Grandland Premium Segment?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grandland Premium Segment?

      Habe vorher immer BMW gefahren und nun auf einen Grandland umgestiegen.
      Ganz große Klasse sind das Licht (Full LED in Ultimate) und die Sitze

      Von anderen Dingen bin ich Mega enttäuscht :
      Kein Haken für Sakko , keine Anzeige, dass Scheibenwaschflüssigkeit zu Ende geht,
      Tempomat bremst nicht, d.h. hält eingegebene Geschwindigkeit, aber nicht bergab

      Für mich erreicht er Premium daher nicht

    • Wer hat denn gesagt das der Grandland im Premium-Segment sein soll?
      Wenn du dasselbe Auto als "Premium" willst fahr zu DS und hol dir nen Crossback, der kostet aber mit vergleichbarer Ausstattung (und 95% identischer Technik) halt auch gleich 10 Riesen mehr.

      Der GLX erreicht weder einen "Premiumpreis" noch wird er die miserable Langzeitqualität der deutschen "Premiummodelle" erreichen. :D

      Ein Blick in die Bedienungsanleitung kann hilfreich sein um den Unterschied zwischen Tempomat und und "Limiter" und dessen Funktion zu erläutern. ;)

      Für das Sakko gibt es im Opel Zubehör Verbindung mit dem FlexConnect Adapter die Möglichkeit zum Premiumpreis von 69€ den FlexConnect Kleiderbügel zu erwerben.

      Alternativ was universelles wie z.B. den Walser 30330.

      Wischwassersensoren verbaut man immer weniger, auch weil LED Scheinwerfer den Hersteller freuen weil man anders als bei Xenon keine Scheinwerferreinigungsanlage verbauen muss.
      Diese Sensoren machen dazu vglw. viel Ärger wegen Oxidation, und nachfüllen muss man sowieso.

      Wie auch immer, empfiehlt es sich besonders im Winter einen 2-5 Liter Kanister mit Wischwasser, natürlich inklusive Frostschutz im Kofferraum mitzuführen.




      2.0 Diesel, Ultimate

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Diesellotte ()

    • BW0311 schrieb:

      Habe vorher immer BMW gefahren und nun auf einen Grandland umgestiegen.
      Ganz große Klasse sind das Licht (Full LED in Ultimate) und die Sitze

      Von anderen Dingen bin ich Mega enttäuscht :
      Kein Haken für Sakko , keine Anzeige, dass Scheibenwaschflüssigkeit zu Ende geht,
      Tempomat bremst nicht, d.h. hält eingegebene Geschwindigkeit, aber nicht bergab

      Für mich erreicht er Premium daher nicht
      Dann bleibe doch einfach bei BMW.

      PS
      Das Leben kann doch sooo einfach sein. :thumbsup:

      GLX Ultimate 180Ps Automatic, Vollausstattung, Anhängerkupplung, Leder uuuuuuuuuu. Mondstein grau. Dach und Spiegel in schwarz. Ultimate.Soll 10/2019 kommen. Modell 2020A
      Bestellt 5.6.2019 , er ist am 8.11.2019 angekommen. :thumbsup:

      Gruß
      Dieter

    • Tom_JOPC schrieb:

      Ich würde es mal mit einer Scheibenversiegelung versuchen!!!

      Mein GLX ist 5 Monate alt und den Wischer habe ich bis jetzt nur morgens jeweils ein mal genutzt um den nächtlichen Niederschlag von der Scheibe zu wischen und im Wischwasserbehälter ist die unangetastete Menge Wasser der Werksbefüllung :D:D:D
      Auch keine schlechte Idee. :D

      GLX Ultimate 180Ps Automatic, Vollausstattung, Anhängerkupplung, Leder uuuuuuuuuu. Mondstein grau. Dach und Spiegel in schwarz. Ultimate.Soll 10/2019 kommen. Modell 2020A
      Bestellt 5.6.2019 , er ist am 8.11.2019 angekommen. :thumbsup:

      Gruß
      Dieter

    • Also zumindest der Kleiderbügel vom BMW schaut ja genauso aus wie der für Opel... ;)

      Aber X1-X3 und GLX ist jetzt von der Verarbeitung her eigentlich kein so besonderer Unterschied,
      X3 erst die höheren Ausstattungslinien gibts dann halt Kunstleder am Amaturenbrett und Interieur ist ein bisschen aufwendiger, da gibts dann auch Allrad.

      X1-X2 ist da schon schwer Unterschiede zu finden, auch von der Technik her nicht. Getriebe ist dieselbe 8 Gang (außer man hat Pech und bekommt das billigere 7 Gang BMW-"DSG") Motoren technisch auch durchaus vergleichbar.

      "Premium" ist nur ein Marketingbegriff der willkürlich definiert wird, VW hält sich auch für Premium obwohl die eigentlich nur schlechtere Škodas bauen.
      Was man sicher sagen kann ist das Opel nicht im "Luxussegment" aktiv ist, aber BMW definitiv.

      Aber halt wie Mercedes auch im Massenmarkt, und zwischen den unteren und mittlereren Fahrzeugen bei BMW und Mercedes, und den "gehobenen" Opel, Insignia, GLX, sicher auch z.B. der aktuelle Astra, wenn man nen 1er BMW oder die (W176) A-Klasse daneben stellt, da sind die Unterschiede wirklich marginal.

      2.0 Diesel, Ultimate

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Diesellotte ()

    • BW0311 schrieb:



      Tempomat bremst nicht, d.h. hält eingegebene Geschwindigkeit, aber nicht bergab
      Nachdem ich gestern eine längere Tour machen konnte und alle Funktionen ausprobieren konnte, muss ich dieser Aussage widersprechen. Der adaptive Tempomat bremst aktiv auf die eingestellte Geschwindigkeit ab.

      Wenn du ein Gefühl von Premium willst, musst du halt die entsprechende Ausstattung wählen. ;)

      Grandland X - 1.2 Benziner, AT8 - Ultimate mit ACC in Topas Blau

    • Was ist Premium ? Das liegt doch immer im Auge des Betrachters und nicht
      weil ein Automobilclub das so meint ........ 1979 war ein BMW 528i ein
      Oberklasse Fahrzeug und bei 220 KM/h war der Ofen aus...... und über die
      Ausstattung müssen wir nicht sprechen........ Blaupunkt Radio.... .. das war’s.

      Ein Kleinwagen ist heute schneller und hat mehr Ausstattung....

      Wenn es nur um einen Wischwasser-Füllstandanzeiger geht finde ich das lächerlich.
      Selbst mit Füllstandanzeiger ist das Wischwasser leer wenn dieser leuchtet !!

      Es ist sicherlich nicht ideal wenn ein neues Fahrzeug Mängel aufweist, aber das war
      früher bereits so. Darum hat man erst nach einem Jahr ein neues Modell gekauft.
      Da waren die kleinen Mängel bereits korrigiert und ausgemerzt.

      Ich fahre den GLX Innovation 1,6 D und bin zufrieden mit dem Fahrzeug.
      Habe bereits 60.000 KM auf dem Tacho und noch keine Probleme gehabt.

      Ich hatte auch schon Fahrzeuge der Marken Mercedes, Audi, BMW und VW.
      Leider hatten diese Fahrzeuge auch ihre Mängel, am schlimmsten war mein
      Mercedes-Benz.

      Mercedes C 220 CDI, vom kapitalen Motorschaden bis zum Federbruch war alles dabei.

      Am besten war mein Audi A4, 1.9 TDI........ 500.000 KM ohne Probleme .

      Und der Fahrzeugpreis war damals wesentlich höher..... Audi A4 1.9 TDI mit Klima
      und Xenonlicht.. im Jahr 2000 ..war das noch keine Serienausstattung.... DM 54.000,00.

      Mercedes C 220 CDI im Jahr 2006......... € 39.000,00 .... Klima war Serie... ✌️.

      Opel Grandland 1.6 D Innovation, im Jahr 2019, mit allem außer Leder... € 39.000,00

      Aber wir Jammer heute auf einem sehr hohen Niveau........

      Beste Grüße aus Regensburg...... Gerald

    • Der A4 B5 war recht robustes Auto mit dem richtigen Motor. Die ersten TDI hatten zwar 0 Laufkultur aber robust waren sie... und die normalen Saugbeziner waren auch kein Thema.

      Mercedes 95 bis 2008 war Qualität total im Keller, Rost und Gammel wie man sich bei Ford und Opel lustig gemacht hat. Der Nachfolger W204 ist im Vergleich zum W203 eigentlich superrobust obwohl die dasselbe Fahrwerk haben, die Ausführung ist es halt. 220CDi Motorschaden ist auch eher Pech, gab zwar zwischendrin bisschen gequängel wegen Injektoren aber die 4 Zylinder Taxidiesel sind dauerläufer. "Montagsautos" gibts leider auch bei besseren Modellen.

      2.0 Diesel, Ultimate

    • Ich liebe meinen Grandland und bereue nicht eine Sekunde
      Die Kleinigkeiten stören mich wenig, gibt sicher noch die ein oder andere Änderung, also was solls

      GLX Innovation Topas Blau
      1.6 Turbo, 133 kW 8AT, 18' Bi Color schwarz

      Bestellt 03.04. LT 24.07.; St.32 26.05. LT 31.07.; St.33 07.06. LT 04.08.; St.35 12.07. LT 04.08.; St.40 13.07. LT 04.08.; St.43 15.07. 09:00 LT 03.08.; St.44 15.07. 17:00 LT 25.07.;St.48 16.07. LT 22.07.; St.49 17.07. LT 18.07.; St.58 18.07.

    • Diesellotte schrieb:

      Der A4 B5 war recht robustes Auto mit dem richtigen Motor. Die ersten TDI hatten zwar 0 Laufkultur aber robust waren sie... und die normalen Saugbeziner waren auch kein Thema.

      Mercedes 95 bis 2008 war Qualität total im Keller, Rost und Gammel wie man sich bei Ford und Opel lustig gemacht hat. Der Nachfolger W204 ist im Vergleich zum W203 eigentlich superrobust obwohl die dasselbe Fahrwerk haben, die Ausführung ist es halt. 220CDi Motorschaden ist auch eher Pech, gab zwar zwischendrin bisschen gequängel wegen Injektoren aber die 4 Zylinder Taxidiesel sind dauerläufer. "Montagsautos" gibts leider auch bei besseren Modellen.
      War das Steuerkettenritzel welches bei einer Motordrehzahl von 2000 U/min. gebrochen ist.
      Also neuer Grundmotor ohne Anbauteile...... das war ein Fehler.... kurz danach hat sich bei 230 Km/h der Turbo verabschiedet..... ich hab dann nur noch versucht den Motor im 6. Gang mit der Bremse abzuwürgen weil der Motor beim Auskuppeln jenseits des roten Bereiches war und sich nicht abstellen ließ..... auch nicht mit dem Zündschlüssel. Neuer Turbo und Reinigung des gesamten Systems, Ladeluftkühler und Co. Dann das Getriebe und das Differenzial. Der Rost war das kleinste Problem dann fingen die Fendern der Stoßdämpfer an zu brechen......

      Aber es war bereits das neuere Modell mit den einzelnen Tacho und Drehzahlmesser.

      Bitte nie wieder einen Mercedes....... wobei beim Audi A4 B5 wurde auch die komplette Vorderachse und die Einspritzanlage im Rahmen der Gewährleistung getauscht.

      beste Grüße aus Regensburg


      Diesellotte schrieb:

      Der A4 B5 war recht robustes Auto mit dem richtigen Motor. Die ersten TDI hatten zwar 0 Laufkultur aber robust waren sie... und die normalen Saugbeziner waren auch kein Thema.

      Mercedes 95 bis 2008 war Qualität total im Keller, Rost und Gammel wie man sich bei Ford und Opel lustig gemacht hat. Der Nachfolger W204 ist im Vergleich zum W203 eigentlich superrobust obwohl die dasselbe Fahrwerk haben, die Ausführung ist es halt. 220CDi Motorschaden ist auch eher Pech, gab zwar zwischendrin bisschen gequängel wegen Injektoren aber die 4 Zylinder Taxidiesel sind dauerläufer. "Montagsautos" gibts leider auch bei besseren Modellen.
    • Hi, ich hatte den X1 mal im Fokus. Aber der hohe Preis wenn man die 8-Gang Automatik haben will, hatten mich zögern lassen. Naja man hat dann auch einen größeren Motor und mehr PS, aber wozu. Und das DSG stand nicht zu Diskussion. Und der X2 wirkt kleiner als der GLX. Soll jeder kaufen was er will und Ansprüche haben an das Premium Segment. Der GLX ist gelungen und vielleicht haben wir Glück mit der gelieferten Qualität. Der Wechsel ins andere Werk hat ja auch seinen Tribut gehabt. Lieferzeiten und Qualität. Leider müssen die Kunden das manchmal ausbaden und es entsteht Frust. Wenn erst mal das Elektrozeitalter einzug hält, dann entsteht der Frust an der Ladesäule.
      Und beim Bezahlen des Fahrzeugs. Wie immer wenn etwas mit Gewalt erzwungen wird, bleiben viele auf der Strecke. Na mal abwarten was Opel in den nächsten Jahren so bringt. Der E-Corsa kostet genauso viel wie der GLX und ist wesentlich kleiner. Und Garantiert wenn alle elektrisch fahren wird der Strompreis erhöht. Das wird dann Premium werden.

      Grandland X, 1.2, AT8, Innovation, Auftragsbestätigung 02.12.2018, abgeholt am 27.02.2019

    • Diesellotte schrieb:



      Für das Sakko gibt es im Opel Zubehör Verbindung mit dem FlexConnect Adapter die Möglichkeit zum Premiumpreis von 69€ den FlexConnect Kleiderbügel zu erwerben.

      Alternativ was universelles wie z.B. den Walser 30330.
      Da ich hier in dem Thread auf die Idee gebracht wurde, hab ich mir diesen Kleiderbügel von "Walser" jetzt sogar organisiert.

      Also "Premium" Eindruck macht der nicht, ist doch ein bisschen wackelig wenn man da schwere Jacken drüberhängt, aber der wird noch lange nicht abbrechen, ist vermutlich auch so gedacht für den Fall das doch jemand sein Gesicht da dran parken will.
      Da ich aber als Warehousedeal nur 8€ dafür bezahlt habe bleibt er.

      2.0 Diesel, Ultimate