Beiträge von New4x4

    Ich bin mit meinem Dicken sehr zufrieden und kann jedem der sich noch unsicher ist einen Grandland x H4 empfehlen.


    Auch für mich was es eine riesige Umstellung vom Mokka X zum H4. Die 300 PS und die Automatik sind schon heftig.

    Wer in den letzten Monaten einen PlugIn bestellt hat wird egal welcher Hersteller größere Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Die Nachfrage ist extrem gestiegen. Mein Arbeitgeber tauscht die ganze Flotte gegen PlugIn aus und wartet seit Monaten auf den Liefertermin.

    Da es für Selbstständige und Firmen zur Zeit einiges an Ersparnissen gibt werden viele Fahrzeuge bestellt.

    Ich Mein GL war auch wieder eine Woche beim FOH, da er egal wie, wo und mit wieviel geladen immer nur zwischen 36 und max. 42 erreicht und das als Neuwagen. Alle Batterien wurden gecheckt. Es gibt, wie auch hier schon festgestellt, einen großen Zusammenhang zwischen Fahrweise und Ladungsanzeige. Diese rechnet und speichert wohl immer nur durchschnittliche Reichweite aller gefahrenen Kilometer, ähnlich wie beim durchschnittlichen Benzinverbrauch. Nur kann man diese nicht zurücksetzen. Somit zeigen beide Analoginstrumente den tatsächlichen Stand an und digital wird ausgegeben wie weit man bei der eigenen Fahrweise kommt. Opel redet sich das jetzt so schön, aber schon mit den neuen Bestimmungen werden diese GL kein E mehr bekommen, da dann mindestens 80KM "echt" und nicht in der Theorie erreicht werden müssen. Es war halt mit 60 KM ein nötiger Trick um die Zulassung zu bekommen. Unter realistischen Bedingungen sind 52 die wohl Obergrenze für super gemächlich Sparer, die alles ausschalten und langsam fahren, alle anderen erreichen weniger und je zügiger man fährt umso weniger bis unter 30 KM, wenn es zusätzlich noch wieder kalt ist, sogar nur 20 KM.

    Wer das als innovative Leistung hinnehmen kann ist zu bewundern. Opel weiß sehr wohl intern um die Situation, wird aber erst mit der nächsten Generation etwas ändern, so wurde mir das final mitgeteilt und das Auto wieder übergeben. Fazit 20-40 KM Elektroreichweite mehr wird es nicht mehr.

    Ich fahre zwar gemächlich und achte nach Möglichkeit das Gaspedal nicht zuweist zu treten aber ich schalte nicht extra die Verbraucher ab und mein Handy wird auch geladen. Auf der Autobahn fahre ich auch mal 150 aber ich tue das gemächlich. Es soll ja weiterhin Spaß machen den Dicken zu bewegen und kein Wettbewerb sein wer am wenigsten verbraucht. Wichtig ist wann und wo man läd. In der Garage ist der Akku wärmer als wenn das Auto draußen steht. Somit geht mehr Energie in den Akku. Hier merkt man das im Winter extrem.

    An der Ladesäule 22 KW zu laden macht nur Sinn wenn man 3h Zeit hat. Ich lade permanent zu Hause und mache den Akku auf längeren Fahrten während der Fahrt voll. In der Regel braucht es dazu ca.50km im Stadtverkehr.

    Meine elektrische Reichweite aktuell sind 52km.

    Zur Sicherheit hab ich einen Chip von Plugsurfing

    um die Möglichkeit zum laden an der Säule zu haben. In deren App werden alle Säulen angezeigt und ob diese auch frei ist.

    Wir waren heute Schwamme sammeln und sind dazu 160km in unser Waldgebiet gefahren.
    Dort hatte ich noch 50% Akku.
    Auf dem Heimweg auf der Autobahn war ein Fahrer mit seiner G-Klasse genervt das er von einem Grandland überholt wird. Am Berg auf der Autobahn hab ich dann kurz gezeigt was mein Dicker kann. Ohne erst in den Sportmodus zu schalten war der Benz dann im Rückspiegel nicht mehr zu sehen. Der Grandland wird unterschätzt.

    Ich habe momentan einen Grandland Ultimate (2019) mit 180 PS. Für ein Auto mit diesem Gewicht finde ich 130 PS einfach zu wenig. Darum fragte ich ja nach dem 180 PS ;).



    Trotzdem würde ich sagen, dass es hier "sparsamer" ist mit dem Grandland Plugin zu fahren, als mit einem reinen Benziner. Oder liege ich da falsch?

    das Problem ist das der H4 nur einen 40 Liter Tank hat und man öfters zum tanken muss. Ohne laden muss man mit 8 Liter auf 100km rechnen.

    Ohne Lademöglichkeit zuhause wird der H4 teurer im Unterhalt. Das laden an der Säule liegt bei ca.45 Cent pro KWH und dauert ca. 3h.

    Wer nur während der Fahrt läd merkt das am Benzinverbrauch.
    Ich tanke die Woche über garnicht. Die Einkaufsfahrten von 50km gehen elektrisch und geladen wird über Nacht an der Steckdose …