Beiträge von Diesellotte

    Ich hab in ner Tiefgarage bei meinem Büro nen ziemlich engen alten Stellplatz.


    Vorwärts einparken ist aufgrund der schlechten Übersicht alles andere als empfehlenswert, und wenn das Auto steht, Frage wie ich aussteigen soll...,


    Rückwärts mit Seitenspiegeln und Kamera ist es wesentlicher einfacher und angenehmer. - Wegen der niedrigen Abstände unter 30cm schalte ich die akutische Einparkhilfe dort oft ganz aus.

    Foto ist auch von den hinteren wie es aussieht.


    Tja Autos sind gleich alt, fahren beide in Bayern und ich hab 13.000km weniger drauf... Aber sind jetzt auch nicht soviel weniger KM... Schon erstaunlicher Unterschied vom Zustand.

    Leitung geht wie du gesehen hast rechts zur Motorhaube rein.


    Kommt aus dem Wasserkasten du musst die große Dichtung abziehen, und dann links und rechts 10er Schrauben lösen um den zu lockern. Ist aber recht tricky. Hab den neulich versucht den zu zerlegen um den Dreck da rauszusaugen, war nur mittel erfolgreich.

    Zitat

    Das hat der Händler bis jetzt auch noch nicht gesehen das Opel überhaupt keinen Liefertermin angeben kann/will.


    "Sehr geehrter Kunde,


    aus unterschiedlichen Gründen und wegen Entscheidungen der neuen Regierung in Deutschland wird das Modell Opel Grandland X vorzeitig eingestellt, sowie das Werk in Eisenach geschlossen.


    Gerne wandeln wir ihre Bestellung gegen einen Grandland X Hybrid Bestandfarhzeug oder ein anderes attraktives Stellantis SUV um, wir empfehlen Ihnen den Peugeot 3008, DS Crossback, oder C5 Aircross. ;)


    Als kleines Dankeschön für ihr Vertrauen erhalten sie einen 5€ Gutschein von Tschibo und 35% Rabatt bei Buchung eines Wellneswochenende


    mit besten Grüßen


    Ihr Stellantis Deutschland Team"

    Zitat

    Vielen Dank, dass du andere User schön umschrieben als Idioten darstellst.


    Wem der Schuh passt, der zieht ihn sich an. 8o


    Zitat

    30 Jahre hat die Politik, die Presse, die Belegschaft, die Kundschaft.... still zugeschaut, wie der Ami die Firma in den Ruin getrieben hat; jetzt ist Opel auf einmal wieder deutscher Traditionshersteller, der vom Erzfeind Franzmann bewusst zerstört wird...


    Wie war das noch zur Eurokrise? Staatshilfen wurden abgelehnt, was ein Theater hat man gemacht. Aber BMW und VW hat man es eben reingeschoben. Warum? Weil Opel halt "der blöde Ami" war, jetzt sind es halt die pöhsen Franzosen.

    VW ist nunmal in Deutschland Staatskonzern mit 15% Beteiligung. Und von BMW und Audi landet noch mehr Geld bei der schwarzen Partei aus dem Süden als von Chemie&Pharma.


    Zitat

    Bei Opel hat seit vielen Jahren etwas nicht gestimmt, seien wir ehrlich. Sonst wären sie nicht das Spielzeug von GM und PSA gewesen.


    Naja, gab auch genug Geplänke, Magna wollte einsteigen, Rückzieher gemacht. Fiat wollte Opel damals selber schonmal kaufen, GM hat sich dann noch geziert.

    Problem bei GM war, dass einen der europäische Markt gar nicht so sonderlich interessiert hat. Das Opel defizitär war auch nicht, obwohl die Autos schon seit mindestens Anfang der 2000er technisch besser als viele Konkurrenzmodelle war, hat man die Marke einfach nicht gepflegt.


    Für Fiat und Peugeot war Opel in Europa ein lästiger Konkurrent auf ihren Heim-Märkten, jetzt geht es darum zusammen irgendwie zu überleben. An einem Erhalt von "Altproblemen" auch denen mit 2 Beinen bei Opel hat man kein Interesse. Opel wir man wohl als Handelsmarke für Deutschland und Osteuropa erhalten. Wenn man aber in der EU in 7 Jahren nur noch Elektroautos verkaufen will, dann kann man die für den Rest der Welt, auch im Rest der Welt entwickeln und bauen.



    Und wem der Grandland zu französisch ist, und GM-Opel nachtrauert, der kann sich ja (noch) den Cadillac XT4 kaufen. Da gibts den FrankensteinFiatdiesel aus dem Insignia und die GM 9-Gang.

    Als ich den GLX gekauft habe, hab ich nen besser aussehenden Peugeot erwartet, und bin nicht enttäuscht worden. 


    Facelift käme aber auch nicht mehr in Frage, sondern wäre bei Mazda oder Hyundai.


    Klar könnte Stellantis Opel als Marke ausbauen, aber dafür ist man Jahre zu spät, und da die Politik bestimmt was für Autos hier gebaut werden, wäre ne Verlagerung nach Marokko ja vielleicht nicht so schlecht. Da könnte man in Ruhe die Verbrennerzukunft für BRICS sich drum kümmern.

    Die "gute Mitbestimmung" war doch der Grund für GM sich endgültig von Opel zu trennen.

    Je schneller das "System Opel" stirbt, umso besser. Was fällt soll man stoßen.

    Und als "reine Elektroautomarke" ist der Drops eh gelutscht.

    Wird man noch froh sein wenn Eisenach als Montagewerk bleibt, und in Rüsselsheim DS gebaut werden.

    Opel hat mit nachgebauten Peugeot angefangen. Jetzt hört man halt so auf.

    Naja, ist bei sowas halt schwierig was sie machen sollen.


    Wenn das Geräusch aus dem Getriebe kommt, hilft ein Austauschteil nicht unbedingt weiter. Wäre tausch auf "gut glück".


    Geräusche VOM GETRIEBE Benzin 1,2L


    Ölzusatz und damit leben, oder das Getriebe irgendwann aufmachen und "überholen". Opelwerkstatt ist da sicher falsche Adresse für sowas.


    Das mit dem Motorlager und der Kamera könnte man ansehen. Wenn das passiert merkt man normalerweise auch am Schalthebel dass der sich beim Lastwechsel bewegt. Je mehr Motorlager kaputt sind umso stärker natürlich. Wenn da was "scheuert" was es nicht normal tut, dann muss eigentlich irgendwas was lose/locker sein. Vielleicht mal die oberen Motorlager auch ansehen?