Kickdown Schaltpunkt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erzengel schrieb:

      Und mal zum Verständnis weil hier manche von 100% Gas immer reden bei voll durchdrücken. Man hat 100% Gasstellung bereits vor der Überwindung dieses Punktes . Er löst nur aus das der Motor noch einen Gang zusätzlich Zurück schaltet was nicht oft sinnvoll ist da man ja am Drehzahl Ende ankommt und gleich wieder hochschaltet . Ist halt nur gedacht das man kurz das maximale Drehmoment hat .
      Es ist für wie du sagst für eine kurze Zeit gedacht. Es ging hier hauptsächlich um den Punkt ob er überhaupt da ist, manche fanden den G-Punkt nicht
    • Grandstefan schrieb:

      Jungs , das ist ein elektrisches Gaspedal Drive bei wire, unsere alten Autos wurden mit einem Gastug betrieben. Beim elektrischen Gasgeben bestimmt die Stellunf des Gaspedals die Power nicht die Kraft im Fuß
      Kickdown
      Durch Drücken des Gaspedals über die Kickdownstellung hinaus wird unabhängig vom ausgewählten Fahr‐ modus eine maximale Beschleuni‐ gung verursacht. Das Getriebe schal‐ tet je nach Motordrehzahl in einen niedrigeren Gang.

      Das ist kopiert aus der Bedienungsanleitung !!
      Nochmals, jedes aber auch jedes Automatikgetriebe hat ein Kickdown, lest bitte die Bedienungsanleitung. Ich glaube damit ist die Diskussion doch reichlich bedient oder ?
    • Grandstefan schrieb:

      ich hab nix anderes gesagt. Es gibt nur keine Druckpunkt mehr. Ab einen bestimmten Trittweg des Gaspedals wird der Kickdown ausgelöst und das Getriebe schaltet runter alles elektronisch.
      Genau so ist es korrekt.

      Der Schaltpunkt an dem das Getriebe die Gänge runterschaltet wird nicht mehr durch einen Druckpunkt wie bei alten Autos ausgelöst. Einfach mal mehr Gas geben reicht völlig aus um dem Getriebe zu sagen - schalte runter.

      Das was hier als Druckpunkt angenommen und gefühlt wird ist der Auslöser wenn ihr mit Limiter fahrt. Sprich z.B 50kmH eingestellt habt und 100% Gaspedalstellung anliegen. Nun wollt ihr aber aus einer ("Not")- Situation heraus über 50kmH fahren so wird der Druckpunkt betätigt und das Auto beschleunigt auch im Limiter über den eingestellten Wert hinaus.

      Es ist also vereinfacht gesagt, der Ausschalter des Limiters unterm Gaspedal.

      Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von timmaeh ()

    • @timmaeh

      Auch ich bedanke mich für die Aufklärung, das hört sich logisch an.

      Und der Limiter wird nach der gestrigen Preiserhöhung ja auch immer wichtiger. ;)

      Gruß, Hans

      Bestellt am 22.11.2017 (KW47/2017): Grandland X Ultimate, 1.2 Direct Injektion Turbo, 96 kw (130 PS), 6-Gang-Automatik, Vollleder schwarz, Perlmutt Weiß, Dach und Außenspiegel Diamant Schwarz, Dachreling Silber,
      Grip&Go mit Leichtmetallräder (5-Speichen) 7.5Jx18 und M+S Reifen 225/55 R18, Diebstahlwarnanlage. Navi 5.0 IntelliLink. Nach fast 22 Wochen ausgeliefert am 20.04.2018. :thumbsup:

    • Neu

      Burner schrieb:

      Diesellotte schrieb:

      Dachte erst es liegt an Wind oder dass die 19er da auch was wegschlucken,

      Da der Drehzahlmesser im 8 Gang bei 3000 Umdrehungen festhängt, und das auch unter Idealbedingungen passiert, ich denke ja, die Höchstgeschwindigkeit ist wohl schlicht abgeriegelt.
      Also ich hatte mich schon gewundert, da bei mir die Randbedingungen waren: 18“ Winterräder, Autobahn bergab und knapp 3000 Umdrehungen im 8. Gang wo wesentlich mehr drin wären.
      Man hat deutlich gemerkt, wie man von der Bordelektronik ausgebremst wird.

      Also, nach Umrüstung auf die 17er schaffe ich auf gerader Stecke jetzt 218 statt wie bisher 213km/h...

      Allerdings ist das nur um 7 Gang zu erreichen. wenn man in den 8.Gang schaltet geht es wieder runter auf 213 und die Nadel bleibt dann dort hängen, und es gibt in dem Gang bei der Geschwindigkeit dann auch keinen Vortrieb mehr.

      Wär zwar interessant zu wissen wie schnell es wirklich geht, aber die Fuhre willl ja auch gebremst werden.

      2.0 Diesel, Ultimate

    • Neu

      213? 218?

      Respekt, dann muss bei mir was im Argen sein. Dieseltypisch geht es flott bis 199 hoch, um dann sehr zäh zu werden... Bin auf der BAB nur bis 207 (nach Tacho) gekommen. Auf dem Navi waren das 205. Mag sein, dass bei entsprechender Geduld noch ein paar km/h dazugekommen wären, aber dafür hatte ich nicht die Geduld.

      Wie habt ihr gemessen? Tacho? GPS?

      GLX Innovation schwarz, BJ 12/2018, 2019er Modell, Glasdach, IntelliGrip, Navi 5.0 IntelliLink, CarPlay, Keyless Entry
      2.0 Diesel, 130 kW (177 PS), 8AT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kojote ()

    • Neu

      Warum interessiert es Euch ob die Kiste 213 oder 218 läuft? Das ist doch
      völlig belanglos. Unser Jeep soll ~220 laufen, lief aber bei nur 190 vor eine Wand.
      Da 30km/h Differenz schon etwas ausmachen bin ich zum Freundlichen und siehe da -
      falsche Steuergerät verbaut, wurde getauscht.

      Danach habe ich 1x(!) getestet was geht und fahr seitdem max. mit 200 durch die Gegend.

      Beim Hybrid wird es ähnlich laufen, nach etwas Einlaufzeit für den Verbrenner wird mal
      Vmax getestet und wenn das laut Tacho über 230 liegt ist es ok. War beim Astra Twintop
      auch so, der schafft seine 240 aber wofür? Dach auf, Scheiben runter und 60 -120 ist ein
      guter Geschwindigkeitsbereich. :)

      Aber 5km/h Differenz werden schon durch Außentemperatur und Reifendruck verursacht.

      Zur Zeit noch 2016'er Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 CRD,
      voraussichtlich ab 06/2020 Opel Grandland X Hybrid 4 Ultimate,
      Opel Astra Twintop 2.0 turbo bleibt im Bestand.