Geräusche VOM GETRIEBE Benzin 1,2L

  • Zitat

    Super Service, findet ihr nicht?


    Naja, alle haben sich um dich gekümmert und dir zugehört, dass ist ja schonmal etwas. ;)


    Zitat

    Tatsächlich gibt es einen Brief der technischen Abteilung, dass sie dieses Geräusch nicht beseitigen können. Sie wissen über das Problem, wissen aber nicht, wie sie es lösen sollen.


    Die "Lösung" wäre, das Getriebe komplett zerlegen und mit "handverlesenen" Neuteilen komplett neu zu montieren. Aber wer bei/von Opel sollte das machen? Das macht hier niemand mehr, du kannst ein Gutachten machen lassen, einen Rechtsstreit führen, das kostet dann schonmal 1000€ für Papier schmutzig machen. Dann baut Opel evtl ein neues Getriebe ein, aber da ist eine gute Chance dass es ganz genauso (oder ein bisschen anders) klingt.


    Hätte aber eine andere Idee. Bei heulenden/singenden Differentialgetrieben benutzen Mercedes/ZF/Peugeot etc. ein Mittel namens "STURACO FM 1992-KS", in Fachkreisen auch "Halts Maul!" genannt. - ist aber über die Ersatzteilsysteme kaum zu bekommen, aber


    "Liqui Moly 1007 - Gear Protect" sowie 1040 - Mos2 soll besser gegen Geräusche sein ( können kombiniert weren) sollten einen ähnlichen Effekt haben. Kann man auch gleich nachsehen ob genug Getriebeöl ab Werk eingefüllt war.



    So lässt sich das Problem vielleicht mit 30-50€ erledigen? Versuch wäre es wert.

  • Zitat

    Kein Problem, aber wie kann man den FOH darum bitten?


    Einfach fragen, am besten bei den Leuten die das Problem schon erkannt haben? Ansonsten kannst du das auch bei einer freien Werkstatt machen lassen, am besten eine die "Partner" von Liqui Moly ist. Die haben auch ein Getriebeöl speziell für Peugeot-Getriebe. Die Garantie sollte nicht betroffen sein, das Schaltgetriebeol steht ja nicht im Wartungsplan.


    Ist auch nicht das erste mal dass es Getriebeprobleme bei Opel gibt, da gab es genug "Feldabhilfen" Technical Bulletins von wegen Additiven.

  • Einfach fragen, am besten bei den Leuten die das Problem schon erkannt haben? Ansonsten kannst du das auch bei einer freien Werkstatt machen lassen, am besten eine die "Partner" von Liqui Moly ist. Die haben auch ein Getriebeöl speziell für Peugeot-Getriebe. Die Garantie sollte nicht betroffen sein, das Schaltgetriebeol steht ja nicht im Wartungsplan.


    Ist auch nicht das erste mal dass es Getriebeprobleme bei Opel gibt, da gab es genug "Feldabhilfen" Technical Bulletins von wegen Additiven.

    Habe FOH gefragt.

    Sie haben gesagt: "Das Getriebe hat keine Ablassschraube, nur eine Kontrollschraube, es ist wartungsfrei. Und 99%, dass das Wechseln des Öls das Geräusch nicht verändert." :)

  • Der Zafira hatte auch keine Möglichkeit das Getriebeöl abzulassen, habe gehört das geht nur mit einer speziellen Bühne.

    Gruß Bernd

    ————————————————————

    Grandland x Ultimate 1.6 Direct Injection Turbo,133 KW, Start/Stop, 8 Stufen Automatik

    Dreischicht Perlefekt Perlmutt Weiß, Aluminium Sportpedale, Automatischer Geschwindigkeits Assistent, abgeflachtes Lenkrad, Alu BiColor/ Schwarz 7,5J x 18

    Bestellt 26.02.20 / Angeliefert 14.10.20

    Erstzulassung 20.10.20 / Übernommen 22.10.20

    Smartphone iPhone xR - IOS 14.4

  • Zitat

    Habe FOH gefragt.

    Sie haben gesagt:


    Mit anderen Worten "Wir haben keine Ahnung und wir haben keine Lust" -


    https://frenchcarforum.co.uk/f…ile.php?id=4404&mode=view


    Diese Getriebe werden von oben befüllt, Batterie und Batterieblech muss raus. Die afrikanische Methode wäre es durch die Kontrollschraube zu befüllen.


    Eins der typischen Beispiele "Warum ich mein Auto nicht zu Opel fahre."

  • Die afrikanische Methode wäre es durch die Kontrollschraube zu befüllen.

    :)


    Aber wie ablassen? Frontdeckel abschrauben? Der sollte nicht am tiefsten Punkt sein ...

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    Grandland X 2,0D AT, Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau metallic mit schwarzem Dach

    Extras: LM-Räder BiCo schwarz 18 Zoll, Alu-Pedale, Geschw.-Assi, DAB+, Wireless Charging, SHZ vo+hi, abn. AHK

  • Zitat

    Aber wie ablassen?


    Für den Fall dass man diese obwohl man sucht doch nicht finden sollte, Sonde rein und mit Unterdruck absaugen.


    Aber dass das Getriebe keine Ölablassschraube hätte ist Blödsinn.



    Vielleicht hat Opel aber auch keine Türklinke um die aufzuschrauben.

  • Hallo, ich hatte das selbe Problem mit dem Getriebegeräusch das weit weg von der Toleranzgrenze war bei einer Geschwindigkeit zwischen 45 und 63 Km/h. Du brauchst eine Rechtschutzversicherung (normalerweise bei der KFZ-Versicherung dabei),und ein KFZ-Sachverständigen Gutachten. Ich bekam nach 7 Monaten ein neues Getriebe --Spezial Geräusch gedämpft-- mit einem Toleranzgeräusch das auch nur der Grandland X Benzin hat.

    MFG

    Gottfried

  • Habe einen 1.5Diesel und 8 Gang Automatik mit aktuell 1450km auf der Uhr. Beim untertourigem Fahren bei ca. 1600 bis 1900 hört man Geräusche aus dem Motorraum. Hört sich „schleifend“ ..... an, wenn man stärker Gas gibt verschwinden das Geräusch. Hat jemand auch so etwas bemerkt, das Auto ist neu und hat sich vom 1. Km so angehört, vielleicht ist es ja auch normal?

    Grandland x 1.5 Diesel, 131PS, Ultimate, 8 Stufen Automatik, Schwarz, Modelljahr 2021, Zulassung 03/2021, Anhängerkupplung

  • Dmackeldey

    Dein Beitrag ist hier leider doppelt OT, hier geht es um das Schaltgetriebe beim 1.2T Benziner.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    Grandland X 2,0D AT, Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau metallic mit schwarzem Dach

    Extras: LM-Räder BiCo schwarz 18 Zoll, Alu-Pedale, Geschw.-Assi, DAB+, Wireless Charging, SHZ vo+hi, abn. AHK

  • Ok, das Geräusch tritt auch nur unter Last, z.B. ansteigende Straße auf, und wenn der Motor warm ist...

    Grandland x 1.5 Diesel, 131PS, Ultimate, 8 Stufen Automatik, Schwarz, Modelljahr 2021, Zulassung 03/2021, Anhängerkupplung