Kühlwasserverlust

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kühlwasserverlust


      Hallo,
      ich habe meine GLX Ultimate 2.0 Diesel seit Anfang Mai und bin sehr zufrieden mit ihm. Mein Problem fing 2 Wochen nach Erhalt des GLX an. Immer wenn der Motor warm wurde (zwischen 70 und 90 Grad) kam aus der Lüftung ein leichter süßlicher Geruch. (Verbrennende Kühlflüssigkeit jeder dem schon mal ein Schlauch geplatzt ist kennt den Geruch). Wenn der Wagen 90 Grad erreicht hatte war der Geruch weg. Schleichend nahm auch die Kühlflüssigkeit ab. Ich habe den Wagen dann zum FOH gebracht und nach einem Tag wieder bekommen. Man hätte keine Marder Spuren gefunden und das System wäre dicht. Der FOH konnte sich das mit dem Kühlwasserverlust nur so erklären das im System noch sehr viel Luft wahr. Er hatte auch eine Anfrage an Opel gestellt weil die Kühlflüssigkeit sehr dunkel war. Im Pfingst Urlaub hab ich dem GLX im Harz mal ordentlich die Sporen gegeben und schwubs war die Kühlflüssigkeit wieder weg. Der nette FOH im Harz konnte auch wieder keine Undichtigkeit feststellen meinte aber dass sich in meiner Kühlflüssigkeit sehr viele Rußpartikel befinden würden. Habe den GLX dann wieder bei meinem FOH abgestellt. Der hat auch von Opel angeblich eine Antwort bekommen das die Rußpartikel in der Kühlflüssigkeit normal sein. Heute hab ich mal bei meinem FOH angefragt, der Wärmetauscher wäre defekt und wird ersetzt. Ich bin mal gespannt und halte euch auf dem Laufenden. :D

      Grandland X Ultimate 2.0 Diesel,130kW (177PS), Diamant Schwarz, Innen Leder schwarz, Alu 19 x 7,5 J, BiCo, Automatischer Geschwindigkeitsassistent mit Stop, Panorama-Glasdach :thumbsup::thumbsup:

    • hallo,genau das hatte ich an meinem opel mokka damals. nur jetzt weiss opel das es auch vom vor und rücklauf zum turbo kommt. meiner wurde damals 3 mal abgedrückt aber nur im ersten kreislauf und am 2 ten kreislauf ist der turbo mit dran, also wurde er nie bemerkt das da was nicht stimmt. habe es opel mehrmals gesagt .Wurde immer verneint. und jetzt wo einige es mehr haben ( lese im mokka forum mit ) wird von opel bestätigt das es da dran lag. Nun halte ich beim GLX das kühlwasser im augen, es ist auch grünlich . gruß aus NRW

    • Hallo Zusammen,

      im Vorlauf zur zweiten Inspektion (2.0 Liter Diesel BJ 2018) wurde beim betrachten auch festgestellt das der Kühlwasserbehälter fast leer war. Ich erhielt gerade auch den Rückruf, dass die Druckprüfung ergebnislos ist und kein Marderschaden vorliege. Wir hatten einen Auftrag geschrieben das zu prüfen. Da nun ausgeschlossen ist, MArderschaden, hatte ich den Annehmer bzgl Übernahme Garantie angesprochen. Dieser wiegelt jetzt ab und sagt, es kann Verschleiß sein und man kann es nicht nachvollziehen, da die erste Inspektion nicht bei Ihnen durchgeführt wurde (das neue Haus gibt es erst seit Mai 2019) - im Februar 2019 waren wir im anderen Autohaus des Anbieters.

      Woraus kann ich beim Prüfergebnis ablesen, welcher Kreislauf geprüft worden ist?

    • Bei der Druckprüfung kann nicht zwischen kleinem (Motor und Heizungswärmetauscher) und dem großen Kreislauf unterschieden werden, da das Thermostat nie zu 100% schließt.

      Wäre auch fatal: Kleiner Kreislauf ist warm, Thermostat öffnet und richtig kaltes Kühlmittel trifft auf den heißen Block. Den Rest kann man sich leicht vorstellen.

      Ich würde mit dem vorgeschriebenen Kühlmittel auffüllen und beobachten.

      Herzliche Grüße
      Wolfgang

      aktuell:
      Astra K ST 1.6T Ultimate in quarzgrau

      bestellt:
      Grandland X 2,0D Ultimate in mondsteingrau metallic mit schwarzem Dach
      Extras: LM-Räder BiCo schwarz 18 Zoll, Alu-Pedale, Geschw.-Assi, DAB+, Wireless Charging, SHZ vo+hi, AHK
    • Wurde schon ml auf defekte Zylinderkopfdichtung geprüft? Bei einer defekten Zylinderkopfdichtung oder Haarriß im Motorblock kann das fehlende Kühlwasser in das Motoröl gelangen und das Motoröl verdünnen. Rückstände von verdunstetem Wasser im Öl findest du als grauen Belag innen am Deckel des Öleinfüllöffnung oder als kleine Wassertröpfchen am Ölmeßstab wieder.

      GLX, Edition, 1,2 DI MT6, Tiefquarzgrau met., G&G, AHK, Nebel, R-Kamera, Komfort-Paket
      bestellt: 05.10.2017, zugelassen: 01.02.2018

    • Nachdem die Info vom foh kam, hatte ich nochmal angerufen und gefragt ob beim Ölwechsel ggf. was zu erkennen war. Er verneinte es.
      Ich hab mir jetzt erstmal nen Edding geschnappt und den Stand markiert und im Kalender Einträge erstellt, das ich es kontrolliere.
      Aber deinen hinweisen werde ich dann auch nachgehen und schauen.

    • Hallo, danke für die Hinweise.

      Ich werde das alles genauer beobachten jetzt. Und wenn ich irgendwas entdecke (auch nur den kleinsten Mü an Wasserverlust), werde ich mit der Werkstatt in Kontakt treten. Wenn mir was nicht passt zur Not auch wechseln. Der FOH hat die Chance mich zu überzeugen ob ich bei Ihm bleibe :) Guten Service erkennt man ja erst, wenn es nicht um Inspektion geht sondern andere Probleme auftreten.

      Das positive ist, dass meine Frau, die den Wagen unter der Woche hauptsächlich nutzt, ab 22.04. für drei Wochen auf Kur ist und da ich den Wagen dann nicht wirklich brauch, hier alles genauesten Untersucht werden kann.

    • Wenn der Kühlwasserbehälter fast leer war gibt mir das schon zu denken?
      Im Sommer wenn die Temperatur auf über 30^C (Außentemperatur) ist es möglich das etwas verdunstet aber nur minimal.
      Entweder ist es so wie Pit geschrieben hat oder der Verlust ist irgend wo anders,Schläuche ,Wasserpumpe Prüfen ob es irgendwo im Motorraum nass ist.
      Würde jeden Tag Kontrollieren vor jedem Motorstart ansonsten ein Totalschaden am Motor möglich ist.

      Bestellt am 05.08.2019 / Bekommen am 14.02.2020 / Grandland X Ultimate /8-Gang-Automatik / 2.0 Diesel / 177 PS / Lederausstattung / Alu-Pedale / Automatischer Geschwindigkeitsassistent / Park & Go Paket Premium / Diebstahlwarnanlage / Reifen 225/55/18 /

    • @f4binho
      Es gibt von Würth ein Mittel das schüttest du einfach ins Kühlwasser mit rein. Das Zeug ist floriszierend, das heißt nach dem du eine Strecke gefahren bist (so das der Motor warm war), schaust du am besten im dunkeln mit einer Schwarzlichtlampe den Motorraum ab.
      Das Mittel ist PERFEKT. Hat mir so schon den ein oder anderen Kühlerschaden gezeigt, obwohl beim abdrücken immer alles ok war.
      Ich habe glaub sogar noch drei vier Flaschen Zuhause, bekommt man nämlich nur im 6er Pack zu kaufen.
      Das würde ich dir sehr empfehlen. :thumbsup:

      eshop.wuerth.de/Produktkategor…2@WuerthGroup-Wuerth-1401