Wummern vom Heck

  • Hallo zusammen,


    ich hab nun schon länger ein Wummern vom Heck/Hinterachse.


    Hier mal zwei MP3 mit Geräuschen bei 100kmh und beim langsamen Bremsen von 100kmh zu 50kmh.


    https://1drv.ms/u/s!AtbnUO6K3Edmd_dBs_h2TyWaETU?e=xm29dT


    Geräusch kommt vom Heck und ist drehzahlunabhängig, aber geschwindigkeitsabhängig

    (Test: auskuppeln bei Fahrt.. hab kein Automatik).


    Ist auch wetterunabhängig.

    Also bei nasser Fahrbahn gleiches Geräusch. Können also eigentlich nicht die Reifen sein.

    Sägezahnprofilgeräusch sollte sich ja durch die Straßenbegebenheiten ändern.

    Auch ändert es sich nicht beim in die Kurve legen -> Radlager sinds dann wohl auch nicht.


    Es hört sich fast ein wenig an, wie wenn man die Heckscheiben öffnet und es diesen wummern von der Luft ertönt.


    Wegen der momentanen COVID-Situation, hab ich wenig Lust mit fremden Leuten eine Probefahrt im Auto zu machen X(


    Kennt das Geräusch jemand?


    Viele Grüße

    Grandland X Innovation 1.2 MT
    Austattungstand Oktober 2017 (faktisch Ultimate mit 18" Felgen)


    rubinrot/schwarz
    Denon Soundsystem/DAB+
    18" Bi/Color Schwarz Felgen
    Wireless Charging
    Lederausstattung
    Dachreling

  • Ich tippe doch auf Radlager.

    Die Hinterräder im aufgebockten Zustand jeweils drehen, ob das Lager Geräusche macht.


    Ansonsten doch mal zur Werkstatt fahren.


    Gruß Kalle

    Grandland X Ultimate, Bj 2019, D16XHT Turbo Benzin, 133 kw (181 PS), 8-Gang-Automatik, Vollleder schwarz, Mondlichtgrau, SR 235/50 R19 + WR 225/55 R18

    Firmware: 21.08.84.12_NAC-r0 und Karte: PSA_map-eur_18.0.0-r0-NAC_EUR_WAVE2

  • Hallo, hat vielleicht eines der hinteren Räder, eine Unwucht? Ich frage deshalb, weil mich das Geräusch, beim Runterbremsen von 100km/h auf 50km/h (am Besten mit Kopfhörer anhören:m0006:) ein bischen an das Geräusch erinnert, was bei uns auf Arbeit ein Schleifbock macht, wenn er nach dem Ausschalten, beim Auslaufen, eine Unwucht in der Schleifscheibe bzw. den Schleifscheiben hat. Sind denn irgenwelche Vibrationen von hinten zu spüren?


    Quarzsilberne Grüße


    Christian

    Opel Grandland X Ultimate 1.6 (aus Eisenach :m0007: ), in Quarzsilber mit Diamantschwarzem Dach und außer Allrad und Pano-Dach alles drin :m0011:

  • Hallo,


    Vibrationen sind keine zu spüren.

    Also entweder Felge kaputt oder Reifen neu auswuchten lassen als Versuch?

    Evtl. sind mir ja Auswuchtgewichte verloren gegangen.


    Hab Ganzjahresreifen (Michelin CrossClimate SUV) drauf seit 2,5 Jahren. Die sollte man evtl mal wieder überprüfen lassen.

    Profil ist aber noch ok (40000km).


    Das Geräusch kommt aber irgendwie von beiden Seiten. Ist aber schwer lokalisierbar während der Fahrt.

    Radlager finde ich halt eher unwahrscheinlich, da Kurvenfahrten keine Auswirkung haben und das Geräusch eh erst wirklich ab 80kmh hörbar wird.

    Und da das Geräusch nicht lokalisierbar ist, müssten im Zweifel ja beide hinteren Radlager defekt sein. Was ein merkwürdiger Zufall wäre.


    Ausschliessen will ich es ja nicht, geht mir rein um Wahrscheinlichkeiten. Bin ja kein Mechaniker ;-)

    Grandland X Innovation 1.2 MT
    Austattungstand Oktober 2017 (faktisch Ultimate mit 18" Felgen)


    rubinrot/schwarz
    Denon Soundsystem/DAB+
    18" Bi/Color Schwarz Felgen
    Wireless Charging
    Lederausstattung
    Dachreling

  • Tippe auch auf defektes Radlager, Reifengeräusch von hinten wäre eher ungewöhnlich bei Frontantrieb. Entstandene Unwucht etc. mal aussen vor.


    Aber da ich heute anderes Auto mit kaputtem Lager vorne rechts gefahren bin - mittlerweile 10 mal so laut, aber selbes Geräusch...

  • Michelin CrossClimate SUV

    Die sind leider für extreme Geräuschbildung bekannt.

    Tausche mal von vorne nach hinten, wenn die Profiltiefenunterschiede das gefahrlos hergeben.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    Grandland X 2,0D AT, Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau metallic mit schwarzem Dach

    Extras: LM-Räder BiCo schwarz 18 Zoll, Alu-Pedale, Geschw.-Assi, DAB+, Wireless Charging, SHZ vo+hi, abn. AHK

  • Stampede


    Es währe schön wenn du einmal ein Feedback geben könntest ob die Ratschläge fruchtbar waren oder doch ein größeres Problem bestanden hat.

    Gruß Arno

    Der frühe Vogel kann mich mal:thumbsup:

    Diskutiere nie mit jemanden der 2 liter vorsprung hat:m0004:

  • Moin,


    bei Radlagern sollte eine Richtungs-/Kurvenabhängigkeit vorhanden sein. Hatte ich mal mit dem Vectra in Frankreich (Auvergne) - über 2000 km unsicheres Fahren, aber wieder gut nach Hause gekommen.

    (bei ca. 100 Tkm Laufleistung aufgetreten)


    Kaputt ist das jeweils andere Lager - also Linkskurve lauter = rechtes Lager defekt und umgekehrt. Wobei bei mir in der jeweils anderen Kurve Ruhe war... Soweit ich mich erinnere, war's bei mir rechts hinten.

    Bei Geradeausfahrt war dann auch fast nichts zu hören, je nach dem aus welcher Kurve man zuletzt raus war... ;-)


    PS: Und in der Auvergne gibt es viele Kurven... Vulkane (erloschen) hoch und wieder runter ...8)


    PPS: Ein angehender Platter rechts hinten hörte sich beim Ascona an, wie von Stampede beschrieben, auf der BAB so um 80 wummern. Wurde weniger, wenn langasmer oder schneller gefahren wurde.

    Ab 120 war Ruhe... Aber ich denke, das können wir bei dem elektronischen Helferlein Reifendruckkontrolle ausschließen!!!


    Vermutung: Unwucht (Gewicht verloren, oder durch Bremsen an einer Stelle des Reifens eine Fehstelle), gerade bei Ganzjahresreifen wird ja vermutlich nicht halbjährlich nachgesehen.


    Wechsel der Reifen vorn/hinten zeigt ob Fehler wandert, oder man erkennt etwas Anderes z.B. "hängende" Bremsbacke o.ä.

    (Wird das Rad mit dem Geräusch wärmer als die Anderen?)


    Feedback hilft!


    Gruß und bleibt gesund!

    GLX Ultimate, 1.6er Benziner, AT8, AHK, @Eisenach, System: 21.08.84.12_NAC-r0, Karte: 18.0.0-r0, auf Straße seit 09/2020, Avatar Bild 04.12.2020 (Frostscheibe)

    Historie: Trabant 601 Limousine, Ascona C Limousine 1.6, Astra F Caravan 1.6, Vectra C Caravan 2.2 direct