Beiträge von Michael_We

    Guten Morgen,


    so etwas ähnliches habe ich Anfang 2021 erlebt, bei mir war es "nur" die Fehlermeldung mit "Elektroantrieb defekt - Werkstatt aufsuchen". Auch bei mir lies sich eine gewisse Zeit der Wagen nicht starten, weder Elektro noch Verbrenner. Ich hatte da den Wagen über Nacht in Ruhe gelassen, und am anderen Morgen ging wieder beides.


    Etwas was mir zu dem Zeitpunkt auffiel war das die Reichweite sehr stark gesunken war.


    War mit dem Problem zu meinem FOH gefahren, der seine Diagnose angeschlossen, und siehe da, Fahr-Akku hat die weisse Fahne geschwungen.


    Hab ein neuen Akku bekommen, und seit dem keine Probleme mehr.



    Hoffe das es bei dir nur ein "Hirngespinst" war, dennoch ist dein Weg zum FOH ein guter Schritt.



    Gruß Michael

    Hallo,


    es ist schwer seine Gedanken gerade die passenden Worte zu geben. Ich betreibe seit über einem Jahr eine Wallbox mit eigenem Zähler und Absicherung. Sicher musste dafür ein paar Euros in die Hand genommen werden, allerdings fühle ich mich damit sicherer als über das normale Hausnetz zu laden.


    Die Ladezeit ist kürzer im Bezug zum Lade-Ziegel, durch die extra Leitung mit Zähler keine Belastung des Hausnetzes.


    Durch den extra Zähler auch ein anderer Tarif beim Strom im Gegensatz zum Normalstrom, und 16 ct pro Kw hat schon potential zum Sparen.


    Und durch die Wallbox wurde schon der Grundstein für eine spätere Eigenversorgung geschaffen.


    Sicher gibt es für alles Gegenargumente, ich für mich habe die passende Ladelösung genommen.


    Gruß Michael

    Hi,


    da ich gerade nicht weiss welchen Motor bzw. Ob rein Benziner, oder Diesel oder Hybrid hast, kann ich dir nur von meinem berichten.


    Ich fahre ein Hybrid, und bekam ein Rückruf wegen möglicher Fehlzündungen vom Verbrennungsmotor.


    Sie müssen das Motorsteuergerät updaten.

    Hallo Samina,


    ich würde dich gern mal Fragen ob du es am hinteren Port mal versucht hattest ?


    Hab mal ein Blick in die Anleitung gewagt, und dort werden die Ports als "Die USB-Anschlüsse dienen zum Laden externer Geräte und bieten eine Datenverbindung zum Infotainment-System." beschrieben.


    Bin mir aber nicht sicher ob es Unterschiede zwischen dem H2 und dem H4 gibt.


    Gruß Michael

    sorry, aber das ist quatsch. Ich machs immer vorne, ohne Problem

    Habe es angetestet, es geht vorne wie auch hinten. Allerdings bevorzuge ich hinten, ist weniger gefummel mit dem Stick.


    Allerdings muss ich auch ein wenig Arnold1960 in Schutz nehmen. Mein FOH hatte mir bei der Einweisung auf mein Wagen auch ausgeführt, das der vordere Port für die Updates ausgelegt sei.


    Aber es gehen beide.

    Hmmm, ich Frage mich was eure Autos angestellt haben, das ihr sie treten müsst ?


    Bei meinem muss ich nirgends gegentreten, nur mit dem Fuß/Schuh, mit leichtem Abstand entlang wischen.


    Der Schuh ist bei mir auch nicht von Bedeutung, klappt mit jedem Model.

    Hallo,


    habe, als ich den Wagen geholt hatte, erst über den Ziegel und normale Steckdose geladen. Hat soweit gut funktioniert, wenn auch von der Zeit hier und da ein wenig lang war. Dann wenn man den Wagen nach ein paar Stunden wieder brauchte, war der Akku nicht immer soweit geladen das es ohne Motor-Zuschaltung eine ruhige Fahrt geworden wäre.


    Nach ein paar Monaten entschloss ich mich dann doch für eine Wall-Box, auch wenn zum Laden nicht unbedingt nötig wäre.


    Ich fand aber, das es eine Investition in die Zukunft sein könnte, da die E-Mobilität weiter voran schreitet. Denn ich glaube das der jetzige nicht der letzte Wagen sein wird mit E-Antrieb.


    In der Handhabung finde ich für mich die Wall-Box bequemer, und durch den Öko-Tarif beim Strom fürs Laden auch günstiger im Vergleich zum normalen Hausstrom.

    Hallo JonBon Tobi,


    wenn sich das bei den Grandland nix geändert hat, ist es ein passives System über den Raddurchmesser Radumfang.


    Falls du aber Angaben findest im Bordcomputer wo du einzelne Drücke angezeigt bekommst wäre es aktiv, was ich aber bezweifeln würde.

    Hallo arnd05,


    leider decken sich deine Ergänzungen nicht mit meinen Erfahrungen die ich schon beim Thema gesammelt habe.


    Da ich auf der Autobahn nicht übermässig gebremst habe, wodurch ja eine Rekuparaton kaum stattgefunden hatte, und trotzdem die Reichweite mehr wurde, kann ich dieses leider so nicht unterschreiben.


    Auch bei der Stromverlaufanzeige ist zu erkennen das ein dauerhafter Stromfluss stattfindet und nicht nur beim Ausrollen oder Abbremsen.

    Hallo Samina,


    als erstes, es gibt keine blöden Fragen, nur unpassende Antworten.


    zu deiner Frage, da liegst du richtig.


    Wenn du 10 km reservierst, dann Arbeitet das System damit. Kommst du unter 10 km versucht er diesen Wert wieder zu bekommen.

    In der Zeit ist Elektro nur eingeschränkt möglich, allerdings ist es aber auch so das er über die 10 km weiter auflädt, nur hast du dann wieder vollen Elektro zur Verfügung.

    Wie weit man fahren müsste um ein leeren Akku wieder auf 10 km zu bekommen weiß ich allerdings nicht, hab nicht drauf geachtet.