Beiträge von Diesellotte

    Ist normal, gerade im Hybrid-Listenpreis ist ultraviel Luft.


    29.000 HEK sind gar nicht so schlecht.


    Privatverkauf kann man ja probieren, brauchst nur jemand finden der ca. 33.000€ in Bargeld hat, und das für nen gebrauchten Opel zahlen will...


    Also wenn irgendwo, dann hier im Forum, das beste an deinem Auto ist ja, dass man nicht drauf warten braucht.

    01. 151.251 km - 12/2017 - 02.12.2020 - Grandland-2018 - 1.6 Diesel (120 PS) - -

    02. 058.602 km - 08/2019 - 22.07.2021 - Diesellotte - 2.0 Diesel (177 PS) Ultimate Automatik

    03. 057.400 km - 12/2017 - 04.04.2021 - RouteA5 - 1,2 Turbo (130 PS) Dynamic Automatik

    04. 056.756 km - 01/2018 - 03.03.2021 - Martin81 - 1.2 Turbo (130 PS) Innovation Automatik

    05. 052.331 km - 10/2017 - 01.06.2021 - Cofano - 1,2 Turbo (130 PS) Innovation Schalter

    06. 050.442 km - 09/2019 - 04.06.2021 - New - 1,5 Diesel, Schalter, 130 PS

    07. 048.484 km - 02/2019 - 04.07.2021 - GLX_1965 - 1.2 Turbo AT8 Innovation

    08. 044.500 km - 06/2017 - 04.03.2021 - Steffen123 - 1.2 Turbo (130 PS) Dynamic Schalter

    09. 031.054 km - 04/2018 - 01.06.2021 - andyE - 1,2 Turbo (130 PS) Bussines Innovation Automatik

    10. 027.564 km - 04/2018 - 23.06.2021 - Methusalem - Benzin (131 PS) Ultimate AT

    11. 027.124 km - 05/2018 - 07.03.2021 - Stefan K. - 1.2 Benzin(130 PS) Ultimate Automatik

    12. 027.058 km - 06/2018 - 01.06.2021 - Ultimate - Benzin 131 PS Ultimate AT

    13. 022.476 km - 06/2020 - 12.04.2021 - tourer26 - Grandlan X Ultimate - 1,2 Turbo Automatik

    14. 022.340 km - 04/2019 - 13.04.2021 - Helmut B. - 1.5 Turbo Diesel 130 Ps - Innovation Automatik

    15. 020.535 km - 09/2020 - 02.06.2021 - Wolfgang0511 - 2.0 Diesel (177PS) Bussines Innovation Automatik

    16. 022.222 km - 09/2018 - 23.06.2021 - JU 52 - 1,2 Turbo (130 PS) Bussines Innovation Automatik

    17. 015.581 km - 02/2020 - 12.04.2021 - Grandland Ultimate - 2.0 Diesel 177PS Automatik

    18. 014.879 km - 09/2018 - 03.06.2021 - Redlll - 1,2 Turbo (130 PS) Ultimate Schalter

    19. 012.170 km - 06/2020 - 02.06.2021 - dugi117 - 1.2 Turbo (130 PS) Innovation Schalter

    20. 011.085 km - 12/2020 - 23.06.2021 - WolfgangN-63 - 2.0 D (177 PS) Automatik Ultimate

    21. 005.780 km - 10/2020 - 02.06.2021 - opellinde - 1.2 Benziner (131 PS) Business - Automatik

    22. 001.887 km - 05/2021 - 07.06.2021 - Ralle1887 - 2.0 Diesel (177 PS) Ultimate Automatik

    23. 001.186 km - 05/2021 - 06.06.2021 - Siem - 1.5 Diesel (130 PS) Ultimate Schalter

    24. 000.360 km - 03/2021 - 12.04.2021 - Dfani - 1.2 Turbo (131 PS) Business Elegance AT

    25. 000.320 km - 02/2021 - 03.03.2021 - Holzkopp - 1.6 Turbo (181 PS) Ultimate Automatik

    Da kommt mir die von mir abgeschlossene Werksgarantie-Erweiterung günstiger vor: 920,- € für 3 Jahre Garantieverlängerung bis 150.000 km

    Die Flexcare ist in dem Fall auch etwas günstiger. Aber Werkstattbindung an Opel notwendig.


    Wenn ich jetzt die Flexcare noch nachträglich abgeschlossen hätte, hätte das für meine (geplanten) Jahreskilomter aber für ein Jahr auch 429€ gekostet, Vorteile bei Flexcare, keine Staffelung der Kosten, und die Mobilitätsgarantie (ohne die 50KM mindestentfernung) ist dabeit.


    Bin aber Premium-Mitglied im ADAC. Komme so unterm Strich mehr oder weniger auf das Gleiche was die Kosten angeht, habe zwar weniger Leistung, aber kann Wartung und Reparaturen da machen wo ich will.


    Für die meisten Leute sind die Angebote durch Opel sehr gut geeignet. Wenn ich eine guten vertrauenswürdigen Opelservice vor Ort hätte. hätte ich sicher einen Flexcare Tarif abgeschlossen. Zumal auch bei mir Coronabedingt weniger Kilometer waren, und ich mit 35tkm p.A. locker hingekommen bin.

    So, da meine Werksgarantie zum 1.8. abläuft, ich das Auto nicht bei Opel warten lasse, und ich bereits über 50tkm auf dem Tacho habe, habe ich jetzt die "REKOGA" Reparaturkostenversicherung abgeschlossen.


    http://www.rekoga.info/AKV-305…ne_Vertragsunterlagen.pdf


    Der Grandland 2.0 kostet im Tarif "Super" mit höchster Absicherung 30€ monatlich bzw. 360€ im Jahr.

    (Classic 19€, Spezial 24€)



    Die Reparaturkosten (Teile) werden nach folgender Staffel ersetzt,

    bis 20.000 km 100 %

    bis 40.000 km 90 %

    bis 60.000 km 80 %

    bis 80.000 km 70 %

    bis 100.000 km 60 %

    bis 120.000 km 50 %

    über 120.000 km 40 %

    Die Lohnkosten voll.


    Also sagen wir mal, worst case, mein Automatikgetriebe macht kurz vor 90tkm schlapp.


    12000€ das Teil

    5 Stunden Arbeit. sagen wir wir machen das wirklich bei Opel 640€ Brutto.

    + geschätzt noch 7 Liter Getriebeöl a 25€, also 175€


    12815 gesamt...,

    zu zahlen wären für mich dann "nur" 3775€


    Natürlich kann auch nix passieren, aber wer weiß das schon, Auto ist noch zu neu und Teile noch zu teuer. - Ob es sich im nächsten Jahr nochmal "lohnt" ist dann die andere Frage.

    Das hiflt auch nichts, wenn eine andere Partei die du wählst, das Verbot umsetzt, dass sie angeblich gar nicht haben wollten. ^^


    Zitat

    angeblich geht es bei dem Thema doch um unsere Umwelt


    Naja, wenn es um die Umwelt gehen würde, dann würde es eine "halteprämie" von Altautos geben müssen. Was nützen tolle Werte "im Betrieb" wenn für die Produktion soviel Co2 rausgeht wie für 3 08/15 Billigautos die dann noch alle 200tkm fahren könnnten?

    Zitat

    Aus welchem Grund zählt der BC eigentlich die Zeit wenn der Motor ausgeschaltet ist?


    Damit du visualisiert bekommst wieviel "Motorlauf" du gespart hast, was dich animieren soll die Funktion zu nutzen...


    Wenn ich auf Schleichfahrt bin oder ne Extrem-Spritspar Tour mache lasse ich es an, bei längerer Stadttour wo man lauter Ewigkeitsampeln hat spart man ja vielleicht doch 200,300ml..

    Im Winter hat die Automatik eine Art warmlaufprogramm, wenn sie unter 1000 ist, ist es warm genug. Alles in Ordnung.


    Wenn du "ausrollst" sollte das Auto schon langsamer werden, anders als mit Tempomat.

    Aber erst wenn die Drehzahl so niedrig ist dass die Automatik von selbst runterschaltet. Das kann bei den 8 Gängen aber tatsächlich sehr lange dauern, und ist auch so gewünscht, es soll ja möglichst wenig Energie verloren gehen.


    Tempo 160 und nur ein Kilometer bis zur Ausfahrt ist sicher zu kurz, da hast du vermutlich in der Ausfahrt je nach Bereifung immernoch 120 drauf.


    Die Abstimmung ist schon deutlich anders als bei älteren Autos, ist aber optimal finde ich. 8 Gänge sind genug sich an jede Leistung und Geschwindigkeit so anzupassen, dass der Wagen immer mit dem idealen Drehmoment einerseits beschleunigt, und die Drehzahlen trotzdem angenehm niedrig bleiben. Mit dem 1.5er solltest du trotz dem hohen Fahrzeuggewicht ohne große Anstrengungen Verbräuche von unter 6 Litern erreichen.

    Die Ganganzeige würde auf N springen wenn es der Leerlauf wäre, aber natürlich haben wir eine Schubabschaltung und da im Normalbetrieb die Schaltvorgänge sich im Bereich ca 1200-2000 Umdrehungen bewegen, kann man vielleicht den Eindruck gewinnen es wäre der Leerlauf.


    Das ist auch so gedacht, das Auto soll ja möglichst rollen.


    Bei ner alten 4 Gang Ruckomatik die auch früher runtergeschaltet hat mit Bremsband im 3. Gang war das natürlich stärker.


    Zitat

    obwohl eigentlich bei eingelegtem Gang die Motorbremswirkung ausreichend wäre.


    Bremsklötze sind billiger als komplizierte 8 Gang Automatikgetriebe wegen Verschleiss zu überholen.