Ich gebe meinen Opel Grandland X zurück - Rückabwicklung - Verkauf - Wandlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe meinen Mustang auch ohne Probefahrt gekauft. :thumbsup:

      Cascada 1,6 SIDI 170 PS Automatik. Innovation mit ein paar Extras. EZ 05/2016 :w0015:
    • Big Mike schrieb:

      Ich habe einen 1.2 Grandland x Ultimate gekauft optisch ok.
      Gut +
      + Licht
      + Tagfahrlicht rundum
      + Verbrauch
      + Gewicht
      + Platz vorne
      + Optik (Plastik hätte schwarz besser ausgesehen)
      Schlecht -
      - Bedienung des Radios
      Man kann es nicht mal ausschalten
      - Radiobetrieb ohne Motor
      Bedienung im allgemeinen
      Sehr schlechter Witz
      Nach 10min. geht das Radio aus
      - unlogische Bedienung der Lüftung
      - Technik
      - Sitze
      - Anhängerbetrieb \Fahrradträger
      Warum funktioniert beim Rückwärtsfahren die Kamera nicht.
      》》Hohes Heck ohne Kamera hinten, für Kleinkinder Lebensgefährlich《《
      - Fahrwerk mit Sommerreifen
      - Tempomat Einsatz erst ab 40kmh
      trotz 8 Gang Automatik
      - mem - Funktion
      - Ölverbrauch
      - Automatik-Ölkreislauf, scheint mit Motor-Ölkreislauf gekuppelt zu sein)
      - Verarbeitung
      Aber es ist die erste Serie vielleicht werden die nachfolgenden Serien besser.
      Man darf nicht vergessen es ist kein Opel in dem Sinne mehr PSA lässt grüßen.
      Mein 2004er C-Corsa ist bis auf die Verarbeitung gut. Den werde ich fahren bis er nicht mehr will. Sehr gute Ausstattung. Nach dem eingetragenen Umbau auf meine Größe hab ich auch sehr viel Platz. Nur das Ein und Aussteigen für mich eine Herausforderung
      Hallo Mike, weißt Du was Du hier schreibst...... wenn Du einen Ultimate hast, dann kann manches nicht sein......... oder doch nur die Grundausstattung
    • Ich finde es schön das ihr das alles so lobt.
      Probiert doch einmal einen Fahrradträger aus. Steht tatsächlich in der Bedienungsanleitung das die Kamera abgeschaltet wird völlig Sinnfrei natürlich.
      Ich habe den Grandland x leider nur als 177Ps Diesel Probefahren können
      Komisch das dort die memory Funktion nur 1 x gedrückt werden musste und er hat sich an die Schilder gehalten. Der Tempomat funktionierte ab 30kmh.
      Ok dieses Fahrzeug war noch mit dem Abstandstempomaten ausgerüstet.
      Aber ich kann mich nun selbst trösten. Der Opel Händler meines Vertrauens kann mir wenigstens die 2 Sachen mit Tempomat und Memory Funktion umstellen das es so funktioniert wie bei jedem anderen Neu gekauften Fahrzeug auch.
      Ok ausgeprägtes Adipositas hab ich tatsächlich, deshalb hab ich aber einen guten Seitenhalt, haha meine Freundin fällt in dem Sitz rum.
      Wie gesagt es hat vieles nix mehr mit Opel zu tun, da ist der Hund wohl begraben.
      Und das Radiodisplay kann man natürlich umständlich am Display ausstellen.
      Warum geht es bei anderen neuen Fahrzeugen aus. Probiert doch mal ein Hyundai Tucson bis auf den lahmen Motor, gibts an dem Ding nix auszusetzen.

    • @Big Mike
      Ich habe lange überlegt, ob ich auf Deine Kritik überhaupt eingehen sollte.

      Aber zum Fahrradträger habe ich eine Information für Dich:
      Sobald der Träger elektrisch mit dem Auto verbunden ist, funktioniert die Kamera wie bei einem angeschlossenen Anhänger.
      Bei letzterem ist die Kamera sicher verzichtbar.
      Herzliche Grüße
      Wolfgang

      aktuell: Astra K ST 1.6T Ultimate in quarzgrau

      bestellt: Grandland X 2,0D Ultimate in mondsteingrau metallic mit schwarzem Dach
      Extras: LM-Räder BiCo schwarz 18 Zoll, Alu-Pedale, Geschw.-Assi, DAB+, Wireless Charging, SHZ vo+hi, AHK

      Historie
      2020-01-09: Bestellung
      2020-01-31: unverb. LT Mai 2020
      2020-04-16: unverb. LT Mai 2020
      2020-05-25: kein LT
      2020-07-01: unverb. LT Juli 2020
      2020-09-02: unverb. LT Oktober 2020
    • Warum sollte die Kamera beim Rückwärtsfahren an sein? Bei meinem Zafira war die Kamera in Betrieb, auch mit Fahrrädern auf dem Träger, das Bild war Super, ich konnte mir die Räder anschauen, mehr nicht.
      Wenn ich mit Audi unterwegs bin, kann ich auch das Radio ausschalten, auch beim Zafira, den Schalter länger drücken und Radio ist aus.

    • Hm, wenn ich diese Meinungen höre denke ich glatt an ein Montagsfahrzeug.
      Ich habe bei meinem Vorgänger Ford C-Max einen Fahrradträger draufghehabt, da funktionierten die Piepser problemlos. Kamera hatte der nicht. Braucht man auch nicht, aber wenn etwas am Auto dran ist, sollte es auch funktionieren.
      Natürlich ich als Jahrelanger Fordfahrer bin vielleicht zu verwöhnt.
      Was man auch machen könnte, sich irgendwo zu treffen und man beweist mir das Gegenteil.



    • Wie gesagt es hat vieles nix mehr mit Opel zu tun, da ist der Hund wohl begraben.

      Nene, von dem was du kritisierst ist alles Opel. Und was bei Opel nicht Opel und Ford nicht Ford ist, ist bei beiden Peugeot.

      Da es sich aber nur um Kleinstigkeiten handelt und um nichts gravierendes geht, schön das du mit dem neuen Auto trotzd dem kleinen Motor so zufrieden bist, und eine gute Fahrt.

      2.0 Diesel, Ultimate

    • Guten Morgen,
      es ist Schade dass man hier nicht wirklich Ernst genommen wird. Wenn ich hier so manche Reaktion lese, denke ich, nur ich hätte den Eindruck, dass mit dem Fahrzeug nicht alles perfekt harmoniert.
      Gut der GX ist von 2018 da hat man wohl noch einiges weiter verbessert.
      In den neuen Prospekten steht Ausstattungsgemäß ein paar Sachen nun verändert drin.
      Ich sitz das einfach aus, beim nächsten Fahrzeug wird es vielleicht besser.
      Ich habe eine jährliche Fahrleistung von ca. 50000 km. Da hat man vielleicht auch andere Eindrücke.
      Und den Benziner mit dem kleinen Motor habe ich deshalb gewählt, weil mein Arbeitsweg 5km Beträgt für einen Diesel ist das nicht so angebracht. Und im reinen Stadtverkehr will auch der kleine mehr als 10L. Da wird es bei dem großen Motor nicht besser.
      Aber eine Frage hab ich trotzdem noch, was zahlt ihr an Steuer. Der kleine Motor mit 1.2L Hubraum und 130Ps wird trotzdem mit 175€ besteuert (WLTP-Norm)
      Ganz schön teuer
      Die neuen Modelle werden auch dort billiger
      Muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich dort in der Tat nicht informiert habe. Ich wusste nicht das sich die Steuernorm schon wieder verändert hat. Der Opel Händler hatte mir dazu keine Angaben machen können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Big Mike ()

    • Big Mike schrieb:

      Guten Morgen,
      es ist Schade dass man hier nicht wirklich Ernst genommen wird. Wenn ich hier so manche Reaktion lese, denke ich, nur ich hätte den Eindruck, dass mit dem Fahrzeug nicht alles perfekt harmoniert.
      Gut der GX ist von 2018 da hat man wohl noch einiges weiter verbessert.
      In den neuen Prospekten steht Ausstattungsgemäß ein paar Sachen nun verändert drin.
      Ich sitz das einfach aus, beim nächsten Fahrzeug wird es vielleicht besser.
      Ich habe eine jährliche Fahrleistung von ca. 50000 km. Da hat man vielleicht auch andere Eindrücke.
      Und den Benziner mit dem kleinen Motor habe ich deshalb gewählt, weil mein Arbeitsweg 5km Beträgt für einen Diesel ist das nicht so angebracht. Und im reinen Stadtverkehr will auch der kleine mehr als 10L. Da wird es bei dem großen Motor nicht besser.
      Aber eine Frage hab ich trotzdem noch, was zahlt ihr an Steuer. Der kleine Motor mit 1.2L Hubraum und 130Ps wird trotzdem mit 175€ besteuert (WLTP-Norm)
      Ganz schön teuer
      Die neuen Modelle werden auch dort billiger
      Muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich dort in der Tat nicht informiert habe. Ich wusste nicht das sich die Steuernorm schon wieder verändert hat. Der Opel Händler hatte mir dazu keine Angaben machen können.
      Ich habe auch den 1.2L 130PS Benziner und habe 82€ Steuern bezahlt, im März 2020, Bj meines GLX 2018.....
    • Wie kann das sein. Ist schon seltsam.
      Ich glaub des Rätsels Lösung. Mein Fahrzeug ist vom 10/2018 ab 01.09. Gab es die veränderte Steuerreform.
      Und ich fahr die 8 Gang Automatik, vielleicht gibt es da auch andere Werte.
      Egal was in an Steuern mehr verbrauch hole ich in der Vollkasko zurück. 200€ im Jahr ist in Ordnung
      (Quasi 300€, Fahrzeug ist nur 8 Mon. angemeldet)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Big Mike ()

    • @Big Mike

      5 Kilometer Arbeitsweg und dann 50.000 Kilometer Jahresfahrleistung?

      Und wie bringt man es auf 175 € Steuer für einen 1.2 Grandland.
      Wir zahlen 136 € für 1.2 Automatik BJ 2020/09/01

      Irgendwie verwundert mich Deine Aussage.

      Liebe Grüße,
      Chris ;)

      .Grandland X 1,2I,Edition,8 Gang EAT,RubinrotmetallicAGR Sitze,Innenraumpaket, Klimatisierungsautomatik,Alu
      (5 Doppelspeichen),7 J x 17,Beheizbares abgeflachtes Lederlenkrad,Sitzheizung vorne,LED Scheinwerfer,Rückfahrkamera,
      IntelliLink 4.0

    • Hy die Km-zahl lässt sich relativ schnell erklären. Mein Arbeitsweg ist täglich 5km, 10km hin und zurück, allerdings nutze ich das Fahrzeug beruflich. Zudem habe ich eine Fernbeziehung. Aus diesen Kriterien ergibt sich die kmzahl. Allerdings habe ich 2 Fahrzeuge und nutze den 2ten mehr dienstlich und den GX mehr privat.
      Zu den Steuern ich zahle in der Tat 172€ Steuern im Jahr. Mir kam das recht viel vor. Aber nachdem ich das Prospekt genauer gelesen habe, wurde es mir klarer. Dort ist der 1.2 mit 155-171g angegeben.
      Rechnung der Steuer soweit mir bekannt.
      1.2L=24€
      155- 169g=(sollwert95g)=74×2=148€+24=172€
      Das KBA hat mir gesagt, wenn der Steuersatz an einem Fahrzeug festgelegt sei, könne man diesen so einfach nicht mehr ändern

    • Und den Benziner mit dem kleinen Motor habe ich deshalb gewählt, weil mein Arbeitsweg 5km Beträgt für einen Diesel ist das nicht so angebracht. Und im reinen Stadtverkehr will auch der kleine mehr als 10L. Da wird es bei dem großen Motor nicht besser.

      Bei dem 1.2 LSPI Downsizer Direkteinspritzer die 5km im Kaltlauf herumfahren ist mindestens genauso schlimm für den Motor wie bei nem Diesel, vielleicht häufiger das Auto mal stehen lassen. Ist ja auch gesünder. :)

      2.0 Diesel, Ultimate

    • Hy die Km-zahl lässt sich relativ schnell erklären. Mein Arbeitsweg ist täglich 5km, 10km hin und zurück, allerdings nutze ich das Fahrzeug beruflich. Zudem habe ich eine Fernbeziehung. Aus diesen Kriterien ergibt sich die kmzahl. Allerdings habe ich 2 Fahrzeuge und nutze den 2ten mehr dienstlich und den GX mehr privat.
      Zu den Steuern ich zahle in der Tat 172€ Steuern im Jahr. Mir kam das recht viel vor. Aber nachdem ich das Prospekt genauer gelesen habe, wurde es mir klarer. Dort ist der 1.2 mit 155-171g angegeben.
      Rechnung der Steuer soweit mir bekannt.
      1.2L=24€
      155- 169g=(sollwert95g)=74×2=148€+24=172€
      Das KBA hat mir gesagt, wenn der Steuersatz an einem Fahrzeug festgelegt sei, könne man diesen so einfach nicht mehr ändern

      Auf den Komentar habe ich gewartet. Ich lasse das Auto sehr oft stehen wie oben beschrieben nutze ich ihn dienstlich ja nicht, weil er in der Stadt recht durstig ist.
      Habe das Fahrzeug seit 10/2018
      Habe 29tsd drauf. Noch mehr stehenlassen geht nicht