Anfahrschwierigkeiten nach "Kaltstart"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfahrschwierigkeiten nach "Kaltstart"

      Ich weiß, ich habe das Thema schon einmal irgendwo hier im Forum gelesen, kann es nur leider nicht mehr finden. Auch ich war damals schon von der trägen "Anfahrbeschleunigung" betroffen, hatte mich aber nie weiter drum gestört.
      Doch nun, in meinem Urlaub inkl. Garage, musste ich leider feststellen, dass der GLX es nicht sofort geschafft hat, nach dem Motorstart eine etwas steilere Schräge hochzufahren. Er hat überhaupt keine Drehzahl aufbauen können und ist somit zweimal hintereinander auf der Schrägen liegengeblieben. Nach ca. einer Minute läuft dann alles wunderbar.
      Ich weiß, dass der Turbo eine gewisse Zeit braucht, bis er sich dazu schaltet. Aber, dass man nur weil es 3 Zylinder sind und in dem Moment ohne Turbo, keine etwas schrägere Auffahrt hoch kommt, finde ich schwach. Hier Zuhause habe ich auch eine Garage, welche ich dann über eine steile Schräge verlasse, nur hier fahre ich einige Zeit unterirdisch, bis ich dann hoch fahre. Daher ist es mir dort nie wirklich aufgefallen. Aber des Öfteren schon auf der Straße gleich nach einem Motorstart.Dabei macht es keine Unterschiede ob Somemr oder Winter. Es handelt sich um den 1.2 Turbo. Haben andere ähnliche Probleme und waren damit schon mal bei Opel? Wenn ja, konnte man da was machen oder was wurde gesagt?

      Danke

      GLX Innovation 1.2 Schaltwagen
      Bestellt am 01.11.2017

      Diamond-Black
      19"
      Denon Sound
      Wireless Laden
      230V
      Diebstahlschutz

    • Der Turbo schaltet sich nicht zu, das kann er nicht. Er kann sich auch nicht nicht zuschalten.
      Bitte sich mal die Funktionsweise dazu ansehen.

      Ich habe (eventuell in der BDA) gelesen, dass es einen Schutz für den kalten Motor gibt, der hohe Drehzahlen und hohe Last verhindert.

      Herzliche Grüße
      Wolfgang

      Grandland X 2,0D Ultimate in mondsteingrau metallic mit schwarzem Dach
      Extras: LM-Räder BiCo schwarz 18 Zoll, Alu-Pedale, Geschw.-Assi, DAB+, Wireless Charging, SHZ vo+hi, AHK
    • WolfgangN-63 schrieb:

      Der Turbo schaltet sich nicht zu, das kann er nicht. Er kann sich auch nicht nicht zuschalten.
      Bitte sich mal die Funktionsweise dazu ansehen.

      Ich habe (eventuell in der BDA) gelesen, dass es einen Schutz für den kalten Motor gibt, der hohe Drehzahlen und hohe Last verhindert.
      BDA

      Aufwärmen des Turbomotors Beim Anfahren kann die Motordrehzahl für kurze Zeit begrenzt sein, insbesondere wenn der Motor kalt ist. Durch diese Begrenzung kann das Schmiersystem zunächst den Motor vollständig schützen.

      Die Ewiggestrigen und Umweltclowns in Deutschland finden es ganz furchtbar das der Rest der Welt seine Motoren warmlaufen oder gar durchlaufen lässt... warmfahren mag ja effizienter sein bei Saugbenzinern usw...

      Aber gerade Turbomotoren besonders diese Downsizing Maschinen mit mit den "Wasserölen", sollte man zumindest 1-2 Minuten laufen lassen bevor man damit rumfährt. Der Öldruck muss sich erstmal vollständig aufbauen, und mit auch mit kalter Maschine mit Drehzahlorgien Steilhänge hochfahren sollte man tunlichst vermeiden. Wie steil soll das eigentlich sein? Wenn der Motor nicht gerade künstlich runtergefahren ist, sollte der TG Einfahrten eigentlich im Standgas hochfahren.

      2.0 Diesel, Ultimate