Meldung Feststellbremse anziehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meldung Feststellbremse anziehen

      Konnte heute Morgen die Garage nicht verlassen.

      Hatte den Motor gestartet, den Rückwärtsgang eingelegt und die Feststellbremse gelöst.

      Nachdem ich die Feststellbremse gelöst hatte, kam die Meldung "Feststellbremse anziehen". Blinkte rot im kleinen Display neben dem Tacho auf. Trotz eingelegtem Rückwärtsgang, fuhr der Grandland nicht zurück.

      Also Feststellbremse angezogen, Schalter auf P und Motor aus. Motor wieder an, Rückwärtsgang erneut eingelegt, Feststellbremse erneut gelöst und das Problem tauchte erneut auf.

      Also erneut Feststellbremse angezogen, Schalter auf P und Motor aus, Motorhaube auf und Batterie für ein paar Minuten getrennt.

      Danach funktionierte alles wieder so, wie es sollte.

      Grandland X Ultimate, 1.6 l Benziner, Automatik, 19" Sommerreifen, 18" Winterreifen, Abstandstempomat, silber - GMC Yukon Denali 2019 XL, 5.3 l V8 Benziner, Automatik, Allrad - Buick Special, BJ 1958, 6,0 l V8 Benziner, 275 PS, Automatik

    • Opel ist wie eine Wundertüte, man kann sich nur noch wundern. 8o

      GLX Ultimate 180Ps Automatic, Vollausstattung, Anhängerkupplung, Leder uuuuuuuuuu. Mondstein grau. Dach und Spiegel in schwarz. Ultimate.Soll 10/2019 kommen.
      Bestellt 5.6.2019 , er ist am 8.11.2019 angekommen. :thumbsup:

      Gruß
      Dieter

    • Alle modernen PKW´s sind Wundertüten, je mehr Elektronik (Steuergeräte/Softwaresteuerungen) in ein PKW eingebaut werden,
      um so großer wird die Wahrscheinlichkeit einer Systemstörung (Softwareverlust/fehler). Da hilft eigentlich nur ein Neustart aller
      Systeme in der Hoffnung das danach alles wieder so funktioniert wie es sollte. Solche Probleme gibt es mittlerweile bei allen
      PKW-Herstellern.

      Opel GLX Innovation, 1.2 DI Turbo, Schalter, Quarz-Grau, BiColor-Felgen 18 Zoll, AHK, OnStar, EZ 03/2018

    • Das hat alles nichts mit Opel zum tun. Selbst Mercedes kämpft mit Herausforderungen. Logisch ärgert man sich darüber aber darum gibt es ja auch die Garantie. Unser kommt am 18. auch in die Werkstatt 1. erste Inspektion und dann auch das Getriebe mit Zusatz Geräuschen und Star Stop geht seit Tagen nicht mehr. Macht nix Garantie

    • Mal ehrlich: Diese ganzen Assistenzsysteme sind doch unausgereifter Käse. Sie versprechen Innovation, sind für viele Autokäufer ein Kaufanreiz aber in der Praxis unzuverlässig und vielfach auch unnötig, Nach der Devise: Schneller, höher, weiter, schöner, bekommen die Autohersteller die selbst entwickelte und installierte Elektronik nicht in den Griff. So beim Golf 8, dessen Vorstellung deswegen mehrmals verschoben werden musste. Kein Wunder bei 20 Mio Zeilen SoftwareCodes, der F35 Kampfjet braucht nur 12 Mio Zeilen. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Werkstatt bei der Fehlersuche überfordert ist. Das schafft Unzufriedenheit beim Kunden und beim Mechaniker gleichermaßen. Wenn die Ingenieure von Ihrer eigenen Entwicklung rechts überholt werden, muss das doch zumindest zum Nachdenken anregen, oder? Und was ist mit den Kosten? Noch wird das meistens über die Garantie geregelt, und was ist nach Ende der Garantiezeit?...

      Ich habe beim Kauf meines GLX auf unausgereifte Elektronik (Spielerei) verzichtet und dabei noch ganz nebenbei gespart. Auch wenn es wie Gebetsmühle klingt: Meine Edition-Ausstattung hat mich hinsichtlich der Elektronik bisher noch nicht negativ überrascht. Es gibt da einfach weniger Elektronik deren Funktion ich zu beanstanden hätte. Alles was bei "Edition" verbaut wurde ist seit Jahren Standard, natürlich weniger innovativ, aber erprobt und zuverlässig. Wenn ich Eure Berichte lese, kann ich feststellen, dass mir so mancher Weg zu meinem FOH erspart geblieben ist. Mein FOH ist immer noch mein Freund und wir reden immer direkt miteinander, ohne einen Rechtsanwalt zu bemühen.

      Ich mag meinen GLX und habe mein zufriedenes Grinsen nach fast zwei Jahren immer noch nicht verloren.

      GLX, Edition, 1,2 DI MT6, Tiefquarzgrau met., G&G, AHK, Nebel, R-Kamera, Komfort-Paket
      bestellt: 05.10.2017, zugelassen: 01.02.2018

    • Wir reden hier schon nicht mehr über neue Autos oder "unausgereifte Elektronik", den GLX gibt es bereits seit Jahren, und die Technik ist auch schon Hunderttausendfach verbaut, und selbst die Spielereien gibt es in der Oberklasse seit 10 jahren und mehr...

      Und was VW vom Autos bauen versteht dürften mittlerweile auch die Ewiggestrigen verstanden haben...

      2.0 Diesel, Ultimate