Beiträge von Samina

    Dass Samina das nicht moniert wundert mich

    Samina ist ja erst kürzlich - in anderen Zusammenhängen - scharf kritisiert worden, weil sie angeblich 'zu allem etwas zu sagen hat'.

    Diese Kritik hat Samina - wie grundsätzlich jede Kritik an ihr - natürlich ernst genommen und selbstkritisch auf ihre Berechtigung überprüft.

    Die Prüfung hat zwar im Ergebnis dazu geführt, dass der zitierte Vorwurf unberechtigt ist, da sie sich bisher überhaupt nur in 158 der 2.418 vorhandenen Threads - ca. 6,53 % - zu Wort gemeldet hat.

    In deutlich mehr als 90 % der hier im Forum vorhandenen Threads hat sie sich somit nachweislich nie geäußert.

    Ungeachtet dessen hat sie aber die Checkliste ihrer persönlichen Verhaltensmaßregeln hier im Forum insofern ergänzt, dass sie vor dem Absenden eines neuen Postings eine weitere Checkbox abfragt, in der vorsorglich eine Kontrolle auf Redundanz vorgenommen wird.


    Dies erläuternd vorausgeschickt, kann ich dir - lubert - mitteilen, dass deine Verwunderung absolut unnötig ist.

    Nachdem der neu eingeführte 'Soll-Samina-das-Posting-abschicken-Check' ergeben hat, dass lubert ja bereits alles gesagt hat, was zu sagen war, hätte Samina sich dazu nämlich gar nicht mehr äußern können, ohne sich dem Vorwurf auszusetzen, das nur zu tun um mal wieder etwas posten zu können.

    Ihr Verzicht auf eine eigene Adressierung dieses Themas hat insofern - wie Samina inständig hofft - einen konstruktiven Beitrag zur Erhaltung der Lesbarkeit der Fachforen-Threads geleistet und obendrein eventuelle Kritiker von ihrer Lernfähigkeit und ihrer Bereitschaft überzeugt, sich hier im besten Sinne den allgemeinen Forenetikette zu unterwerfen.


    Grüßle, Sami 🕊️ ;)

    Ich hab auf dem ODBD Stecker bzw Buchse schon ein Teil fürs Fahrtenbuch.

    Als ich das Gerät an meiner 'Hinterhofwerkstatt' einbauen lassen habe, bin ich gefragt worden, ob ich dazu eine Schnittstellenweiche haben will. Dabei wurde mir so eine Art Y-Kabel gezeigt, das die wohl gerade da hatten. Ich hab das dann nicht genommen, aber zu wissen, dass es so etwas gibt, ist ja schonmal ganz gut.


    Noch ein Tipp: wenn beim Service oder bei einem Softwareupdate der Stecker mal gelöst werden muss, sollte darauf geachtet werden, dass er später wieder exakt und fest angedrückt wird.

    Wir hatten nach einem 'Frühjahrs-Check' (bei Opel), bei dem auch ein kleines Update gemacht wurde nämlich plötzlich allerhand seltsame Fehlermeldungen - Hinderniswarnungen, angebliche Funktionsstörungen, Werkstatt aufsuchen, usw. - die von dem locker angesteckten Kabel für das Zusatzinstrument ausgelöst wurden. Aufgefallen ist uns diese Ursache nur, weil auch das Instrument eigenartige Anzeigen geliefert hat - Geschwindigkeit 0 km/h, Drehzahl 9.000 rpm, Temperatur 700 °C, usw. Nach Aus- und richtig wieder Einstöpseln war der Spuk dann vorbei (meine Katy kann das und war glücklicherweise dabei).


    Das Gerät behält übrigens die Einstellungen auch wenn man es von der Schnittstelle trennt, zumindest für eine gewisse Zeit. Das ist ein großer Vorteil, weil die Einrichtung der gewünschten Anzeigen nämlich ein bisschen fummelig ist und man sich damit seine Fingernägel ruinieren kann ... und weil man außerdem auch nicht unbedingt wissen muss, wo man die Bedienungsanleitung hingekramt hat.


    So wie es auf den Fotos zu sehen ist, lasse ich mir die digitale Geschwindigkeit, die Uhrzeit, die Öltemperatur und die Drehzahl anzeigen.

    Im Elektromodus springt die Anzeige ca. einmal pro Minute um und zeigt für zwei Sekunden die Spannung der Starterbatterie an. Die Drehzahl steht im Elektromodus auf 0 (Null).

    Man kann aber die Anzeige nach eigenem Geschmack aus vielen Bildschirmen auswählen und sich z. B. auch einen Kompass anzeigen lassen. Die Anzeige von gespeicherten Fehlercodes ist ebenfalls möglich und Löschen kann man die sogar auch. Aber da traue ich mich natürlich als Anfängerin nicht heran.


    Grüßle, Sami 🕊️

    wo finde ich den was über das ominöse(?) Zusatzinstrument?

    Kuck mal hier: RE: Welches Ladekabel?

    Der Tipp dafür kam damals von jclemens.de .

    Ich habe das Gerät bei Amazon bestellt, die aktuelle Darstellung sieht so aus, als gäbe es mittlerweile ein Facelift.

    Männer können das vermutlich selbst einbauen, ich hab das in einer kleinen Werkstatt machen lassen.

    Was angezeigt werden soll, kann man einstellen.

    Möchte es nicht mehr missen...


    Grüßle, Sami 🕊️


    Nachtrag: Der Preis ist deutlich höher geworden, ich meine, ich hätte so um die 40,- € dafür bezahlt.

    Hier findest du das Posting mit dem Amazon-Link dazu: RE: Opel Grandland X Hybrid 4 Erfahrungen - Probleme und Fragen

    ...

    Aus erfahrung kann ich aber sagen das ein Gedanke, der nicht die Lösung bringt, trotzdem Zielführend sein kann.

    ...

    Eine philosophische Herangehensweise kann durchaus manchmal helfen ... ;)

    Grundsätzlich denke ich aber auch, dass hier Fachleute gefragt sind.


    cbs3000

    Die alle Eventualitäten abdeckende Lösung die dir wohl vorschwebt - beliebiges Fabrikat; vorwärts oder rückwärts einparken; Ladesteckdose vorne/hinten/rechts/links - kannst du mit Sicherheit vergessen.

    So wie das auf dem Foto aussieht, passt der GLX ja schon nur rückwärts in die Box, denn wenn du vorwärts einparkst und die Bühne anhebst, stößt er mit dem Heck an die Decke.

    So wie der GLX eingeparkt ist, hast du Glück, dass sein Ladeanschluss an der Fahrerseite ist. Wäre er an der Beifahrerseite, könntest du ihn nur erreichen, wenn du auch über die Beifahrerseite aussteigst.

    Man kann für solche Fälle einfach keine Lösung finden, die für alle Fahrzeuge passt. Dafür müsstest du neu bauen.

    Sei froh, dass du jetzt die Möglichkeit hast, mitzubestimmen, dass die Box an einer Stelle platziert wird, wo sie dir jetzt nützt. Wenn sie einmal da ist, muss bei der Anschaffung des nächsten Autos die Position der Ladeanschlussdose mit berücksichtigt werden. Das nennt man dann 'Sachzwang'.

    Für die untere Bühne musst du ja jetzt schon Einschränkungen in der Fahrzeughöhe hinnehmen. Da kommt die Ladebox dann eben als zusätzliches Kriterium dazu.

    Lamentieren hilft da wenig. Man muss auch mal Entscheidungen treffen können.


    Man darf ja hier keine Reklame für eigene Zwecke machen, daher kann ich dir nicht anbieten, dass sich einer unserer Ingenieure mal die Situation ansieht. Wir sind ja eine Ideenschmiede mit Schwerpunkt im Messe-, Ausstellungs- und Eventbau und haben da auch gelegentlich mit beweglichen Kabelführungen zu tun. Ladeanschlüsse wären zwar von der Aufgabenstellung eine neue Herausforderung für uns, aber neue Herausforderungen sind wir gewohnt, da insbesondere bei den Events ja immer individuelle Lösungen erforderlich sind.

    Allerdings sind unsere Auftragsbücher auch voll und die von uns entwickelten Konzepte sind, ebenso wie die Fachfirmen, mit denen wir bei der Ausführung zusammenarbeiten, auch nicht billig.

    In Frage kommt das aber wie bereits gesagt sowieso nicht, denn ich darf und will ja hier keine Reklame machen ... ;)


    Noch ein Hinweis ganz nebenbei:

    nicht dass es mich stören würde oder dass ich mich hier als Wächterin zu profilieren versuche, aber das Thema dieses Threads war eigentlich ein anderes ... ;)

    Edit: Ups, Oli hat das auch bereits bemerkt.


    Grüßle, Sami 🕊️

    Samina die Kameraqualität ist im GL noch schlechter als im GLX. Habe ich bei einer Probefahrt festgestellt und der Verkäufer hat mir recht gegeben.

    Schon die Umstellung vom Mokka zum GLX war für mich grauselig, da das Bild im Mokka viel besser war.

    Jetzt, falls er denn kommt, wird es nochmal schlechter, trotz Ultimate

    Danke für die Information.


    Noch schlechter... 🤔

    ... hatte nicht gedacht, dass das bei einem neuen Auto noch geht... 😉


    Im Prinzip reicht die Qualität im GLX für die Einparkhilfe ja aus. Mehr wäre halt schöner, aber unbedingt nötig ist es nicht.

    Aber noch schlechter wollte ich es auch nicht haben.


    Grüßle, Sami 🕊️

    Das bedeutet aber du lädst jeden Tag,oder wie? Sonst geht das vorklimatisieren auf die el.Reichweite und die ist bei mir selten über 40 km :|

    im Moment brauche ich die morgens nicht , aber im Winter schon , denn er steht nicht in einer Garage.

    Wieviel Reichweite "kostet" es denn, wenn er nicht an der Steckdose hängt ? Geladen wird eigentlich nur wenn derFahrakku leer ist .

    Hallo chris-t ,


    ja, ich kann über Nacht regelmäßig laden und auch tagsüber nachladen am Büro.

    Die Vorheizung nutze ich nur selten. Wenn ich von Leverkusen aus starte brauche ich sie nicht, denn da steht der Wagen im Winter in einer beheizten Garage. Ansonsten benutze ich sie nur, wenn es mal wirklich kalt ist, was im letzten Winter kaum vorgekommen ist. Mit der Sitzheizung wird der Wagen auch ohne Vorheizung ziemlich schnell gemütlich warm.

    Die Vorklimatisierung benutze ich aber gerade jetzt oft und gerne. Das ist wirklich eine sehr angenehme Einrichtung.


    Meine Reichweitenprognosen liegen momentan immer so zwischen 48 und 56 km. Die Prognose ist nach meinen Beobachtungen relativ zuverlässig. Ich schöpfe die Kapazität allerdings nur selten voll aus, da meine Tagesstrecken im normalen Alltag meist unter 40 km liegen. An den Wochenenden fahre ich oft gar nicht.

    Wieviel Reichweite es kostet, zwanzig Minuten vorzuheizen bzw. vorzuklimatisieren kann ich die leider nicht sagen. Darauf habe ich noch nie geachtet.

    Es wird aber auch unterschiedlich sein, je nach den örtlichen Temperaturen und auch abhängig sein von anderen äußeren Bedingungen. Deshalb würde dir ein von mir ermittelter Wert auch vermutlich nur wenig helfen.

    Einfach mal selbst ausprobieren ...

    Versuch macht kluch ... wie wir Lateiner ja gerne sagen ... ;)


    Grüßle, Sami 🕊️

    Nicht, dass es mich stören würde oder dass ich mich hier als Wächterin aufspielen möchte ...

    ... aber ich gestatte mir - nur ganz kurz, damit ich nicht auch noch womöglich wie diese 'Samira' in den Ruf einer Schwätzerin komme - den Hinweis, dass es zur Erhaltung der Lesbarkeit der Fachforen für solche Diskussionen eine Plauderecke gibt.

    Mit dem eigentlichen Thema dieses Threads haben die letzten Beiträge jedenfalls absolut nichts mehr zu tun.


    Grüßle, Sami 🕊️

    Ich glaube kaum, dass es an der Qualität der Kamera an sich liegt. Die billigsten Handys haben heute Kameras mit zig Megapixeln. Ein Kamerachip mit geringerer als Full HD Auflösung kostet ziemlich sicher mittlerweile mehr als Full HD Chips. Ich tippe eher auf die Bildverarbeitungssoftware die letztlich für die schlechte Qualität verantwortlich ist. Vermutlich einfach der Rechenleistung der Headunit geschuldet. Das diese sehr schwachbrüstig ist merkt man ja immer wieder an der trägen Reaktion.

    Das kann natürlich auch sein.

    Dann hatte der C3-Mietwagen wohl eine leistungsfähigere Headunit.

    Jedenfalls war das Kamerabild im Infotainment-Screen deutlich besser als im GLX.

    Die Headunit zu tauschen ist vermutlich keine realistische Option, oder?


    Samina


    Nach meiner Erfahrung neigen die GLX-Kameras dazu, nicht nur bei Schmuddelwetter sehr schnell zu verschmutzen. Vielleicht ist das Material der Abdeckkappen besonders staubanziehend.

    Ich habe mir angewöhnt, die Kameras zwei- bis dreimal wöchentlich kurz mit einem feuchten Tuch abzuwischen (ein Tempotuch und etwas Spucke reichen dafür aus und beides habe ich sowieso immer dabei ;) ).

    Dadurch erhöht sich zwar nicht die Auflösung der Bilder, aber die Qualität verbessert sich trotzdem spürbar, denn der "Grauschleier" wird entfernt und man denkt nicht immer, hinter (oder vor) dem Auto macht sich Nebel breit. Ein bisschen hilft das also schon.

    Danke für den Tipp. Die Verschmutzungsneigung habe ich auch schon bemerkt und ich kann bestätigen, dass die Reinigung tatsächlich hilft, aber nachdem ich ja nun weiß, dass es bessere Bilder geben kann, dachte ich, es gibt vielleicht eine 'echte' Lösung.

    Das ganze ist aber nicht so wichtig, dass es mir die Lust an meinem 'Il bello' verderben könnte. Insgesamt bin ich mit dem Auto sehr zufrieden.


    Grüßle, Sami 🕊️

    Weiß vielleicht jemand, ob die im GL eingebauten Kameras besser sind als die im GLX?

    Und wenn ja, ob man die dann im GLX nachrüsten bzw. umbauen kann?


    Oder ob es möglich ist, eventuell auf Kameras von anderen Fabrikaten umzusteigen?

    Das frage ich deshalb, weil wir im Urlaub einen Citroen C3 als Mietwagen hatten, der ja mit zur großen Peugeot-Citroen-Fiat-Opel-undsonstwas-Familie gehört - oder zumindest damit verwandt ist - und dessen Kamerabilder wirklich gut und jedenfalls deutlich besser waren, als die in meinem GLX.

    Die Bilder waren hoch aufgelöst und superscharf. Das hat mir wirklich gut gefallen.

    Der Mietwagen hatte allerdings nur hinten audiovisuell unterstützte Einparkhilfssensoren und auch die Kamera zeigte nur Bilder beim Rückwärtsfahren.

    Ob es ggf. für HighEnd-Ausstattungslinien auch ein Komplettsystem gibt, das auch den vorderen Bereich abdeckt weiß ich nicht, aber mir würde schon reichen, wenn ich hinten bessere Bilder bekäme.


    Kann ja sein, dass sich da jemand von euch besser auskennt und die Chancen für ein nachträgliches 'Upgrade' beim GLX realistisch beurteilen kann ...


    Grüßle, Sami 🕊️

    Wenn das so geregelt ist beim GL, könnte ich da mit leben.

    Na, das freut mich wirklich.

    Sich wegen einer nicht den Vorstellungen entsprechenden Einparkhilfe womöglich das Leben zu nehmen, würde ich nämlich für reichlich übertrieben halten... 😉


    Grüßle, Sami 🕊️

    Dann dürfte das ja das selbe wie bei meinem Mokka X sein.Wenn ich Parke erscheinen vorne eine Auto im Infodisplay mit Balken die sich dann füllen.

    Das ist dann zumindest eine vergleichbare Lösung für eine audiovisuelle Einparkhilfe.

    Bei meinem GLX habe ich diese Anzeige nicht im Info-Display, sondern im großen Display des Infotainment-Systems. Aber das kann auch daran liegen, dass die Pieps- und Balken-Assistenten bei mir mit den Kameras kombiniert dargestellt werden, denn die Kameras habe ich ja auch und die bedienen sich des großen Displays.

    Wie das aussieht, wenn man keine Kamera hat, kann ich nicht sagen.


    Grüßle, Sami 🕊️

    ich würde gene wissen, was der unterschied zwischen Einparkhilfe vorn und hinten, mit audiovisueller Warnung (nur für Ultimate) und Parksensoren ist.

    Ganz genau weiß das vermutlich nur Opel (wenn überhaupt) ...


    Ich verstehe die Angaben so:

    - Bei der Einparkhilfe mit audiovisueller Warnung handelt es sich um die Parksensoren vorne und hinten, die im Infotainmentsystem dann einerseits eben Audiosignale, d. h. Piepsgeräusche in je nach Herkunft (vorne oder hinten) unterschiedlicher Frequenz und je nach Abstand unterschiedlicher Schnelligkeit ausgibt, und andererseits die Annäherungen auch optisch mit gelb-roten Warnbalken an den jeweiligen Seiten und Ecken eines im Display dargestellten stilisierten Autos sichtbar macht. Für diese Hilfe sind die vorne und hinten verbauten Parksensoren wesentlich. Da die momentan wohl Mangelware sind, werden die wenigen verfügbaren ausschließlich in der Ultimate-Ausstattungslinie verwendet, zumal die ja serienmäßig auch den automatischen Park-Assistenten (der Parklücken erkennen und das Auto automatisch einparken kann) sowie den Totwinkel-Assistenten hat. Beide Assistenten sind ebenfalls auf diese Sensoren angewiesen.

    - Unabhängig davon ist die 360°-Kamera, die es (momentan) wohl in so ausreichender Menge gibt, dass auch die anderen Ausstattungsreihen damit bestückt werden können.


    Grundsätzlich würde ich die Kamera als Einparkhilfe für ausreichend halten ... wenn sie eben beim Vorwärtsfahren länger eingeschaltet bliebe. Da sie das - zumindest beim GLX - nicht tut ist der Verzicht auf die Sensoren schon ein wenig schmerzhaft. Ich schalte diese zwar bei mir immer aus, wenn ich in die Garage fahre, weil sie dann akustisch nerven und weil die Warnbalken das Kamerabild an den entscheidenden Stellen verdecken, schalte sie aber außerhalb der Garage immer sofort wieder ein, weil sie beim Einparken in Parklücken mangels zeitlich ausreichender Kamerasicht nach vorne eben dann doch helfen.,


    Den automatischen Einpark-Assistenten habe ich noch nie im realen Leben benutzt (nur einmal zum Ausprobieren auf einem einsamen Parkplatz). Die Benutzung ist meiner Meinung nach zu umständlich und in die gefundenen Parklücken komme ich unter Mithilfe von Kameras und audiovisuellen Signalen mittlerweile schneller hinein, wenn ich selbst lenke.


    Der mit den Sensoren arbeitende Totwinkel-Assistent reagiert nach meinem Empfinden etwas zu spät, aber das hatten wir hier schon an anderer Stelle mal diskutiert.


    Grüßle, Sami 🕊️

    01. 220.741 km - 12/2017 - 08.07.2022 - Grandland-2018 - 1.6 Diesel (120 PS) –

    02. 181.854 km - 02/2018 - 30.06.2022 - weisser Olaf - 2.0 Diesel (177 PS) Ultimate Automatik

    03. 101.100 km - 09/2019 - 22.03.2022 - Gerald - 1.5 Diesel Innovation

    04. 083.252 km - 08/2019 - 10.06.2022 - Diesellotte - 2.0 Diesel (177 PS) Ultimate Automatik

    05. 080.187 km - 01/2018 - 02.03.2022 - Karl.Walter - 1.6 Diesel (120 PS)

    06. 065.656 km - 02/2019 - 13.07.2022 - GLX_1965 - 1.2 Turbo AT8 Innovation

    07. 063105 km - 10/2017 - 15.07.2022 - Cofano - 1,2 Turbo (130 PS) Innovation Schalter

    08. 057.400 km - 12/2017 - 04.04.2021 - RouteA5 - 1,2 Turbo (130 PS) Dynamic Automatik

    09. 056.756 km - 01/2018 - 03.03.2021 - Martin81 - 1.2 Turbo (130 PS) Innovation Automatik

    10. 050.600 km - 06/2017 - 16.06.2022 - Steffen123 - 1.2 Turbo (130 PS) Dynamic Schalter

    11. 050.442 km - 09/2019 - 04.06.2021 - New - 1,5 Diesel, Schalter, 130 PS

    12. 039.573 km - 06/2019 - 01.07.2022 - tourer26 - Grandland X Ultimate - 1,2 Turbo - Automatik

    13. 036.986 km - 09/2020 - 04.12.2021 - Wolfgang0511 - 2.0 Diesel (177PS) Business Innovation AT

    14. 036.470 km - 12/2019 - 26.07.2021 - caspar - 1,6 Turbo Diesel 120 Ps Edition 6 Gang Schaltung

    15. 036.341 km - 06/2018 - 01.07.2022 - Ultimate – 1,2 Turbo 131 PS Ultimate AT

    16. 035.770 km - 04/2018 - 16.07.2022 - Methusalem - 1.2 Benzin (131 PS) Ultimate AT

    17. 033.740 km - 04/2019 - 19.07.2022 - Helmut B. - 1.5 D, AT8

    18. 032.862 km - 12/2020 - 21.07.2022 - WolfgangN-63 - 2.0 D (177 PS) Automatik Ultimate

    19. 031.800 km - 06/2019 - 22.03.2022 - troete - 1.5 Turbo Diesel 131 PS 120 Jahre Edition

    20. 031.054 km - 04/2018 - 01.06.2021 - andyE - 1,2 Turbo (130 PS) Businnes Innovation AT

    21. 030.450 km - 09/2018 - 09.05.2022 - JU 52 - 1,2 Turbo (130 PS) Businnes Innovation AT

    22. 029.296 km - 04/2021 - 23.07.2022 - jclemens.de - GLX-H2 (224 System-PS) Ultimate Automatik

    23. 028.830 km - 01/2018 - 10.06.2022 - Hotti 1,2 Turbo 130PS

    24. 028.349 km - 06/2020 - 29.03.2022 - dugi117 - 1.2 Turbo (130 PS) Innovation Schalter

    25. 028.019 km - 01/2019 - 02.04.2022 - ReiRi - 1,2 Turbo (130PS) Innovation Automatik

    26. 027.640 km - 09/2020 - 11.07.2022 - Ruby 2020 - 1,2 Turbo 130 PS, Edition, Automatik

    27. 027.124 km - 05/2018 - 07.03.2021 - Stefan K. - 1.2 Benzin(130 PS) Ultimate Automatik

    28. 023.283 km - 02/2020 - 09.01.2022 - Grandland Ultimate - 2.0 Diesel 177PS Automatik

    29. 023.230 km - 10/2019 - 08.10.2021 - Opelfreund - 1.6 Turbo Benzin (181 PS) Ultimate 8 - AT

    30. 018.879 km - 09/2018 - 23.05.2022 - Redlll - 1,2 Turbo (130 PS) Ultimate Schalter

    31. 014.432 km - 12/2020 - 09.08.2021 - Endi - 2.0 Diesel (177 PS) Ultimate Automatik

    32. 013.974 km - 05/2021 - 08.05.2022 - Siem - 1.5 Diesel (130 PS) Ultimate Schalter

    33. 013.878 km - 05/2021 - 01.07.2022 - Ralle1887 - 2.0 Diesel (177 PS) Ultimate Automatik

    34. 013.411 km - 06/2020 - 09.05.2022 - chris-t - 1,6 GLX H4 (300PS) Business Innovation Automatik

    35. 012.620 km - 10/2021 - 09.01.2022 - 66frank - 1.6 Hybrid (200 + 100 PS) Ultimate Automatik

    36. 011.111 km - 10/2020 - 09.05.2022 - opellinde - 1.2 Benziner (131 PS) Business - Automatik

    37. 009.999 km - 01/2020 - 09.10.2021 - EnzoZ - 1.6 Hybrid (200 + 100 PS) Ultimate Automatik

    38. 009.000 km - 01/2021 - 19.10.2021 - emijeti - GLX-H4 (300 System-PS) Ultimate Automatik

    39. 008.309 km - 10/2021 - 01.08.2022 - Samina - GLX-H2 (224 System-PS) Ultimate Automatik

    40. 007.512 km - 03/2021 - 15.11.2021 - Dfani - 1.2 Turbo (131 PS) Business Elegance AT

    41. 006.614 km - 10/2021 - 30.06.2022 - cbs3000 - GLX-H2 (224 System-PS) Ultimate Automatik

    42. 006.227 km - 08/2021 - 01.07.2022 - GLX-Jule - GLX-H2 (224 System-PS) Ultimate Automatik

    43. 000.320 km - 02/2021 - 03.03.2021 - Holzkopp - 1.6 Turbo (181 PS) Ultimate Automatik

    Am 07.05.22 bin ich 67km rein elektrisch gefahren. Landstraße und Ortsdurchfahrten. Zur Zeit werden 62km Reichweite angezeigt.

    Die Reichweitenprognosen in meinem GLX-H2 schwanken momentan so zwischen 48 und 56 km, im letzten Winter waren es dagegen meist nur 20 bis 30 km. Nach meinen Beobachtungen sind die Prognosen relativ genau, so dass ich davon ausgehen kann, die jeweils angezeigte Distanz auch elektrisch fahren zu können. Dein Rekord - New4x4 - ist also durch mich demnach wohl nicht gefährdet.

    Vermutlich kommt es bei solchen Rekordwerten ja auch auf die jeweiligen Umstände an. Eigentlich - dachte ich - habe ich für große Reichweiten ganz gute Voraussetzungen, denn es gibt hier wenig Berge und meine Fahrweise ist eher zurückhaltend, vorausschauend und defensiv.

    Da ich (fast) nur elektrisch fahre weil ich im Alltag normalerweise nur kleine Strecken zurücklegen muss und jede Gelegenheit zum Aufladen nutze, komme ich aber ohnehin kaum auf Rekordreichweiten.

    Wenn ich mal weitere Strecken fahre, muss ich zudem zugeben, dass ich gar nicht immer genau merke, wann sich der Benziner zuschaltet, obwohl ich das ja durch die Anzeigen auf dem bei mir nachträglich eingebauten Zusatzinstrument ablesen kann bzw. könnte. Aber ich kuck ja auch manchmal auf die Straße und die Zuschaltung erfolgt so sanft und unmerklich, dass ich den exakten Zeitpunkt meistens verpasse. Schließlich bleibt das Auto ja nicht stehen, wenn der Akku leer ist und es gibt auch kein entsprechende Signal. Das macht eine genaue Kilometerangabe der rein elektrisch gefahrenen Strecke natürlich zusätzlich ungenau.


    Grüßle, Sami 🕊️