sporadische Bremsprobleme

  • Hallo,


    fahre meinen GLX jetzt seit Dezember letzten Jahres und bin eigentlich mit dem Fahrzeug sehr zufrieden.


    Manchmal tritt ein Phänomen auf:


    ich fahre relativ verhalten und nutze die Rekuperierung wo es geht. Muss ich dann, egal aus welcher Geschwindigkeit, bremsen, so tritt sporadisch das Problem auf, das sich das Bremspedal treten lässt, der Wagen aber nicht auf die Bremse reagiert. Erst wenn ich die Bremse los lasse und dann nochmals bremse, bremst der Wagen und zwar so, das mindestens die Vorderräder blockieren.


    Ich habe zuerst gedacht, es liegt an mir; ich habe eine Beinverletzung. Aber als meine Frau mir das Gleiche berichtete, habe ich doch ein ungutes Gefühl. Kann mir jemand einen Rat geben.


    Herzlichen Dank schon einmal.


    Herzliche Grüße aus dem Oberbergischen

    am 30.3.2020 bestellt: Opel Grandland X Ultimate Plug-in-Hybrid, 224PS, Zusatzausstattung: DAB+, AHK, Aluminium Sportpedale, 7,4 KW Charger , in rot mit schwarzem Dach/ er ist da !!! 23.12.2020 - bin mit dem Auto sehr zufrieden (nach letztem Update)

  • philippedv


    So ein Verhalten habe ich noch nie gehabt. Das ist nicht normal. Ab damit in die Werkstatt.


    Gruss

    RoScho

    Grandland X Hybrid 4 Ultimate, Rubin Rot mit roter Motorhaube - Dach und Spiegel in Diamant Schwarz, Wireless Charging, Alu Pedale, 7,4 kW Onboardcharger, Universal Ladekabel, autom. Geschw. Assistent, Premium Sound System.
    Bestellt am: 20.11.2020
    Produktion: 15.01.2021 (Sochaux)

    Ausgeliefert: Februar 2021

  • Hallo, vielen Dank für die Antwort. Mein GLX ist schon in der Werkstatt, habe einen GLX als Leihwagen bekommen, der Urlaub morgen ist gerettet. Wenn eine Diagnose da ist, melde ich mich. Ein Marderschaden kann ausgeschlossen werden.

    Liebe Grüße aus dem Oberbergischen

    am 30.3.2020 bestellt: Opel Grandland X Ultimate Plug-in-Hybrid, 224PS, Zusatzausstattung: DAB+, AHK, Aluminium Sportpedale, 7,4 KW Charger , in rot mit schwarzem Dach/ er ist da !!! 23.12.2020 - bin mit dem Auto sehr zufrieden (nach letztem Update)

  • das ist nicht nur NICHT NORMAL, sondern auch GEFÄHRLICH

    der GLX ist ja schon in der Werkstatt :thumbup:

    Grandland X - Business Edition - Rubin Rot - 1.2 Direct Injection Turbo - 96 kW - 8-Gang-Automatik

    AGR Fahrer + Beifahrer - Sitzheizung, Lenkradheizung - getönte Scheiben im Fond - Innenraumausstattung - Allwetterreifen Pirelli

  • Hallo,

    habe den Wagen nach nunmehr 3 Wochen wieder bekommen. Man hat nach Anfrage bei Opel den Hauptbremszylinder getauscht - ist nun ein neuer Zylinder drin. Der Wagen bremst. Das Problem trat ja nur sporadisch auf - bin jetzt mal gespannt, ob die Angelegenheit erledigt ist. Auf jeden Fall ein großes Lob an meinen Händler, der mir 3 Woche einen GLX Diesel kostenlos zur Verfügung stellte.

    am 30.3.2020 bestellt: Opel Grandland X Ultimate Plug-in-Hybrid, 224PS, Zusatzausstattung: DAB+, AHK, Aluminium Sportpedale, 7,4 KW Charger , in rot mit schwarzem Dach/ er ist da !!! 23.12.2020 - bin mit dem Auto sehr zufrieden (nach letztem Update)

  • Es gab wohl Probleme den Hauptbremszylinder zu beschaffen.


    Ich pflege dann immer zu sagen: Im real existierenden Sozialismus mit 5 Jahresplänen, war für die Produktion der Hauptbremszylinder nur das 4. Jahr vorgesehen und wir befinden uns immer noch im dritten Jahr


    Aber Scherz beiseite: das Ganze hat einen traurigen Hintergrund. Durch die Situation bez. Material (hier auch Halbleiter etc) sind eben bestimmte Ersatzteile nicht sofort zu kriegen. Ich kann da Opel auch keinen Vorwurf machen und wie gesagt, hat der Händler das Problem ja auch aufgefangen.


    Herzliche Grüße


    Thomas

    am 30.3.2020 bestellt: Opel Grandland X Ultimate Plug-in-Hybrid, 224PS, Zusatzausstattung: DAB+, AHK, Aluminium Sportpedale, 7,4 KW Charger , in rot mit schwarzem Dach/ er ist da !!! 23.12.2020 - bin mit dem Auto sehr zufrieden (nach letztem Update)

  • Hallo Thomas,

    mein Grandland (04/19) ist ebenfalls aus Socheaux. Er zeigt ebenfalls unterschiedliches Bremsverhalten, das ich von keinem meiner Fahrzeuge bisher kannte. Mehrere Gespräche mit dem FOH waren ergebnislos - das ist Stand der Technik. M.E. ist sowohl der Hauptbremszylinder als auch das Hydroaggregat nicht vernünftig aufeinander abgestimmt. Erst kommt nix, wenn man bremst und dann zu heftig. Im Zusammenspiel mit der 8Gang-Automatik eine Zumutung im Stadtverkehr.

    ...aber wie gesagt, ist Stand der Technik!

    Gruß, Arno

    Kloppo-Mobil Ultimate 1,6 ; 181PS; 8 AT; 19" Sommer /18" Winter; Tageszulassung 04/2019; gekauft 06/2019 mit 4km;

    Mondstein-Grau-Metallic; Verbrauch 7,2 L /100km


    Grüsse aus der Pfalz

  • Erst kommt nix, wenn man bremst und dann zu heftig.

    Ersteres ist normal, schließlich muss erst Druck in den Leitungen aufgebaut werden.

    Letzteres finde ich sehr angenehm, da hohe Verzögerungen ohne viel Pedalkraft erzeugt werden können.


    Im Zusammenspiel mit der 8Gang-Automatik eine Zumutung im Stadtverkehr.

    Nichts dergleichen stelle ich fest. Gerade im Stadtverkehr empfinde ich das Zusammenspiel von Automatik und Bremsanlage sehr gelungen.

    Von daher: Vielleicht liegt an Deiner Bremsanlage ein Problem vor?

    Und wenn Dein FOH sich nicht an der eventuell erforderlichen Behebung versuchen will, bin ich bei Diesellotte :

    Vielleicht eine Werkstatt mit höherem Stand der Technik mal dranlassen.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


  • Klingt für mich schlicht nach Luft im System, war ja nicht von ganz am Anfang so, oder? Muss nicht viel sein, aber wenn der Pedalweg dann grade soweit verzögert ist dass man jedesmal genau den Punkt trifft wo der Bremskraftverstärker bzw gar schon der Notbremsassistent zugreifen ist das natürlich nix wenn man an jeder Ampel gleich im Gurt hängt.



    Laut Serviceplan ist die Bremsflüssigkeit Dot 4 alle zwei Jahre zu wechseln.


    Für den umsatzorientierten Händler übrigens ein Klassiker diese, neben dem Pollen und Luftfilter, "zu vergessen", außer auf der Rechnung natürlich.

  • Hallo Diesellotte u. Wolfgang, danke für die guten Tipps. Luft im System wurde von mir direkt angesprochen. Es wurde alles bei der Jahresinspektion (04/21, 21TKM) gemacht. Nach dem Wechsel der Bremsflüssigkeit hatte ich den Eindruck, dass es besser war (Dosierbarkeit). Mein Händler hatte sogar "überfüllt", sodass sich Bremsflüssigkeit auf der unteren Motorabdeckung gesammelt hat u. später unterm Fahrzeug abtropfte. (Der Behälter liegt halt ein bißchen weit hinten!!!).Die Inspektion war in einigen Punkten zwar 'abgehakt' , aber nicht erledigt. (Kühlwasser auf low; Türscharniere u. Haube, Heckklappenschloss trocken) Wurde nach Reklamation vom Meister persönlich i.O. gebracht. Ich werde die nächste Inspektion nicht in der Reifenwechsel-Saison machen lassen. Es bleibt dann keine Zeit, um sich richtig mit dem Auto (u. dem Kunden) zu befassen.

    Kloppo-Mobil Ultimate 1,6 ; 181PS; 8 AT; 19" Sommer /18" Winter; Tageszulassung 04/2019; gekauft 06/2019 mit 4km;

    Mondstein-Grau-Metallic; Verbrauch 7,2 L /100km


    Grüsse aus der Pfalz

  • Ich werde die nächste Inspektion nicht in der Reifenwechsel-Saison machen lassen. Es bleibt dann keine Zeit, um sich richtig mit dem Auto (u. dem Kunden) zu befassen.

    Das ist eine gute Idee!

    Herzliche Grüße
    Wolfgang