Ich gebe meinen Opel Grandland X zurück - Rückabwicklung - Verkauf - Wandlung

  • Wenn ich meinen H4 zurückgebe, dann gibt es entweder die Option Geld zurück ( minus der gefahrenen Kilometer ) oder ich bestelle mir einen neuen.

    Ein Lagerfahrzeug, das vielleicht noch älter ist als mein zurück gegebener lehne ich ab.

    Ich habe nämlich keine Lust mehr meinen FOH als zweiten Wohnsitz anzugeben :m0008:

    Grandland X H4 Hybrid Ultimate , Mondsteingrau,

  • Bei uns daselbe,


    wir haben Morgen den Termin wegen neuerlichem Fehlerauslesen!

    Sollten Steuergeräte defekt sein, werden die nach meiner Info nicht so schnell verfügbar sein!

    Altbestand H4 wird keiner genommen. H2 kommt für mich nicht in Frage.

    Dann geht er retour und wir nehmen uns einen EV6 da unser Händler auch KIA hat. ( Händler bekommt nächste Woche 10 Stück wobei einer für uns der mir entspricht schon reserviert wäre )


    LG

    LG emijeti


    GLX H4 Ultimate PHEV - Systemleistung 221 kW (300 PS), 1.6 Direct Injection Turbo - 19 Zoll 225/55 -

    topas blau - Park & Go Paket Premium - Automatischer Geschwindigkeits-Assistent mit Stop Funktion -

    Dachreling in Silber - Aluminium-Sportpedale - und was weiß ich noch:thumbsup:

  • Oh mann, warum... :D

    Das wäre mein Traumtausch auch.


    Ich kann vom Händler kein Geld zurückbekommen, ich kann nur ein Ersatzauto verlangen (wenn Opel es aufgrund ungelöster Probleme akzeptiert) oder es als Rückkauf bei einer anderen Marke verwenden. Leider ist KIA der einzige, der in seinem Rückkaufprogramm keine Nicht-KIAs akzeptiert. Hyundai hingegen akzeptiert es, aber ich mag den Ioniq 5 nicht wirklich...


    Ich schaue mir einen Enyaq 80X an, mir wurden 26K EUR für den GLX angeboten, hahaha...klingt wenig, aber sie verkaufen neue für 38K und sie sagten, ich sollte sowieso mit etwa 30% Verlust in den ersten 2 Jahren rechnen. Das Problem ist, dass die Produktionsschätzungen des Enyaq 80X mit etwas Glück etwa 7-8 Monate betragen....

  • Morgen sollte etwas passieren. Jemand wird (sollte) sich das Auto ansehen, nachdem es 9 Tage geparkt wurde. Egal was, ich werde morgen dorthin gehen und sicherstellen, dass ich sie betone, um alle möglichen Informationen darüber zu erhalten, was schief gelaufen ist und die Ursache dafür. Ich werde eine Nervensäge sein.


    Wenn beim nächsten Mal etwas fehlschlägt, rufe ich die Hilfe an, warte auf das Abschleppen und sie sollten ein Ersatzauto arrangieren. Der nächste Schritt ist, Opel offiziell zu schreiben, um alle Fehler zur Kenntnis zu bringen und dass sie (hoffentlich nicht) immer noch passieren. Ich habe den "Elektrischen Traktionsfehler" zum ersten Mal vor über einem Jahr gemeldet und wurde nicht behoben. Sie sollten alle Fehler beheben oder mir ein neues Auto oder Geld zurückgeben (wenn sie kein Auto zur Verfügung haben).