Negative Erfahrungen mit Opel Grandland - Kurzstrecke - Kundendienst und Händler sind nicht in Lage zu helfen.

  • Hallo im Forum,

    habe meinen Grandland X seit Juli 2019. (1,6; 8AT; Ultimate; Mondstein-Grau; 19"; z.Zt. 27Tkm; ca. 7,2 L/100km)

    Das Auto wird zu 85% auf Kurzstrecke gefahren.

    Trotz Probefahrt, würde ich das Fahrzeug heute nicht mehr kaufen.

    Es gibt jede Menge Mängel im Detail, die hier im Forum schon angesprochen wurden. Das Auto ist nicht zu Ende gedacht.

    Solange es geradeaus geht, ist die Aisin Automatik ok. Rangieren auf engem Raum (Garage) oder Fahren im Stopp and Go sind im Zusammenspiel mit der miserabel zu dosierenden Bremse eine Zumutung. Bei kaltem Motor (=höhere Drehzahl) erst recht.

    ECO Modus schon nach 3 min. aktiv - trotz voll geladener Batterie (VARTA made in Spain). Kein Radio, kein Telefon, keine Navigation möglich.

    Navi-up-date hat eine Stunde 10min. gedauert - bei laufendem Motor (auf Anraten des Händlers).
    Start/Stopp funktioniert max. einen Tag lang. Nach eine halben Stunde Fahrt werde ich erinnert doch eine Pause einzulegen. Querfugen und Straßenbahnschienen werden als "gefährliche Fahrweise" quittiert. USB Steckplatz vorne schlecht zu erreichen. Kofferaum für die Fahrzeuggrösse zu klein.

    OPEL Kundendienst und OPEL Händler sind nicht in Lage zu helfen.

    ...sorry für soviel Gemotze an die Grandland Fahrer, die zufrieden sind.

    Kloppo-Mobil Ultimate 1,6 ; 181PS; 8 AT; 19" Sommer /18" Winter; Tageszulassung 04/2019; gekauft 06/2019 mit 4km;

    Mondstein-Grau-Metallic


    Grüsse aus der Pfalz

  • ARNO

    Bei aller Unzufriedenheit: Bitte wähle für Deinen Beitrag einen passenden Titel. Solltest Du den Titel nicht mehr anpassen können, bitte einfach admin oder Skullz101 um Unterstützung.

    Mit diesem Titel ist Dein Beitrag leider wertlos.


    Und jetzt inhaltlich zu Deinem Beitrag:

    Das Auto wird zu 85% auf Kurzstrecke gefahren.

    Das ist für ein modernes Fahrzeug mit ICE grundsätzlich nicht günstig.


    Solange es geradeaus geht, ist die Aisin Automatik ok. Rangieren auf engem Raum (Garage) oder Fahren im Stopp and Go sind im Zusammenspiel mit der miserabel zu dosierenden Bremse eine Zumutung. Bei kaltem Motor (=höhere Drehzahl) erst recht.

    Was mir beim Rangieren mit der EAT8 auffällt: Sofort nach dem Stehenbleiben schaltet sie auf N, die Kriechneigung ist weg. Das erschwert das langsame und vorsichtige Rangieren mit Zwischenstopps in der Tat.


    ECO Modus schon nach 3 min. aktiv - trotz voll geladener Batterie (VARTA made in Spain). Kein Radio, kein Telefon, keine Navigation möglich.

    Das kommt von der Kurzstreckengurkerei. Voll geladen wird heutzutage eine Batterie schon lange nicht mehr.


    Navi-up-date hat eine Stunde 10min. gedauert

    Firmware oder Karte? Beides kann ohne Probleme während der Fahrt durchgeführt werden. Bei der Dauer gehe ich zusätzlich von einem äußerst langsamen Stick aus.


    Start/Stopp funktioniert max. einen Tag lang.

    Siehe Kurzstrecken.


    Nach eine halben Stunde Fahrt werde ich erinnert doch eine Pause einzulegen.

    Da der Müdigkeitsassistent Lenkbewegungen interpretiert und mir außer von Dir keine Klagen darüber bekannt sind, muss das an Deiner Art zu lenken liegen.

    Querfugen und Straßenbahnschienen werden als "gefährliche Fahrweise" quittiert.

    Höre ich heute zum ersten Mal.


    USB Steckplatz vorne schlecht zu erreichen. Kofferraum für die Fahrzeuggröße zu klein.

    Beides findet man schon bei einer Besichtigung vor der Probefahrt fest.


    OPEL Kundendienst und OPEL Händler sind nicht in Lage zu helfen.

    Das ist leider so. Aber wobei sollen sie auch helfen?

    ...sorry für soviel Gemotze an die Grandland Fahrer, die zufrieden sind.

    Das ist überhaupt kein Problem. Wenn man sich ärgert, muss man sich diesen Ärger auch mal von der Seele schreiben.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


  • Es gibt ja schon mehrere Quängelthreads, kann man sicher zusammenfassen.


    Die Bremskraftverstärkung ist relativ stark, wenn man zentimetergenau in die 70er Jahre Tiefgarage will, ist ein Corsa B sicher geeigneter als ein Automatik SUV, dafür ist der Wendekreis für die Fahrzeuggröße und die Wendigkeit umso besser.


    USB Steckplatz vorne kommt am besten nur ein Mikrostick mit viel Speicher rein, dann muss man da auch nicht ständig dran. Für Ladekabel, Updates etc. hat man ja den zweiten. Updates mach ich nur einmal jährlich während ner längeren Fahrt.


    Zur Opelwerkstatt fahr ich nur wenn es nicht anders geht.


    Die Dauerhafte Kurzstreckengurkerei ist halt wirklich nichts für ein modernes Auto.

    Wenn du keine Steckdose fürs Ladegerät in der TG hast wäre vielleicht eine große Powerbank mit Ladefunktion sinnvoll.


    Halbjährlicher Ölwechsel ist eh klar.

  • Halbjährlicher Ölwechsel ist eh klar.

    Du hast sicher recht.

    Aber ich glaube nicht, dass sich viele an diesen Rat halten werden. Bis zum Motorschaden - und dann ist das Geschrei und Gejammer groß.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


  • Danke Wolfgang & Diesellote für die Kommentare. Klar - Kurzstrecken sind schlecht, das war aber bei allen anderen Autos vorher kein großes Problem. Batterie nachgeladen - fertig. Meine Lenkbewegungen sind seit 1971 (unfallfrei) die gleichen, eher jetzt etwas ruhiger. Es wurde das Karten- und Software-up-date von myOpel auf einem 32GB Stick geladen. Vierfach-USB mit Verlängerung ist vorne installiert.

    Alle weiteren Beiträge werde ich zum jeweiligenThema machen.

    Grüsse aus der Pfalz

    Arno

    Kloppo-Mobil Ultimate 1,6 ; 181PS; 8 AT; 19" Sommer /18" Winter; Tageszulassung 04/2019; gekauft 06/2019 mit 4km;

    Mondstein-Grau-Metallic


    Grüsse aus der Pfalz

  • Zitat

    das war aber bei allen anderen Autos vorher kein großes Problem


    Früher war vieles anders.


    Hier bissel was dazu.



    Technisch ist das beim 1.6 EP6 hier dasselbe mit der Steuerkette, gab im Mini Cooper, und den Peugeot in den frühen Varianten unglaublich viel Ärger damit.

    Wenn man keine Lust hat das bei der Werkstatt machen zu lassen, sich ne Ölpumpe organisieren und einfach absaugen und frisch auffülllen. Solang der Filter beim nächsten normalen Service rauskommt passt das schon. Öl kauft man sich im Supermarkt oder sonstwo und gibt das alte auch wieder zurück.

  • ARNO

    Ich muss noch etwas loswerden:

    Ich wollte Deine Lenkbewegungen auf keinen Fall kritisieren.

    Der Müdigkeitsassistent analysiert Muster in der Abfolge von Lenkbewegungen.

    Wenn nun Deine Abfolge als Muster für Müdigkeit erkannt wird, könntest Du einfach Pech haben.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


  • habe meinen Grandland X seit Juli 2019. (1,6; 8AT; Ultimate; Mondstein-Grau; 19"; z.Zt. 27Tkm; ca. 7,2 L/100km)

    Das Auto wird zu 85% auf Kurzstrecke gefahren.

    Hhm, wenn man nur 85 % auf Kurzstrecke gefahren wird, warum kauft man sich so einen großen Motor, wenn man schon vorher weißt, wie oft man Kurzstrecke fahren möchte und wenn man schon mit dem Auto Probe gefahren ist? Das widerspricht sich irgendwie. Es sei denn, man möchte mit der Anhängerkupplung etwas ziehen.

    • Seit 2016 zufriedener Astra-K-Sportstourer-Fahrer mit Dieselmotor (136 PS) und Automatik ohne AdBlue
    • Möchte mich nur allgemein über Grandland informieren.
  • ...also die 85% Kurzstrecke sind eine Schätzung. Trotzdem fahre ich regelmässig in die Schweiz, da soll es Berge u. Pässe geben.

    4 Enkel und 2 Hunde müssen auch von Zeit zu Zeit transportiert werden. Geht natürlich auch mit 90PS. Das Auto habe ich mit 4km als Tageszulassung vom Hof gekauft - da waren halt die 181PS dabei.

    Ölwechsel (Benziner) ein Mal im Jahr.


    Grüsse aus der Pfalz

    Kloppo-Mobil Ultimate 1,6 ; 181PS; 8 AT; 19" Sommer /18" Winter; Tageszulassung 04/2019; gekauft 06/2019 mit 4km;

    Mondstein-Grau-Metallic


    Grüsse aus der Pfalz

  • Wenn ich z.B. in der Garage vorsichtig rangieren muss, wähle ich immer den manuellen Modus der Automatik. Somit fällt die sofortige Schaltung in den Leerlauf weg und man hat den gewohnten "Kriechgang" zur Verfügung.

    Grandland Ultimate 1,6 ; 180PS; Topasblau 8 AT; 19" Sommer Tageszulassung 02/2021; gekauft 05/2021 mit 10km;

  • Bei mir funktioniert der Kriechgang vor- und rückwärts :)

    GLX Edition 1,6 Diesel, 6-Gang-Automatik, LED Scheinwerfer, R 4.0 IntelliLink, AGR Sitze, Automatischer Geschwindigkeitsassistent mit Stoppfunktion, AHK, Sommer- und Winterräder 17" ALU, Therma Tec Windschutzscheibe, Klima-Automatik, Rückfahrkamera, Mondstein Grau
    Fahrzeugübergabe: 30.11.2017