Steuerklasse des Opel Grandland X

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1,6er Automatik 194€.... :D
      Da muss ich mal schön lachen...wir werden mal wieder gemolken vom Vaterstaat.
      Beim 1,6er Golf 13 Jahre halt bezahlte ich 90€ wo ist da das Verhältnis???

    • Ab 1.09. wird es ja nochmal teurer werden. Ich schätze die Kfz Steuer für die 1,6 Motoren kosten dann um die 230€. Ich bin schon auf meinen Bescheid gespannt.

      Quelle: Gesetzesänderungen 2019

      Positiv ist aber anzumerken, dass ab dem 1.09. aber endlich die Zulassungen online möglich sein sollen.

      Opel Grandland X Ultimate Topas Blau (Metallic) mit 133 kW (180 PS) Modelljahr 2020A und etlichen Sonderausstattungen

      Bestellt am 19.07.2019
      Liefertermin bei Bestellung 22.11.2019

      VehicleEvent 25 seit 23.07.2019
      Status 25 23.07. ELT 26.11.
      Status 25 20.08. ELT 12.11.
      Status 25 29.08. ELT 31.12.
      Status 25 07.09. ELT 26.11.
      Status 25 12.09. ELT 19.11.

    • Wolle57 schrieb:

      mein jetziger 23 Jahre alter Calira 2.0ltr.kostet 86 Euro im Jahr,dann wird es ja bei meinem GLX 1.2 demnächst zeurer wenn ich ihn habe.
      Und genau das läuft falsch in der Umweltpolitik. Alte Fahrzeuge sollten aus dem Verkehr gezogen werden indem die Steuern höher sind als ein aktuelles Auto mit Euronorm–Motor. Durch höhere Steuern ist vielleicht ein Anreiz da, ein neueres Auto zu kaufen.

      Opel Grandland X Ultimate Topas Blau (Metallic) mit 133 kW (180 PS) Modelljahr 2020A und etlichen Sonderausstattungen

      Bestellt am 19.07.2019
      Liefertermin bei Bestellung 22.11.2019

      VehicleEvent 25 seit 23.07.2019
      Status 25 23.07. ELT 26.11.
      Status 25 20.08. ELT 12.11.
      Status 25 29.08. ELT 31.12.
      Status 25 07.09. ELT 26.11.
      Status 25 12.09. ELT 19.11.

    • N12HEM schrieb:

      GLX84 schrieb:

      Beim 1,6er Golf 13 Jahre halt bezahlte ich 90€ wo ist da das Verhältnis???
      Es gibt mittlerweile eine andere Berechnungsgrundlage.
      Ach, das weiß ich auch.
      Deswegen schreib ich doch WO BITTE IST DA DAS VERHÄLTNIS.
      Die alten Karren sind billiger als die neuen. Rate mal WARUM es neue Berechnungen gibt....weil seh mit der der alten Berechnung nur noch einen Bruchteil eingenommen hätten.
      Dann kommt die Co2 Steuer, die Autobahnmaut....das kommt noch alles obendrauf in Zukunft.
      Und warum? Guck die an was die in Berlin fabrizieren, diese unnützen Politiker mit ihren fetten Ärschen und eben so fetten Diäten.
    • Hallo zusammen,

      habe nun auch für meinen 1.5 D die Rechnung für die Kfz-Steuer bekommen.

      Sie liegt bei 250 EUR.

      Gruss Oli

      GLX Ultimate 1,5Liter Diesel 130PS, Handschaltung, Mondstein Grau, Dach schwarz, innen Leder, Alu 19 x 7,5 J, BiCo, 5-DpSP
      4JG Opel-Werksgarantie 4 Jahre / 120.000km, Anhängerzugvorrichtung, abnehmbar

    • Xaser1987 schrieb:

      Ab 1.09. wird es ja nochmal teurer werden. Ich schätze die Kfz Steuer für die 1,6 Motoren kosten dann um die 230€. Ich bin schon auf meinen Bescheid gespannt.
      Na toll! Da kannst ja gleich einen "Heizöltanker" fahren.
      :m0005: Bestellt am 07.05.19:

      Grandland X Innovation - 1.6 Turbo - 133kW - Topas Blau mit schwarzem Dach - und viel Schnick-Schnack :thumbsup:

      ich will meinen auch endlich... >>> oder besser gesagt: ich glaube nicht mehr dran... <<< :m0016::m0035::m0029:
    • Hallo liebe Gemeinde

      heute nun hat das Hauptzollamt in Dresden zugeschlagen.

      342,00 Euronen werden nun jedes Jahr fällig.

      Aber wir wollten das ja so .... 8)

      LG aus L.E.

      :m0043:

      Historie:
      Opel Rekord E Berlina
      Omega A Caravan mit 2,4i-92kW
      Omega A 2,6i-Automatik Bj.: 91 LL: 191000km
      Omega B 2,2DTI 16V Edition Farbe: silber EZ.: 12/2002 130500km
      Signum 1,9DTI-110kW Automatik Farbe: metrometallic LL: 117000KM von 2009-2014
      Aktuell: Insignia Sports Tourer Farbe: Graphit-schwarz Ez. 2014 2,0CDTI 120kW Automatik Edition
      mit Bi-Xenon, Navi, PDC etc. abgegeben mit mit knapp 111 Tkm
      Seit 26.07.2019 nun Opel Grandland X Ultimate in Permutt-weiß 2.0D AT8 :m0045:

    • Muss ich das jetzt verstehen? 1500 ccm 130 PS Diesel Erstzulassung 9/2019 da soll meine Frau 250,-€ Steuern bezahlen. Wird da oben gewürfelt?

      GLX Ultimate 180Ps Automatic, Vollausstattung, Anhängerkupplung, Leder uuuuuuuuuu. Mondstein grau. Dach und Spiegel in schwarz. Soll 10/2019 kommen.
      Bestellt 5.6.2019 bekomme Modell 2020A :thumbsup:

    • Hallo Benny

      lt. Seite des Bundesfinanzministeriums sollte dieses so passen

      Für den Faktor 1 benötigen Sie Ihre Motorart und den Hubraum: Je angefangene 100 cm3Hubraum zahlen Sie für einen Benziner 2 Euro, für einen Diesel 9,50 Euro Kfz-Steuer.

      Im Faktor 2 geht es um den Schadstoffausstoß: Für alle Fahrzeuge gibt es abhängig von ihrer Erstzulassung unterschiedliche CO2-Freibeträge. Ältere Autos haben hier bei der Besteuerung einen Vorteil gegenüber neueren Fahrzeugen. Für Autos, die vor dem 1. Januar 2012 zugelassen worden sind, gilt ein höherer Grenzwert: Sie dürfen 120 g/km Kohlendioxid ausstoßen, bei Fahrzeugen ab 2012 muss der Wert unter 110 g/km liegen und bei einer Erstzulassung ab 2014 sogar unter 95 g/km. Für jedes Gramm pro Kilometer, das das Auto darüber hinaus ausstößt, werden 2 Euro auf die Steuer aufgeschlagen.


      LG aus L.E.

      :m0043:

      Historie:
      Opel Rekord E Berlina
      Omega A Caravan mit 2,4i-92kW
      Omega A 2,6i-Automatik Bj.: 91 LL: 191000km
      Omega B 2,2DTI 16V Edition Farbe: silber EZ.: 12/2002 130500km
      Signum 1,9DTI-110kW Automatik Farbe: metrometallic LL: 117000KM von 2009-2014
      Aktuell: Insignia Sports Tourer Farbe: Graphit-schwarz Ez. 2014 2,0CDTI 120kW Automatik Edition
      mit Bi-Xenon, Navi, PDC etc. abgegeben mit mit knapp 111 Tkm
      Seit 26.07.2019 nun Opel Grandland X Ultimate in Permutt-weiß 2.0D AT8 :m0045:

    • Neu

      samsonsoft schrieb:

      342,00 Euronen werden nun jedes Jahr fällig.

      Aber wir wollten das ja so .... 8)

      Das ist ja fast so teuer wie mein Umweltfreundlicher Seat Arosa Diesel damals. :whistling:



      Xaser1987 schrieb:

      Und genau das läuft falsch in der Umweltpolitik. Alte Fahrzeuge sollten aus dem Verkehr gezogen werden indem die Steuern höher sind als ein aktuelles Auto mit Euronorm–Motor. Durch höhere Steuern ist vielleicht ein Anreiz da, ein neueres Auto zu kaufen.

      Nein nein, bei der Produktion an Neuwagen werden doch wesentlich mehr Emissionen erzeugt als ein uraltes Auto jemals ausstoßen könnte. Wenn diesen "Nachhaligkeits-ÖkoSchwachsinn" irgendwer ernst nehmen würde, dann müsste man ja erlauben nachrüstlösungen für Altautos anzubieten, so wie in Kuba und so. :P
      Das Problem ist zukunftig sowieso eher das man damit nicht durchkommt weil die Leute kein Geld haben um sich neue Autos zu leisten, die Einkommen in Deutschland sind so niedrig das außer alten Gebrauchtwagen oder Dacia und Co. für viele nichts mehr drin ist, und wir werden in kürze 28 Millionen Rentner hier haben, 33% der Neuwagenkäufer sind über 60 Jahre, 30% über 50... die haben die letzten Jahre oft schnell neue Autos gekauft weil sie Angst hatten "wegem Fahrverbot" nicht mehr in die Innennstadt zum Arzt fahren zu können. - Das Alter der Fahrzeuge wird in Deutschland in Zukunft also weiter zunehmen, wir sind schon bei fast 10 jahren im Schnitt.

      Die Zukunft der jüngeren liegt in der "Sharing-Economy", deswegen werden die grade mit Propaganda zugeballtert damit die sich nicht aufregen ihr Leben in Armut zu fristen, und geteiltes Leid ist ja halbes Leid... Carsharing, Bedsharing, Wifesharing, Kleiderkreisel, WG Zimmer, Etagenklo.
    • Neu

      Beschwert Euch nicht über die Höhe der Kfz-Steuer. Es wird noch schlimmer kommen:

      Und jetzt bin ich Off-Topic:
      Nicht abgas(CO2)arm ist die Zukunft, sondern abgas(CO2)frei. Der Verbrenner soll weg. Dazu wird die Kfz-Steuer jedes Jahr empfindlich weiter steigen, und der Sprit wird teuer durch CO2-Steuer auf Benzin und Diesel, bis sich ein großer Teil der Bevölkerung individuelle Mobilität nicht mehr leisten kann. Wer es sich leisten kann, greift dann automatisch zum e-Auto, zumal auch die Differenz zwischen Verbrenner und e-Auto, künstlich gesteuert, immer geringer wird, was den Verkauf von e-Autos beschleunigen wird.

      Ob das e-Auto in der Summe umweltfreundlicher dasteht ist politisch erst mal egal. Ob Autos mit Batterie die Technologie der Zukunft sind ist auch erst mal egal. Ob damit privates Geld verbrannt wird ist sowieso egal. Die Politik macht mal wieder den 2. Schritt vor dem ersten. 25 Jahre sind ins Land gegangen nach der richtigen Erkenntnis aber ohne ohne Konsequenzen. Und jetzt lässt sich die Politik von der zweifellos richtigen Kritik einer 16-jährigen zu blindem Aktionismus verführen.

      Am Freitag wird unsere immer weit voraus schauende politische Elite wieder gemeinsam vor die Presse treten, um den vordersten Platz rangelnd, und "den Wurf" präsentieren, der die Welt retten soll. Ich bin mal gespannt, was da in Berlin das Licht der Welt erblickt. Eins steht auf jeden Fall schon mal fest, es wird teuer.

      GLX, Edition, 1,2 DI MT6, Tiefquarzgrau met., G&G, AHK, Nebel, R-Kamera, Komfort-Paket
      bestellt: 05.10.2017, zugelassen: 01.02.2018