• Wenn die tatsächlich meinen dass die Fahrzeugentwicklung in Marokko besser ist als in Deutschland dann Gute Nacht OPEL ! Wobei, ein Plätzchen am Fahrzeug zu finden um das OPEL-Logo auf einen PEUGEOT oder FIAT zu pappen klappt auch in Marokko. Nur wer will sowas dann noch kaufen? Und wenn ich mir den neuen GL anschaue mit seinem Schicki-Micki Riesendisplay, das eigenlich keiner braucht und dafür dann die einzige Luftdüse die sich einigermaßen auf den Fahrersitz einstellen lässt wegfällt, dann ist es eh schon zu spät.

    https://www.t-online.de/finanz…agerung-nach-marokko.html

    Opel Grandland X - 2.0 D - Business Innovation in Vollausstattung - Rubinrot/Schwarz / EZ 04/2020 als Vorführwagen / Übernommen 09/2020 mit 300km


    Historie: Peugeot 104 (Die Schrottpresse freute sich) - Ford Escort 2. Gen - Mazda 323 - Ascona C (3x) - Astra GSI - Tigra A - Vectra B - Signum - Zafira C - Grandland X (Leider wieder ein Peugeot - Aber definitiv der letzte)

  • Wenn das wirklich stimmt dann war das mein letzter Opel . Fahre schon seit 1999 nur Opel mit großer Zufriedenheit.

    Bestellt am 05.08.2019 / Bekommen am 14.02.2020 / Grandland X Ultimate /8-Gang-Automatik / 2.0 Diesel / 177 PS / Lederausstattung / Alu-Pedale / Automatischer Geschwindigkeitsassistent / Park & Go Paket Premium / Diebstahlwarnanlage / Reifen 225/55/18 /

  • Wenn Stellantis so weitermacht........bin ich auch bald weg.....mit mir die ganze Familie......derzeit fahren wir noch Corsa D, e-Corsa, Astra J und Grandland X.

    Dann als nächste Autos evtl. Tesla, BMW, Kia oder Mercedes. Dabei sind wir seit fast 30 Jahren Opelfahrer und immer bei dem gleichen FOH.

    Zuerst wird Opel von GM ausgesaugt, dann kommen durch PSA die Franzosen ans Ruder...was ja auch nicht so positiv war.......und nun wird Opel, die Traditionsmarke, durch Stellantis Stück um Stück kaputt gemacht. Genauso wie die Heuschrecken der großen Finanzwelt Firmen zerschlagen.

    So kann man auch den Wettbewerber ruinieren.

    Grandland X Ultimate, EZ 03.2020, 1.2 Direct Injektion Turbo, 96 kw (131 PS), 6-Gang Schaltung, Vollleder schwarz mit AGR, Rubinrot, Dach und Außenspiegel Diamant Schwarz, Alu-Pedale, Dachreling Silber, abn. AHK,

    Sommer Leichtmetallräder (Mehrspeichen) 7Jx19 mit 205/55 19 Michelin und M+S Reifen 215/65 R17 Conti auf schwarzmatte 5-Speichen-Alufelgen, Navi 5.0 IntelliLink , Denon-Premium-Soundsystem, Voll-Led mit AFL

  • Es handelt sich bei der Meldung vorerst nur um Hören-Sagen. Das ITEZ ist seit der Übernahme Opels durch PSA ein Problem, weil einfach zu groß für die reduzierten Aufgaben im PSA bzw. Stellantis-Konzern. Früher hat man ja für gesamte GM Arbeit gemacht, jetzt ist es leider nur ein Überbleibsel, dass so keinen brauchbaren Zweck mehr erfüllt; speziell da PSA/Stellantis um einiges schlanker aufgebaut ist als GM es jemals war. Die Gewerkschaft machts einem auch nicht leichter, in dem die jede Stammtischweisheit direkt an die Presse übergeben....


    Ich sag mal: abwarten und Tee trinken.... Tavares ist ja kein Dummkopf un die bisherigen Meldungen haben leider einen starken Bild-Charakter.


    Grandland Ultimate

    Der Standort Aspern in Österreich wurde doch erhalten, ist das nicht wichtiger? Zumal die Össis mit dem Massenexodus Richtung Skoda schon mal sehr wenig dazu beigetragen haben, ihren Landsleuten die Jobs dort zu sichern. Und der neue Astra wird wieder Made in Germany, so wie der DS4 auch. Ich glaub das zählt bei weitem mehr als die Erhaltung eines Reliktes der fetten, nichtsbringenden GM-Jahre. Von mir aus können die Sesselfurzer in Djibouti sitzen, solange die Autos in DE vom Band laufen und die Gehälter der Belegschaft sowie die Beiträge in DE ausbezahlt bzw eingezahlt werden.


    Ach ja, apropos Wolfgang0511 - ist ein Reisender und die sollte man bekanntlich nicht aufhalten. Seinen Peugeot hat er sich bewusst durch eine fehlerhafte Kaufentscheidung ans Bein gebunden (anders kann man das Kaufen und das systematische Schimpfen nach dem Kauf ja nicht nennen).


    Keine Sorge; die Experten, die Opel braucht, bleiben bestimmt, weg muss nur der bis 2025 geschützte Ballast.

    Beste Grüße,
    dugi117


    Grandland X 1.2 Turbo Innovation, gebaut 11/19, EZ 06/20 - Der Grosse mit der Kraft der drei Kerzen.

    Astra J 1.6 CDTI Enjoy, gebaut 02/15, EZ 09/15 - Die Blech gewordene Zuverlässigkeit.
    Fiesta JD3 1.4 Duratec, gebaut 03/08, EZ 07/08 - Der saugende mit dem Gokart-Feeling.

  • Die Wahrheit ist, Opel war immer für die Aufnahme da. In gewisser Weise sind sie für ihren eigenen Untergang verantwortlich, können diese Tatsache nicht verbergen.


    Bei Opel hat seit vielen Jahren etwas nicht gestimmt, seien wir ehrlich. Sonst wären sie nicht das Spielzeug von GM und PSA gewesen.

  • Die "gute Mitbestimmung" war doch der Grund für GM sich endgültig von Opel zu trennen.

    Je schneller das "System Opel" stirbt, umso besser. Was fällt soll man stoßen.

    Und als "reine Elektroautomarke" ist der Drops eh gelutscht.

    Wird man noch froh sein wenn Eisenach als Montagewerk bleibt, und in Rüsselsheim DS gebaut werden.

    Opel hat mit nachgebauten Peugeot angefangen. Jetzt hört man halt so auf.

  • Ach ja, apropos Wolfgang0511 - ist ein Reisender und die sollte man bekanntlich nicht aufhalten. Seinen Peugeot hat er sich bewusst durch eine fehlerhafte Kaufentscheidung ans Bein gebunden (anders kann man das Kaufen und das systematische Schimpfen nach dem Kauf ja nicht nennen).

    Wer so wie du mit Kritik umgeht ist nun mal nicht Kritikfähig. Ich habe den Grandland aus Überzeugung gekauft weil ich von Opel in den vergangenen 35 Jahren nie enttäuscht wurde. Dass es genug Dinge gibt, die man auch bei einer Probefahrt nicht feststellt sollte auch dir klar sein. Und erzähl mir nicht, dass du nicht auch bei einer Probefahrt mit ner rosaroten Brille im Auto sitzt. Ob Tavares ein Dummkopf ist oder nicht wirst du genauso wenig wie ich richtig beurteilen können. Auf jeden Fall erinnert er mich sehr stark an Lopez. Und das war ein Totengräber erster Güte. Wenn jemand, wie in einem anderen Bericht gelesen, nur Personalkosten am Umsatz misst, dann hat das auch nichts mehr mit verantwortungsbewusstem Management zu tun sondern ist klassische Heuschreckenmentalität. Dass Opel unter GM ausgesaugt wurde ist das eine, da kenne ich genug Stories dazu, aber hier wird die schon leere Zitrone nochmal unter die Presse gelegt um den letzten Tropfen rauszuholen. In 2-3 Jahren wird dann der jämmerliche Rest in den Müll geworfen. Interessant ist dazu noch, das Opel bereits in 2019 das "Pace!"-Ziel, welches für 2020 vorgesehen war erreichte, dafür von Tavares gelobt wurde und weiterhin auf einem guten Weg war. Aber jetzt wird Opel filetiert und verramscht. Und wenn die in dem Tempo weitermachen wird demnächst überhaupt kein Opel mehr in Deutschland produziert.

    Man könnte auch sagen: Die Idioten die Opel braucht, ob als Angestellte oder als Käufer, bleiben bestimmt, der Rest kann weg.

    Ich wünsch dir aber weiterhin viel Spaß unter deiner rosaroten Brille.

    Opel Grandland X - 2.0 D - Business Innovation in Vollausstattung - Rubinrot/Schwarz / EZ 04/2020 als Vorführwagen / Übernommen 09/2020 mit 300km


    Historie: Peugeot 104 (Die Schrottpresse freute sich) - Ford Escort 2. Gen - Mazda 323 - Ascona C (3x) - Astra GSI - Tigra A - Vectra B - Signum - Zafira C - Grandland X (Leider wieder ein Peugeot - Aber definitiv der letzte)

    2 Mal editiert, zuletzt von Wolfgang0511 ()

  • Als ich den GLX gekauft habe, hab ich nen besser aussehenden Peugeot erwartet, und bin nicht enttäuscht worden. 


    Facelift käme aber auch nicht mehr in Frage, sondern wäre bei Mazda oder Hyundai.


    Klar könnte Stellantis Opel als Marke ausbauen, aber dafür ist man Jahre zu spät, und da die Politik bestimmt was für Autos hier gebaut werden, wäre ne Verlagerung nach Marokko ja vielleicht nicht so schlecht. Da könnte man in Ruhe die Verbrennerzukunft für BRICS sich drum kümmern.

  • Ich fahre seit 1987 fast ausschliesslich die Marke Opel:thumbup:, nur 1992 holte ich mir einen neuen Ford=O. Der stand mehr in der Werkstatt:cursing: als bei mir Zuhause:thumbdown:. Ich bin mit meinem Grandland sehr zufrieden:thumbsup:, wie mit seinen Vorgängern auch:thumbsup:. Auch über meinen Opel Partner kann ich nicht klagen8), aber ich glaube inzwischen, das dies mein letzter Opel sein wird;(. Wenn ich den irgendwann mal Tauschen will, wird es Opel nicht mehr geben =O;(

    Grandland X, 1.5D, Business Innovation, Mondstein Grau, 8-Stufen-Automatik, Grip&Go, Geschwindigkeitsassistent, Solar protect, AHK, Panorama-Glassonnendach, EZ 01/2020

  • Gelbe Presse, unzufriedene überbezahlte (ja, bewusst gschrieben!) Belegschaft und die chronisch industriefeindliche IG-Metall......


    Übernahme zweier Werken: Opel wird filletiert oder Futute-Proofing, damit das zwei HIgh-Tech Werke für den Gesamtkonzern werden...

    Verlagerung nach Marokko: Produktion oder lediglich Teile des ITEZ, dessen Bilder dubios an die Meldungen geklatscht werden....


    Alles gezielt, damit Leute mit etwas kurzerem intelektuellen Anlauf dann in Tränen ausbrechen und jammern wie das ihr letztes Opel war.

    30 Jahre hat die Politik, die Presse, die Belegschaft, die Kundschaft.... still zugeschaut, wie der Ami die Firma in den Ruin getrieben hat; jetzt ist Opel auf einmal wieder deutscher Traditionshersteller, der vom Erzfeind Franzmann bewusst zerstört wird... Also ich sag nur eins: der eine oder andere hat da eine ordentlich an der Waffel. Sorry, musste sein.


    Und einen VW aus Mexiko zu kaufen ist dann einem Ex-Opelaner kein Problem. Sogar fürs doppelte eines GLX.


    Wie gesagt, ich warte erstmal den Sturm ab. Mit einer rosaroten Brille sind die Sonnenuntergänge von meiner Terasse aus in der Zeit wunderschön.

    Beste Grüße,
    dugi117


    Grandland X 1.2 Turbo Innovation, gebaut 11/19, EZ 06/20 - Der Grosse mit der Kraft der drei Kerzen.

    Astra J 1.6 CDTI Enjoy, gebaut 02/15, EZ 09/15 - Die Blech gewordene Zuverlässigkeit.
    Fiesta JD3 1.4 Duratec, gebaut 03/08, EZ 07/08 - Der saugende mit dem Gokart-Feeling.

  • Alles gezielt, damit Leute mit etwas kurzerem intelektuellen Anlauf dann in Tränen ausbrechen und jammern wie das ihr letztes Opel war.

    Vielen Dank, dass du andere User schön umschrieben als Idioten darstellst. Wenn ich mir dein geschreibsel anschaue, frage ich mich aber wer den kürzeren Anlauf hat.

    Opel Grandland X - 2.0 D - Business Innovation in Vollausstattung - Rubinrot/Schwarz / EZ 04/2020 als Vorführwagen / Übernommen 09/2020 mit 300km


    Historie: Peugeot 104 (Die Schrottpresse freute sich) - Ford Escort 2. Gen - Mazda 323 - Ascona C (3x) - Astra GSI - Tigra A - Vectra B - Signum - Zafira C - Grandland X (Leider wieder ein Peugeot - Aber definitiv der letzte)

  • Wenn du dich darin erkennst, ist es ausdrücklich dein Problem. Ich habe keinen hier als "idioten" dargestellt oder darstellen wollen; man liest was man lesen will. Apropos Idiot: es handelt sich dabei um eine obsolete medizinische Bezeichnung die bei mir als solche nie Verwendung findet.


    Ich bin da raus, den Thread hast du wohl wegen Suderei gegen Opel gestartet und jetzt passt es dir nicht, dass nicht alle in deine defetistische Richtung ziehen.

    Beste Grüße,
    dugi117


    Grandland X 1.2 Turbo Innovation, gebaut 11/19, EZ 06/20 - Der Grosse mit der Kraft der drei Kerzen.

    Astra J 1.6 CDTI Enjoy, gebaut 02/15, EZ 09/15 - Die Blech gewordene Zuverlässigkeit.
    Fiesta JD3 1.4 Duratec, gebaut 03/08, EZ 07/08 - Der saugende mit dem Gokart-Feeling.

  • dugi117

    Dann überleg dir künftig gefälligst was du schreibst! Kürzerer intellektueller Anlauf heißt nichts anderes als Idiot. Es muss nicht jeder meiner Meinung sein, aber andere Meinungen kann man auch ohne solche Beleidungen vorbringen.

    Opel Grandland X - 2.0 D - Business Innovation in Vollausstattung - Rubinrot/Schwarz / EZ 04/2020 als Vorführwagen / Übernommen 09/2020 mit 300km


    Historie: Peugeot 104 (Die Schrottpresse freute sich) - Ford Escort 2. Gen - Mazda 323 - Ascona C (3x) - Astra GSI - Tigra A - Vectra B - Signum - Zafira C - Grandland X (Leider wieder ein Peugeot - Aber definitiv der letzte)