FM Radio asynchron

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FM Radio asynchron

      Hallo Leute,

      folgendes Problem habe ich festgestellt. Ich fahre mit meiner Frau regelmäßig ins Autokino. Besagtes Autokino verteilt den Ton zum Film über eine freie FM Frequenz (90,00). Beim erstmaligen Besuch mit unserem neuen GLX, stellten wir fest das der Ton der aus unserem DENON System kam nicht zum Bild passte, er hinkte ca. 1 Sekunde hinterher. Wir dachten es läge an der Technik des Kinos. Dem war leider nicht so, das Auto neben uns ein BMW aktuelles Baujahr, hatte mit dem Ton keine Probleme.

      Wir haben dann zuhause mit unserem 2. Wagen den Test gemacht. Einen Lokalsender per FM eingestellt, beide Autos nebeneinander geparkt und gelauscht. Siehe da der GLX hinkt tatsächlich ca. 1-2 Sekunden hinterher.

      Wie kann sowas sein und kann man dem Abhilfe schaffen?

      Viele Grüße

    • Hallo, DAB wird digital codiert und FM ist analog. Der Empfang der beiden Möglichkeiten wird im Radio über zwei verschiedene Wege decodiert.Bei einem Sender der über FM und auch über DAB ausgestrahlt wird ergeben sich
      zwischen den beiden Emfangstechniken unterschiedliche Laufzeiten. Im Autokino wird DAB wohl keine Rolle spielen da der Betreiber den Ton wohl nur in FM senden kann. Allerdings weiß man nicht was die Verknüpfung DAB mit FM im Radio macht. :rolleyes:

      Ultimate 2Liter Diesel 177PS, Mondstein Grau, Dach schwarz, innen beige,AT8, Alu 19 x 7,5 J, BiCo, 5-DpSP, DCut, Panorama-Glasdach,
      4JG Opel-Werksgarantie 4 Jahre / 120.000km, VQ9 Anhängerzugvorrichtung, abnbr , Adap. Crse Cntl mit Stp&Go Fnktn,
      Bst: 12.11.18 ; 11.4.19 Zulassung ^^

    • timmaeh schrieb:

      Aber es kann doch nicht sein das jedes billige Radio mit der Laufzeit keine Probleme hat. Aber die „höherwertige“ Anlage im Auto
      Das ist richtig. Angenommen: Es gibt vielleicht eine technische Verzögerung des FM-Signals um es mit DAB in Gleichlauf zu bringen um beim jeweiligem Umschalten auf die andere Empfangsart keinen "Hüpfer" zu haben!?
      Damit wäre die Asynchronität im Autokino vielleicht erklärt. Aber das ist eine Hypothese und eigentlich wissen wir nicht was in unserem Radio technisch abläuft. =O

      Ultimate 2Liter Diesel 177PS, Mondstein Grau, Dach schwarz, innen beige,AT8, Alu 19 x 7,5 J, BiCo, 5-DpSP, DCut, Panorama-Glasdach,
      4JG Opel-Werksgarantie 4 Jahre / 120.000km, VQ9 Anhängerzugvorrichtung, abnbr , Adap. Crse Cntl mit Stp&Go Fnktn,
      Bst: 12.11.18 ; 11.4.19 Zulassung ^^

    • Nicht nur wegen DAB, auch zwischen verschiedenen UKW Frequenzen. So ne Funktion gab es bei vielen Radios schon früher. Das der Sender identifiziert, und im Hintergrund nach der Frequenz mit den meisten DB gesucht wird. Aber der Naviceiver hat mehr mit einem Computer als něm Rádio zu tun.

      Da man hier sonst nichts einstellen kann würde ich es mal ohne diese DAB FM Kopplung versuchen. Dann kommt das Signal vielleicht direkt ohne Buffer. Keine Garantie dafür.

      2.0 Diesel, Ultimate

    • Mal eine blöde Frag: Habt ihr schon mal an euer Smartphone gedacht? ;)

      Mein Samsung soll zumindest auch einen Radioempfang möglich machen (noch nie probiert).

      Und eine Koppelung mit dem IntelliLink über Bluetooth sollte doch auch funktionieren.

      Gruß, Hans

      Bestellt am 22.11.2017 (KW47/2017): Grandland X Ultimate, 1.2 Direct Injektion Turbo, 96 kw (130 PS), 6-Gang-Automatik, Vollleder schwarz, Perlmutt Weiß, Dach und Außenspiegel Diamant Schwarz, Dachreling Silber,
      Grip&Go mit Leichtmetallräder (5-Speichen) 7.5Jx18 und M+S Reifen 225/55 R18, Diebstahlwarnanlage. Navi 5.0 IntelliLink. Nach fast 22 Wochen ausgeliefert am 20.04.2018. :thumbsup: