Opel will aufhören

  • https://www.handelsblatt.com/u…-HUNzDDOUPdYKNhbThrz4-ap2


    In 6,5 Jahren will sich der einstige Massenhersteller Opel aufhören Autos mit Verbrennungsmotoren zu bauen und ernsthaft? rein elektrisch werden.


    Natürlich soll das alles ganz hip und cool mit einem elektrischen Manta oder sonstigem werden. Und wir wissen ja alle das Medien und Politik genau das hören wollen.


    Der Grandland war dann wohl für mich der erste und letzte Opel-Neuwagen. Zumindest ich kann mit Autos mit Reichweiten von 300km unter Idealbedingungen, und wo ich im Winter Angst haben muss irgendwo liegenzubleiben und zu erfrieren nichts anfangen. Dann ist das berufliche Autofahren sowieso vorbei.


    Wahrscheinlich werde ich mir für teuer Geld einen uralt Mercedes Diesel kaufen müssen der dann mit allen möglichen fettigen Abfallprodukten befüllt werden muss um den 5€ pro Liter Diesel zu verdünnen. Und was Amazon nicht an die Haustür bringt holt man sich dann halt mit dem Fahrrad aus dem Maskenmarkt, oder ich bin dann sowieso nach Ost-Osteuropa ausgewandert.

  • Natürlich soll das alles ganz hip und cool mit einem elektrischen Manta oder sonstigem werden. Und wir wissen ja alle das Medien und Politik genau das hören wollen.


    Der Grandland war dann wohl für mich der erste und letzte Opel-Neuwagen. Zumindest ich kann mit Autos mit Reichweiten von 300km unter Idealbedingungen, und wo ich im Winter Angst haben muss irgendwo liegenzubleiben und zu erfrieren nichts anfangen. Dann ist das berufliche Autofahren sowieso vorbei.


    Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber du hast dich mit der Materie bisher noch gar nicht befasst oder? Zumindest kann dies keine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Thema gewesen sein und gehört maximal in einen Plauderfaden und nicht in die Opel Neuigkeiten.

  • Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber du hast dich mit der Materie bisher noch gar nicht befasst oder? Zumindest kann dies keine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Thema gewesen sein und gehört maximal in einen Plauderfaden und nicht in die Opel Neuigkeiten.

    Das sehe ich genauso. Hier wird einerseits bewusst Panik geschnürt und anderseits sind solche politische Themen im Forum fehl am Platz.


    Ich sehe dem Thema "E-Mobilität" ganz gelassen entgegen.

    • Seit 2016 zufriedener Astra-K-Sportstourer-Fahrer mit Dieselmotor (136 PS) und Automatik ohne AdBlue
    • Möchte mich nur allgemein über Grandland informieren.
  • Das sehe ich genauso. Hier wird einerseits bewusst Panik geschnürt und anderseits sind solche politische Themen im Forum fehl am Platz.

    Ich bin 1. der Meinung, daß politische Themen im Forum NICHT fehl am Platz sind und daß 2. Panik dadurch geschürt wird, wenn man behauptet, daß E-Motoren die unbedingt Verbrennungsmotoren ersetzen sollen, da E-Motorenangeblich "sauberer" wären. Ersetzt werden müssen einzig und allein die Grünen sowie deren Koalitionspartner.

    Mein Auto hat weniger Hubraum als mein Motorrad.
    Ist schon merkwürdig... :|

  • Ich bin 1. der Meinung, daß politische Themen im Forum NICHT fehl am Platz sind und daß 2. Panik dadurch geschürt wird, wenn man behauptet, daß E-Motoren die unbedingt Verbrennungsmotoren ersetzen sollen, da E-Motorenangeblich "sauberer" wären. Ersetzt werden müssen einzig und allein die Grünen sowie deren Koalitionspartner.

    Dann hast du dir anscheinend die Forenregeln nicht richtig durchgelesen!

    Ich habe sie einmal verlinkt, damit du sie schneller findest, und den entsprechenden Punkt unten angeführt.;)


    Gruß, Hans


    Wichtig: Netiquette, Qualität der Inhalte und die Pflege der Gemeinschaft - News, Ankuendigungen & Hinweise - Opel Grandland X Forum (grandlandx-forum.de)


    8.) Verzichtet bitte auf politische Diskussionen - diese führen idR zu Stress!

    Bestellt 22.11.2017: Grandland X Ultimate, 1.2 Direct Injektion Turbo, 96 kw (130 PS), 6-Gang-Automatik, Vollleder schwarz, Perlmutt Weiß, Dach und Außenspiegel Diamant Schwarz, Dachreling Silber,
    Grip&Go mit Leichtmetallräder (5-Speichen) 7.5Jx18 und M+S Reifen 225/55 R18, Diebstahlwarnanlage. Navi 5.0 IntelliLink. Ausgeliefert am 20.04.2018. :thumbsup:

    Firmware-Version: 21.08.87.32_NAC-r1 am 20.04.2021; Karten-Version: PSA_map-eur_20.0.0-r0 am 10.02.2021; Samsung Galaxy A51 (Android-Version 11)

  • Es wird immer Alternativen geben. Zur Zeit bin ich mit dem H4 sehr zufrieden.

    Opel Grandland Hybrid 4 Innovation in Weiß/Schwarz....19 Zöller Hochglanzschwarz mit Park/Go...Sichtpaket
    Anhängerkupplung... Scheiben im Fond getönt....Marderschutz usw.... :)

  • Hi, da sich die Politiker alle Nase lang wiedersprechen, egal welcher Partei kann man da eh nicht viel zu sagen. Und die Meinung der Allgemeinheit zählt eh nicht. Die EU bestimmt wir Deutschen sollen Vorreiter sein. Und die anderen machen eh was sie wollen. Mit den E-Autos kann es nur funktionieren wenn die beim Fahren auf der Straße aufgeladen werden, denn dann kann auch eine größere Strecke überwunden werden. Und das ist doch im Moment das größte Manko, die begrenzte Reichweite.

    Außer es gibt keinen Individualverkehr für Urlaub, Arbeit usw. Alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wozu muss auch jeder ein eigenes Auto haben? Nur mir würde es auch fehlen. Denn erst zu Bus und Bahn kommen und dann ja auch noch die kleinen Kleckereien die man so hat, wir sind eben alle verwöhnt.

    Grandland X, 1.2, AT8, Innovation, Auftragsbestätigung 02.12.2018, abgeholt am 27.02.2019

  • GLX_1965

    Ich sehe tatsächlich die geringe Reichweite bei einem E-Auto nicht als größtes Problem.

    Mein 1er Scirocco hatte nur einen 40 Liter -Tank und wenn man das kleine Biest ambitioniert gefahren hat, stand man mit Tanknadel auf Reserve nach 350 km an der Tanke.

    Das Problem mit der Reichweite ist, dass ich bei einem E-Auto nicht in fünf Minuten meine 350 km Reichweite ergänzen kann. Das ging mit dem Scirocco problemlos - einschließlich Ölstand kontrollieren und bezahlen.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


  • Warum eigentlich nicht ein einheitliches Akku-Tausch-System? Die Abmessungen der Akkus werden vom Gesetzgeber vorgeschrieben und an den Tankstellen kann ich dann leere gegen volle Akkus tauschen...Es könnte so einfach sein...

    sportliche Grüße, Ralle


    Grandland X 2,0D Ultimate, TZ 30.10.20, bei mir seit 04.05.21 (5 km auf der Uhr), 8-Gang-Automatik, Perlmutt-Weiß Metallic mit schwarzem Dach, 130 kW, AHK, Park Go Premium, Winterpaket Premium, Sichtpaket, Sommer-LM-Räder BiColor 19 Zoll mit Michelin Primacy 3 205/55 R19 90V, Winterräder 17 Zoll Alu RC Design RC32 Schwarz mit Conti WinterContact TS 850P 215/65 R17 90V, LED, AFL, ACC, 5.0 IntelliLink etc. :-)online mit Galaxy S21 5G Android 11, für die Bikes Thule Easyfold XT

  • Auch wenn gleichzeitig das EU Politbüro, besetzt mit Niedersachsen VW nahen Personenkreisen gerade gleichzeitig von Verbrennerverboten spricht, ging es um die Meldung von Opel schon davor sich zur reinen Handelsmarke für Eautos umzubauen. Deswegen gehört das in die Opel- Neuigkeiten.

  • Leute, ich stehe den aktuellen Plänen zur E-Mobilität genau so skeptisch gegenüber.


    Hierzu meine aktuellste Erfahrung mit einem Ford Kuga Hybrid:


    520 km gefahren, davon 50 km rein elektrisch. Errechneter Verbrauch: 7,9 Liter.

    Aktuell fahre ich unseren 1.6er Turbo mit errechneten 7,6 Liter im 20% Stadt und 80% Landstraßenbetrieb.

    Der Kuga war bei 5% Stadt, 25% Landstraße und 70% Autobahn (Tempo 130) berechnet.


    Das soll ökologisch sein?

  • Meine Zustimmung.


    Zwischen 15. Juni und 15. Juli mit unserem Grandy etwa 2500 Km gefahren, stets voll beladen (Urlaub) und sehr viel Autobahn; Durchschnittsverbrauch über die Strecke: 6,6 Liter. Wir reden hier über einen vollwertigen Familienwagen*.

    Jetzt soll man 50k für einen PHEV ausspucken, der im Hybridmodus 20% mehr verbraucht und bei der Herstellung der Batterien ein ganzes Stück des Planeten vergiftet wurde, und ich soll mich dann grün fühlen, weil das EU-Politbüro (danke Diesellotte!) so angedeutet hat?!?


    Das ist definitiv nicht Öko.


    *Mein letztes Auto, dass so einen Wert geschafft hat, war ein Kleinwagen: Peugeot 207 mit 1.4 88 PS Motor.

    Beste Grüße,
    dugi117


    Grandland X 1.2 Turbo Innovation, gebaut 11/19, EZ 06/20 - Der Grosse mit der Kraft der drei Kerzen.

    Astra J 1.6 CDTI Enjoy, gebaut 02/15, EZ 09/15 - Die Blech gewordene Zuverlässigkeit.
    Fiesta JD3 1.4 Duratec, gebaut 03/08, EZ 07/08 - Der saugende mit dem Gokart-Feeling.

  • KlausNorge

    Natürlich kann man ohne Strom den "Stromer" nicht laden. An den Tankstellen sind aber auch keine Handpumpen mehr im Einsatz, will heißen: Ohne Strom auch kein "Sprit" Tanken.

    Opel Grandland X - 2.0 D - Business Innovation in Vollausstattung - Rubinrot/Schwarz / EZ 04/2020 als Vorführwagen / Übernommen 09/2020 mit 300km


    Historie: Peugeot 104 (Die Schrottpresse freute sich) - Ford Escort 2. Gen - Mazda 323 - Ascona C (3x) - Astra GSI - Tigra A - Vectra B - Signum - Zafira C - Grandland X (Leider wieder ein Peugeot)