Müdigkeitswarner testen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Müdigkeitswarner testen?

      Hallo Leute, es mag seltsam anmuten, aber kann man den Müdigkeitswarner irgendwie testen?

      Vorgeschichte: Erst jetzt - 5 Wochen nach Auslieferung haben wir bemerkt, daß der Zigarettenanzünder bei unserem GLX keinen Strom bekommt - ich als Nichtraucher hatte die "Raucherausstattung" ja nur bestellt, weil mein FOH behauptet hat, der Grandland hätte in der "EDITION" keine 12V Strombuchse = Zigarettenanzünder verbaut. Erst hier im Forum erklärte man mir, das sei falsch ! (Die 30,- € hätte ich mir sparen können)

      Das Garmin kriegte keinen Strom und der Test mit gedrücktem Zigarettenanzünder = kalt ! Werkstatt-Termin am Montag...

      Aufgrund dieser Erfahrung frage ich mich, ob der ebenfalls extra bestellte "Notbrems-Assistent mit Müdigkeits-Warner & (Fußgängererkennung glaube ich?)
      überhaupt funktioniert? Oder gar verbaut wurde - habe Ihn ja bezahlt :rolleyes: .

      Den Notbrems-Assistenten will ich nicht testen - so eine Situation wäre zu gefährlich im Straßenverkehr....

      Aber den Müdigkeitswarner wollte ich testen - also in einen asphaltierten Feldweg, gut überschaubar , kein weiterer Verkehr , mit 50 kmh schön geradeaus - 3 Sekunden Augen zu (meine Frau sicherheitshalber dabei mit Hand am Lenkrad für Notfall) _ KEINE Reaktion vom "System"?

      Hätte da nicht ein "Warngeräusch" / "Lenkrad-Vibration" / oder "Kaffetassen-Symbol" im Display / oder irgend etwas passieren müssen?

      (Zur Info - ich hab den Wagen ja ganz neu - und noch nicht gelesen, ob der Müdigkeitswarner vom Werk aus angeschaltet ist? Oder muß ich das irgendwie selber einschalten?)

      Bei der Einparkhilfe bimmelt es ja auch ständig , ohne daß ich etwas einschalten muß (Das liegt wahrscheinlich am Kennzeichenhalter (macht die Werkstatt gleich mit - hoffe, die drehen mir recht und links außen am Kennzeichen 2 Schrauben rein? oder so ähnlich?)

      Zurück zu meiner Frage: Wie merke ich, ob Müdigkeitswarner /Notbremsassistent wirklich verbaut wurden und funktionieren? :/
      ...Im Ernstfall werd ich dsd schon mitbekommen, wenn der Opel voll in die Eisen geht - schon klar ......

      GLX 1.2 (130 PS) in weiß, 8-Gang Automatik , Panorama-Sonnendach, Notbremms-Assistent, DAB+ R04 ohne OneStar, Rückfahrkamera, Kofferraumausstattung (Innenraum) Allwetter-Reifen 17" + Notrad , Raucherausstattung wegen Zigarettenanzünder zum aufladen (Garmin)
      Zulassung 08 Nov 2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Biertempler ()

    • nach ca. 2 Stunden Fahrt poppt ein Menü auf mit dem Hinweis eine Pause einzulegen und es werden POI´s angezeigt....im Display erscheint eine Kaffeetasse und der Vermerk eine Pause einzulegen. Hatte ich erst heute Mittag auf dem Rückweg von Aachen.....

      Grandland X 1.2 Benziner - Business INNOVATION - Automatik - Grip&Go - Mondstein Grau - DAB+
      Bestellt KW03/18 - Geliefert KW14/18

    • Hallo Biertempler, lies mal BA Seite 207 oder das hier :
      Erkennung von Fahrerschläfrigkeit
      Das System überwacht die Wach‐ samkeit des Fahrers. Eine Kamera an der Oberseite der Windschutz‐ scheibe erfasst Spurabweichungen des Fahrzeugs bezogen auf die Fahr‐ spurmarkierungen. Dieses System eignet sich besonders für schnelle Straßen (Geschwindigkeit höher als 65 km/h).
      Wenn der Fahrweg des Fahrzeugs auf eine gewisse Schläfrigkeit oder Unaufmerksamkeit des Fahrers
      Fahren und Bedienung 207
      hindeutet, löst das System die erste Alarmstufe aus. Der Fahrer wird durch eine Nachricht benachrichtigt, und es ertönt ein Warnton.
      Nach drei Alarmen der ersten Alarm‐ stufe löst das System eine neue Warnung mit einer Meldung aus, und der Warnton ist stärker.
      Unter bestimmten Fahrbedingungen (schlechte Fahrbahn oder starker Wind) kann das System unabhängig von der Wachsamkeit des Fahrers Warnungen ausgeben.
      Die Erkennung von Fahrerschläfrig‐ keit wird neu initialisiert, wenn die Zündung einige Minuten lang ausge‐ schaltet wurde oder die Geschwindig‐ keit einige Minuten lang unter 65 km/h liegt.
      Viel Glück beim probieren ;)

      Grandland Ultimate, Rubinrot,1,2 Benziner, AHK abn. , KEIN OnStar, Autom. 8Gang, Diebstahlwarnanlage, bestellt 08.05.18 — zugelassen 05.12.18 , Kfz—Steuer nach WLTP=168 g/km CO2 X( (Konformitätserklärung) =170 € :m0033:

    • Die Müdigkeitserkennung wird nach 2 Stunden Fahrzeit ohne Pause erstmalig Alarm geben.
      Außerdem wenn der Fahrspurassistent häufiger eingreifen muß.

      Bestellt am 22.11.2017 (KW47/2017): Grandland X Ultimate, 1.2 Direct Injektion Turbo, 96 kw (130 PS), 6-Gang-Automatik, Vollleder schwarz, Perlmutt Weiß, Dach und Außenspiegel Diamant Schwarz, Dachreling Silber,
      Grip&Go mit Leichtmetallräder (5-Speichen) 7.5Jx18 und M+S Reifen 225/55 R18, Diebstahlwarnanlage. Navi 5.0 IntelliLink. Nach fast 22 Wochen ausgeliefert am 20.04.2018. :thumbsup:

    • Danke für die Infos - ich glaubte fälschlicherweise, eine Kamera würde die Augenlidzuckungen = die Anzahl an Blinzel-Bewegungen überwachen und mit entsprechend hinterlegter Software "vergleichen"... Dem ist ja scheinbar nicht so !
      Und eine Lenkrad-Vibration zum "Wachhalten des Fahrers" ist auch nicht der Fall - OK.

      Gibt es denn für den "Notbremsassistenten" und den "Müdigkeitswarner" eine Kontroll-Leuchte, welche anzeigt, ob die beiden Systeme eingeschaltet = aktiv sind?

      GLX 1.2 (130 PS) in weiß, 8-Gang Automatik , Panorama-Sonnendach, Notbremms-Assistent, DAB+ R04 ohne OneStar, Rückfahrkamera, Kofferraumausstattung (Innenraum) Allwetter-Reifen 17" + Notrad , Raucherausstattung wegen Zigarettenanzünder zum aufladen (Garmin)
      Zulassung 08 Nov 2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Biertempler ()

    • Biertempler schrieb:

      Danke für die Infos - ich glaubte fälschlicherweise, eine Kamera würde die Augenlidzuckungen = die Anzahl an Blinzel-Bewegungen überwachen und mit entsprechend hinterlegter Software "vergleichen"... Dem ist ja scheinbar nicht so !
      Und eine Lenkrad-Vibration zum "Wachhalten des Fahrers" ist auch nicht der Fall - OK.

      Gibt es denn für den "Notbremsassistenten" und den "Müdigkeitswarner" eine Kontroll-Leuchte, welche anzeigt, ob die beiden Systeme eingeschaltet = aktiv sind?
      8o Eine geheime Kamera zur Gesichtserkennung? :m0008: Nein, es ist doch noch nicht Weihnachten !
      Ansonsten nur ein Klingelton und eine hübsche Kaffeetasse im Display. :m0001:

      Grandland Ultimate, Rubinrot,1,2 Benziner, AHK abn. , KEIN OnStar, Autom. 8Gang, Diebstahlwarnanlage, bestellt 08.05.18 — zugelassen 05.12.18 , Kfz—Steuer nach WLTP=168 g/km CO2 X( (Konformitätserklärung) =170 € :m0033:

    • elektro1960 schrieb:

      8o Eine geheime Kamera zur Gesichtserkennung? :m0008: Nein, es ist doch noch nicht Weihnachten !
      ... Zur Info :

      Den umgekehrten Weg gehen Systeme, die nicht die Fahrbahn sondern die Augen des Fahrers im Blick haben. Die Firma Osram Opto Semiconductors (Siemens) hat eine spezielle Infrarot-Leuchtdiode entwickelt, die zusammen mit einer CMOS-Sensor-Kamera den gefährlichen Sekundenschlaf erkennen kann. Das für den Menschen nicht sichtbare Licht der IR-LED beleuchtet den Fahrer schattenfrei und der CMOS-Sensor der Kamera detektiert den Fahrer bei einer Wellenlänge von 850 Nanometer; dies auch in der Nacht. Die Bildauswertungs-Software wertet das Bild aus und erkennt ob der Fahrer ermüdet ist.
      [Blockierte Grafik: https://www.kfztech.de/kfztechnik/fas/aufmerksamkeit/osram-ir-led.jpg]
      Osram Opto Semiconductors hat eine spezielle IR-LED entwickelt, um den Sekundenschlaf zu erkennen (Foto Siemens)
      Ähnlich arbeitet auch der Eyetracker des Fraunhofer-Instituts. Die Warnanlage arbeitet mit zwei Kameras und einer Steuerungseinheit und er erfasst das Gesicht des Fahrers dreidimensional. Es erkennt und warnt, wenn sich die Augen länger als eine Sekunde schließen. Müdigkeitserkennung sollte aber bereits früher erfolgen.

      GLX 1.2 (130 PS) in weiß, 8-Gang Automatik , Panorama-Sonnendach, Notbremms-Assistent, DAB+ R04 ohne OneStar, Rückfahrkamera, Kofferraumausstattung (Innenraum) Allwetter-Reifen 17" + Notrad , Raucherausstattung wegen Zigarettenanzünder zum aufladen (Garmin)
      Zulassung 08 Nov 2018

    • elektro1960 schrieb:

      Biertempler schrieb:

      Danke für die Infos - ich glaubte fälschlicherweise, eine Kamera würde die Augenlidzuckungen = die Anzahl an Blinzel-Bewegungen überwachen und mit entsprechend hinterlegter Software "vergleichen"... Dem ist ja scheinbar nicht so !
      Und eine Lenkrad-Vibration zum "Wachhalten des Fahrers" ist auch nicht der Fall - OK.

      Gibt es denn für den "Notbremsassistenten" und den "Müdigkeitswarner" eine Kontroll-Leuchte, welche anzeigt, ob die beiden Systeme eingeschaltet = aktiv sind?
      8o Eine geheime Kamera zur Gesichtserkennung? :m0008: Nein, es ist doch noch nicht Weihnachten !Ansonsten nur ein Klingelton und eine hübsche Kaffeetasse im Display. :m0001:
      Genauso ein Kamera System entwickelt mein Mann mit. Es ist u. a. schon im DS7 zu finden! ;) Er ist weder das Christkind noch der Weihnachtsmann :D

      Opel Grandland X 1.2 Benziner Automatik Business Innovation Grip&Go (Bestellung 22.10.2018, Übergabe 08.02.19)

    • Biertempler schrieb:

      elektro1960 schrieb:

      8o Eine geheime Kamera zur Gesichtserkennung? :m0008: Nein, es ist doch noch nicht Weihnachten !
      ... Zur Info :
      Den umgekehrten Weg gehen Systeme, die nicht die Fahrbahn sondern die Augen des Fahrers im Blick haben. Die Firma Osram Opto Semiconductors (Siemens) hat eine spezielle Infrarot-Leuchtdiode entwickelt, die zusammen mit einer CMOS-Sensor-Kamera den gefährlichen Sekundenschlaf erkennen kann. Das für den Menschen nicht sichtbare Licht der IR-LED beleuchtet den Fahrer schattenfrei und der CMOS-Sensor der Kamera detektiert den Fahrer bei einer Wellenlänge von 850 Nanometer; dies auch in der Nacht. Die Bildauswertungs-Software wertet das Bild aus und erkennt ob der Fahrer ermüdet ist.

      Osram Opto Semiconductors hat eine spezielle IR-LED entwickelt, um den Sekundenschlaf zu erkennen (Foto Siemens)
      Ähnlich arbeitet auch der Eyetracker des Fraunhofer-Instituts. Die Warnanlage arbeitet mit zwei Kameras und einer Steuerungseinheit und er erfasst das Gesicht des Fahrers dreidimensional. Es erkennt und warnt, wenn sich die Augen länger als eine Sekunde schließen. Müdigkeitserkennung sollte aber bereits früher erfolgen.

      Calipse schrieb:

      elektro1960 schrieb:

      Biertempler schrieb:

      Danke für die Infos - ich glaubte fälschlicherweise, eine Kamera würde die Augenlidzuckungen = die Anzahl an Blinzel-Bewegungen überwachen und mit entsprechend hinterlegter Software "vergleichen"... Dem ist ja scheinbar nicht so !
      Und eine Lenkrad-Vibration zum "Wachhalten des Fahrers" ist auch nicht der Fall - OK.

      Gibt es denn für den "Notbremsassistenten" und den "Müdigkeitswarner" eine Kontroll-Leuchte, welche anzeigt, ob die beiden Systeme eingeschaltet = aktiv sind?
      8o Eine geheime Kamera zur Gesichtserkennung? :m0008: Nein, es ist doch noch nicht Weihnachten !Ansonsten nur ein Klingelton und eine hübsche Kaffeetasse im Display. :m0001:
      Genauso ein Kamera System entwickelt mein Mann mit. Es ist u. a. schon im DS7 zu finden! ;) Er ist weder das Christkind noch der Weihnachtsmann :D
      ABER DOCH NICHT BEIM SPARSAMEN OPEL- Konzern.
      UND wenn Du es sowieso weißt, warum fragst du ?
      UND die BA ist zum lesen da ( auch wenn nicht alles auf dem laufenden ist ).
      Und klar gibt es bessere Systeme zur Müdigkeitserkennung :w0031::m0030:

      Grandland Ultimate, Rubinrot,1,2 Benziner, AHK abn. , KEIN OnStar, Autom. 8Gang, Diebstahlwarnanlage, bestellt 08.05.18 — zugelassen 05.12.18 , Kfz—Steuer nach WLTP=168 g/km CO2 X( (Konformitätserklärung) =170 € :m0033:

    • @elektro 1960
      Ich habe gefragt, weil :

      Nichts passierte, obwohl ich " 3 volle Sekunden beide Augen geschlossen mit 50 kmh auf dem Feldweg fuhr" - dachte System defekt!?

      (Frau dabei mit Hand am Steuer zur Sicherheit)


      Nun hab ich hier ja erfahren, daß keine Augenbewegungen aussgewertet werden - und das mindestens 65 kmh bzw 2 Stunden lang gefahren werden muß .....

      Das alles wußte ich nicht - sonst hätte ich selbstverständlich hier nicht nachgefragt ....
      Ich danke Euch jedenfalls, denn nun weiß ich, daß das System wahrscheinlich funktioniert - ich vermute mal, es gibt kein "kontroll-Lämpchen (so einen rot-zeigenden Schalter wie z.B bei Start/Stop-System?)

      GLX 1.2 (130 PS) in weiß, 8-Gang Automatik , Panorama-Sonnendach, Notbremms-Assistent, DAB+ R04 ohne OneStar, Rückfahrkamera, Kofferraumausstattung (Innenraum) Allwetter-Reifen 17" + Notrad , Raucherausstattung wegen Zigarettenanzünder zum aufladen (Garmin)
      Zulassung 08 Nov 2018

    • @Biertempler

      "Den Notbrems-Assistenten will ich nicht testen - so eine Situation wäre zu gefährlich im Straßenverkehr...."

      Stell doch einmal einen Pappkarton auf eine breite, freie Straße und roll langsam drauf zu.
      Könnte sowas nicht funktionieren?
      Hat mein Kollege mal beim Audi probiert, hat funktioniert!
      Er hat das ganze nur 3x nacheinander probiert ohne die Zündung zwischendurch auszuschalten.
      Somit hat das System angenommen, dass ein Fehler vorliegt und sich abgeschaltet.
      Also: Vorsicht !!

      Endlich mal wieder ein Opel !!!!!!! :m0023:
      GLX, 1,2 Benziner, Schalter, Business Innovation, Topas Blau, Felge: BiColorSchwarz, DAB+, AHK (08/2018)

    • Ich weiß das das Thema älter ist, möchte aber nur kurz etwas dazu fragen: habe jetzt seit ein paar Tagen meinen Grandland, hatte davor übergangsweise vom Autohaus einen Crossland bekommen. Beim Crossland, konnte man am Blinkerhebel dort wo man den Bordcomputer per Hoch-Runter bedient in eine Anzeige kommen, welche über einen Balken die "Müdigkeit" des Fahrers anzeigt. Beim Grandland fehlt dieser Balken, kann es sein das in meiner Ausstattung es diesen Müdigkeitsassistenten nicht gibt?

      Gruß
      Stefan

      Grandland X in Topas Blau, BJ: 09/2017, 1.6 Diesel (120 PS), Innovation Paket+Panoramadach+BiLED-Scheinwerfer+Park & Go Premium

    • ich hab meinen deaktiviert, hat mich genervt

      GLX Innovation Topas Blau
      1.6 Turbo, 133 kW 8AT, 18' Bi Color schwarz
      Stoff / Premium-Lederoptik, Schwarz (AGR Sitz), Sitzheizung vorn und hinten
      Rückfahrkamera, Navi 5.0, DENON, DAB, Solar Protect®, stark getönt
      AFL mit LED Tech, Nebelscheinwerfer, AHK
      Bestellt 03.04. LT 24.07.; St.32 26.05. LT 31.07.; St.33 07.06. LT 04.08.; St.35 12.07. LT 04.08.; St.40 13.07. LT 04.08.; St.43 15.07. 09:00 LT 03.08.; St.44 15.07. 17:00 LT 25.07.;St.48 16.07. LT 22.07.; St.49 17.07. LT 18.07.; St.58 18.07.

    • Haha, du fährst eindeutig mehr wie ich ;) Habe aber derzeit viele Spätdienste meist bis 24 Uhr, da wäre das schon interessant zu sehen ob das Auto merkt ob ich müde bin oder nicht. Habe aber gelesen das das Teil erst nach einer gewissen Fahrzeit anspringt (2 Std.). So lange bin ich nicht bis nach Hause unterwegs.

      Grandland X in Topas Blau, BJ: 09/2017, 1.6 Diesel (120 PS), Innovation Paket+Panoramadach+BiLED-Scheinwerfer+Park & Go Premium