Erfahrung mit GLX 1,6l nach 2,5 Monaten 3000km

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrung mit GLX 1,6l nach 2,5 Monaten 3000km

      Hallo Community,
      nachdem ich bisher hier nur lesend unterwegs war, bin ich jetzt in der Lage, mal meinen Beitrag zu leisten. Damit es kein Roman wird, mach ich es ein bisschen stichpunktartig:

      Im Herbst 2018 den GLX zunächst mit 130PS, 3 Zyl. probegefahren.
      Positiv überrascht von der Leistung, etwas kerniger "Sound", durchaus alltagstauglich, aber 3 Zyl.?? bei meinen 10000 Autobahnkilometern pro Jahr.
      Eher zum 180PS Benziner tendiert. Aber zwangweise Automatik?? Händler ließ mich den 177PS Diesel mit Automatik ausprobieren, dann war ich überzeugt.
      Im September den 1,6l Innovation mit Anhängerkupplung und Rückfahrkamera bestellt, Ende Januar 2019 bekommen! Bis heute 3000km gefahren.
      Für mich das 9te Auto. Mein erster Opel, meine erste Automatik, mein erster SUV, meine erste Rückfahrkamera, meine ersten 180PS.

      Gesamteindruck: nicht spektakulär, aber interessant, erfrischend, aber trotzdem ein bisschen konservativ, positiv überraschend, aber auch mit Ecken und Kanten, irgendwie geil.

      Antrieb: kein Sportwagen, aber er zieht gut an. Die 8-Gang Automatik find ich sehr gut und sanft und das Fahren ist damit echt entspannend und macht Spaß.
      Beim starken Beschleunigen oder Bergab schaltet sie manchmal nicht, wie von mir erwartet, rauf und die Drehzahl steigt und steigt, aber vielleicht check ich das was noch nicht!
      Beim knappen Einparken nach vorne oder hinten fand ich Schaltgetriebe mit schleifender Kupplung schon einfacher als Automatik!

      Fahrkomfort: meines Erachtens eher stramme Fahrwerkabstimmung, aber schon ok. Die Verbundlenkerhinterachse ist mir ein Dorn im Auge und ich meine, bei Querfugen merkt
      man sie. Die Lenkung kenn ich direkter und mit mehr Rückmeldung, aber stören tut es mich nicht. Insgesamt passt dem GLX besser das Cruisen als das Kilometerfressen, dann
      ist er, finde ich, sehr angenehm und auch leise zu fahren.

      Innen: Die Sitze sind gut, könnten aber mehr Seitenhalt haben (evtl. bin ich zu schmal). Vielleicht wären die AGR-Sitze eine gut Wahl gewesen!?
      Die richtige Position (Sitz- und Lenkrad) zu finden, hat ein bisschen gedauert, an die Automatikpedalerie musste ich mich auch erst gewöhnen, ich finde die Abstände zum Fahrer zu ungleich, sodass ich beim Wechsel vom Gas zum Bremspedal mit den Zehen eher oben am Pedalhebel als auf der "Platte" stehe!?
      Der Innenraum sonst taugt mir gut, die Materialien sind stimmig, Klavierlack brauch ich zwar nicht unbedingt, aber passt auch.
      Platz ist vorne und hinten ausreichend, der Kofferraum ist im Klassenvergleich sehr gut. Den auf zwei Höhen zu legenden Kofferraumboden find ich clever, dass meine Anhängekupplung in der Reserveradmulde ohne Passeinlage rumkugelt, eher nicht!
      Ich steh nicht so auf unnötig verspielt, deshalb passt mir der GLX genau: Rundinstrumente mit echten Zeigern, Klimabedienung nicht über Menüs, sondern per extra Tasten, keine tanzenden Animationen auf dem Display, Wählhebel zum Anfassen, dass finde ich einfach nur gut!

      Was nervt?

      Start/Stop-System: Wird wohl bei allen so ein Sch... sein! (Wenn ich anhalte und rückwärts einparken will, kann es sein, dass der Motor ausgeht, bis ich den Rückwärtsgang drin habe, also sowas...?)

      KeylessGo: Find ich unsinnig, gefährlich und meistens unpraktisch! (Konnte ich leider nicht abwählen!)

      Elektrische Hecklappe: Hätt' ich auch nicht gebraucht! (Schnell nochmal Kofferraum auf, weil was vergessen, ist da nicht mehr. Ebenso ohne Schlüssel den Kofferraum bei unverschlossen im Hof stehendem Auto öffnen - geht ned!) Aber wenn ich natürlich mit ner Kiste Bier zum Auto gehe und mit einem Kick die Klappe auffährt .....auch schön!

      Automatisch anklappende Aussenspiegel: Auto zusperren - Spiegel klappen ein, Auto aufsperren - Spiegel klappen aus. Bin gespannt, wie lange die das mitmachen, wenn ich manchmal bis zu vier, fünfmal am Tag das Auto bewege? (Und meines Wissens kann man es nicht konfigurieren oder unterdrücken)

      Elektrische Handbremse: Auch so ein Ding, das bestimmt mal richtig teuer wird, wenn kaputt.

      Assistenz und Warnungen: Tot-Winkel-Warner, Spurhalter, Rückfahrkamera, Bremsassistent: Funktionieren tun sie schon, ich bräuchte sie nicht!
      Wenn man bei laufendem Motor die Tür aufmacht, um z.B. nach dem Bordstein zu schauen, alle Achtung, dann wird man ordentlich zurückgepfiffen!:-)
      Wovon ich ausgiebig Gebrauch mache, ist der Tempomat, der funktioniert prima.

      Das war jetzt ein bisschen subjektives Gemeckere. Jemand anderer findet die Austattungen gut. Is halt so!
      Nicht so toll find ich aber, dass man diese Dinge aufgebrummt bekommt, ohne sie zu wollen. Wenn man 180PS möchte, landet man automatisch beim
      Innovation und dann ist das eben mit drin und bezahlen muss man es auch:-)
      Und das dann halt ein bis zu 40000,-€ Auto hinten keine Querlenkerachse hat, na ja!!??

      Beispiele zum Verbrauch:
      Gesamtstrecke 1020km
      (400km Autobahn max.140km/h + 300km Überland, Rest Stadt) Bewusstes Fahren, aber nicht als Verkehrshindernis.
      Etappenanzeige GLX: 7,3l/100km
      berechnet übers Tanken: 7,8l/100km

      Teilstrecke in einem Stück: 220km (170 km Autobahn, max 135km/h, Rest Überland und Ortschaften)
      Etappenanzeige GLX: 6,2l/100km 91km/h Durchschnittsgeschwindigkeit

      Wenn ich bei 2°C eine Woche nur 6km zur Arbeit fahre, stehen aber auch mal ca. 9-10l/100km in der Etappenanzeige

      D.h. wenn man kein Sportler ist, kann man den GLX, so finde ich, durchaus sparsam bewegen. Und wenn man trotzdem mal
      überholen will oder Elastizität braucht, dann geht das. Auf Kurzstrecke ist er natürlich durstiger!

      Mein Fazit: Bisher hab ich alles richtig gemacht! GLX cool, Automatik cool, 180PS cool. Er ist kein Aalglatter, aber mir macht er Spass! Und irgendwie bin ich ein bisschen Stolz, einen Opel zu haben. Ausserdem hat er ein "freundlicheres Gesicht" als manche auf Protz gebürstete Mitbewerber.

      Ich hoffe, einige Eindrücke vermittelt zu haben, vielleicht erleichtert es auch die eine oder andere Entscheidung.

      (Sorry, is doch ganz schön lang geworden)

    • Thom schrieb:

      Nicht so toll find ich aber, dass man diese Dinge aufgebrummt bekommt, ohne sie zu wollen. Wenn man 180PS möchte, landet man automatisch beim Innovation und dann ist das eben mit drin und bezahlen muss man es auch:-)
      Die Edition-Ausführung konnte ich zu konfigurieren wie ich es wollte....
      Bruttopreis mit den gewählten Extras etwa 37.000 €.

      Extras gegen Aufpreis:

      - Diesel
      - Automatik (2017 noch 6-Gang)
      - LED Licht
      - AGR-Sitze
      - Lenkradheizung
      - beheizbare Frontscheibe
      - Satz Winterräder 17" ALU
      - Tempomat mit Bremsfunktion (besonders schön, aber 800 €)
      - Rückfahrkamera
      - Notrad
      - AHK
      - Mondsteingrau

      nicht gewählt und froh darüber da man hier soviel negatives darüber liest:

      - Navi 05
      - KeylessGo
      - Automatisch anklappende Außenspiegell
      - Totwinkelassistent
      - Spurhalteassistent

      Mir fehlt nix, alles gut, schönes Auto :)

      GLX Edition 1,6 Diesel, 6-Gang-Automatik, LED Scheinwerfer, R 4.0 IntelliLink, AGR Sitze, Automatischer Geschwindigkeitsassistent mit Stoppfunktion, AHK, Sommer- und Winterräder 17" ALU, Therma Tec Windschutzscheibe, Klima-Automatik, Rückfahrkamera, Mondstein Grau
      Fahrzeugübergabe: 30.11.2017

    • @lubert

      Dann hat sich die "Modellpolitik" bei Opel aber sehr schnell geändert.

      Bei meinem am 22.11.2017 bestellten Grandland X Ultimate gab es den Automatischen Geschwindigkeits-Assistent mit Stoppfunktion nur für 1.6 und 2.0 Diesel mit Automatikgetriebe.

      Da mir die Politik in Berlin in Bezug auf Dieselmotoren zu "windig" war, habe ich lieber den 1,2 Benziner genommen und darauf verzichtet.

      @Thom

      Danke für den Erfahrungsbericht.

      Bestellt am 22.11.2017 (KW47/2017): Grandland X Ultimate, 1.2 Direct Injektion Turbo, 96 kw (130 PS), 6-Gang-Automatik, Vollleder schwarz, Perlmutt Weiß, Dach und Außenspiegel Diamant Schwarz, Dachreling Silber,
      Grip&Go mit Leichtmetallräder (5-Speichen) 7.5Jx18 und M+S Reifen 225/55 R18, Diebstahlwarnanlage. Navi 5.0 IntelliLink. Nach fast 22 Wochen ausgeliefert am 20.04.2018. :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Methusalem ()

    • Thom schrieb:

      Mein Fazit: Bisher hab ich alles richtig gemacht! GLX cool, Automatik cool, 180PS cool. Er ist kein Aalglatter, aber mir macht er Spass! Und irgendwie bin ich ein bisschen Stolz, einen Opel zu haben. Ausserdem hat er ein "freundlicheres Gesicht" als manche auf Protz gebürstete Mitbewerber.
      Ich habe zwar keine 180 PS aber ansonsten kann ich Deinem Fazit nur zustimmen. Die Features, von denen Du sagst daß Du sie nicht brauchst, machen mir schon Spaß. Aber wie Du schon geschrieben hast, es ist immer ein subjektiver Eindruck, aber auch mir macht er einfach Spass.
      Gruß Thomas
      GLX Ultimate Automatik 1,2 Turbo EZ 06/2018
    • @Thom
      toller Erfahrungsbericht, der sich ziemlich mit meinen Eindrücken deckt. KeylessGo finde ich persönlich super und wenn ich einparke (mit oder ohne Assistent) drücke ich einfach den Knopf um Start-Stop zu deaktivieren. Und persönlich finde ich 8 Sekunden von Null auf 100 eher "sportlich".

      Opel Grandland X, Ultimate 1.6 Perlmutt Weiß, Panoramadach, AHK ohne OnStar. Bestellt 28.07.2018 Übergabe am 17.01.2019

    • Opa Wolli schrieb:

      @Thom
      toller Erfahrungsbericht, der sich ziemlich mit meinen Eindrücken deckt. KeylessGo finde ich persönlich super und wenn ich einparke (mit oder ohne Assistent) drücke ich einfach den Knopf um Start-Stop zu deaktivieren. Und persönlich finde ich 8 Sekunden von Null auf 100 eher "sportlich".
      Stimmt! 8 Sekunden sind tatsächlich eher sportlich, da muss ich Dir recht geben!
      Hab's nur irgendwie noch nicht so realisiert.




      Mit KeylessGo sind (meiner Einschätzung nach) die Abläufe beim Ein- und Aussteigen nicht mehr direkt mit dem Handling des Schlüssels verbunden. Dadurch ist es mir schon passiert, dass ich beim Aussteigen schlicht vergessen habe, per Druck auf den Türgriff zu verriegeln.

      Mein zweites Erlebnis war, dass ich an der Türklappe auf den schwarzen Knopf gedrückt habe, den Fusssschwenk machte und dann wegging.
      Die Klappe fährt zu, und da ich, als die Klappe zugefahren war, anscheinend "ausser Reichweite" war, hat die Fahrzeugverriegelung nicht geklappt.

      Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
    • Ich habe kein KeylessGo und will nur warnen...

      Unweit von mir wurden in der letzten Woche zwei RAV4 mit Keyless-System geklaut.

      Also nicht nur Premium-Fahrzeuge werden geklaut ;(

      Die Versicherungen reagieren teilweise schon mit höheren Einstufungen.

      GLX Edition 1,6 Diesel, 6-Gang-Automatik, LED Scheinwerfer, R 4.0 IntelliLink, AGR Sitze, Automatischer Geschwindigkeitsassistent mit Stoppfunktion, AHK, Sommer- und Winterräder 17" ALU, Therma Tec Windschutzscheibe, Klima-Automatik, Rückfahrkamera, Mondstein Grau
      Fahrzeugübergabe: 30.11.2017

    • lubert schrieb:

      Ich habe kein KeylessGo und will nur warnen...

      Unweit von mir wurden in der letzten Woche zwei RAV4 mit Keyless-System geklaut.

      Also nicht nur Premium-Fahrzeuge werden geklaut ;(

      Die Versicherungen reagieren teilweise schon mit höheren Einstufungen.
      Das halte ich für eine völlig unnötige Übertreibung.

      Ich habe hier im Forum und auch in den FB-Gruppen noch von keinem Diebstahl eines Grandland X gelesen !!!

      Grandland X Ultimate * 1,2 Benziner Automatik * Mondstein Grau *

      Es ist nett, wichtig zu sein
      aber viel wichtiger ist es,
      nett zu sein

    • Die Kiste wird so oder so geklaut, wenn die entsprechende „Bestellung“ aus dem Ausland kommt.

      Ob KeylessGo oder nicht, macht beim Diebstahl vielleicht 1-2 Minuten aus.

      Mach mir da auch null Sorgen - in Bulgarien/Rumänien und Co. will Niemand Opel fahren - zumindest wenn er auch einen X6 haben kann :D

      Grandland X Ultimate 1.6 AT Benziner, Diamant Schwarz, ACC, Wireless Charging
      - Bestellt am 19.01.19

    • Thom schrieb:

      Opa Wolli schrieb:

      @Thom
      toller Erfahrungsbericht, der sich ziemlich mit meinen Eindrücken deckt. KeylessGo finde ich persönlich super und wenn ich einparke (mit oder ohne Assistent) drücke ich einfach den Knopf um Start-Stop zu deaktivieren. Und persönlich finde ich 8 Sekunden von Null auf 100 eher "sportlich".
      Stimmt! 8 Sekunden sind tatsächlich eher sportlich, da muss ich Dir recht geben!Hab's nur irgendwie noch nicht so realisiert.




      Mit KeylessGo sind (meiner Einschätzung nach) die Abläufe beim Ein- und Aussteigen nicht mehr direkt mit dem Handling des Schlüssels verbunden. Dadurch ist es mir schon passiert, dass ich beim Aussteigen schlicht vergessen habe, per Druck auf den Türgriff zu verriegeln.

      Mein zweites Erlebnis war, dass ich an der Türklappe auf den schwarzen Knopf gedrückt habe, den Fusssschwenk machte und dann wegging.
      Die Klappe fährt zu, und da ich, als die Klappe zugefahren war, anscheinend "ausser Reichweite" war, hat die Fahrzeugverriegelung nicht geklappt.

      Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
      Die Beschreibung im Handbuch sagt zwar, dass nachdem die schwarze Taste gedrückt wird, das gesamte Fahrzeug nach dem freihändigen Schließen verriegelt wird, aber das hat bei mir auch einige male nicht funktioniert. Seit ich die Heckklappe mit Kick öffne und auch mit Kick (ohne schwarze Taste) wieder schließe, wird das gesamte Fahrzeug verriegelt. Evtl. auch mal die Einstellungen bei der Fahrzeugpersonalisierung überprüfen.

      Opel Grandland X, Ultimate 1.6 Perlmutt Weiß, Panoramadach, AHK ohne OnStar. Bestellt 28.07.2018 Übergabe am 17.01.2019

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Opa Wolli ()

    • Offenbar muß die schwarze Taste nur einmal "initial" gedrückt werden (zeigt bei mir grünes Licht), dann funktioniert das verschliessen des gesamten Fahrzeugs einschl. Einklappen der Spiegel mit einem Kick. Wenn ich nur die Heckklappe schliessen will, nutze ich den roten Knopf.

      Opel Grandland X, Ultimate 1.6 Perlmutt Weiß, Panoramadach, AHK ohne OnStar. Bestellt 28.07.2018 Übergabe am 17.01.2019

    • Peter schrieb:


      Bei der schwarzen Taste geht "nur" die Heckklappe zu, verschließt aber nie das Auto. Das geht nur mit roter Taste und Fußkick bei mir.
      Vielleicht sind die beiden Tasten bei dir vertauscht eingebaut worden. ;)

      Bei Betätigung der roten Taste (sitzt bei mir links) oder Fußkick schließt nur die Heckklappe, Türen bleiben entriegelt und Spiegel in Normalposition.
      Bei Betätigung der schwarzen Taste und anschließendem Fußkick schließt die Heckklappe, Türen werden verriegelt und die Spiegel klappen ran.

      Bestellt am 22.11.2017 (KW47/2017): Grandland X Ultimate, 1.2 Direct Injektion Turbo, 96 kw (130 PS), 6-Gang-Automatik, Vollleder schwarz, Perlmutt Weiß, Dach und Außenspiegel Diamant Schwarz, Dachreling Silber,
      Grip&Go mit Leichtmetallräder (5-Speichen) 7.5Jx18 und M+S Reifen 225/55 R18, Diebstahlwarnanlage. Navi 5.0 IntelliLink. Nach fast 22 Wochen ausgeliefert am 20.04.2018. :thumbsup:

    • Bei uns ist es so, wenn bei der schwarzen Taste die Kontrollleuchte leuchtet, kann mit der roten Taste nur die Klappe verschlossen werden und mit dem Fuß der ganze Wagen.

      Bestellt 7.9. Ultimate 1,6 ( Panorama, Grip, AHK, Alarm, Geschwindigkeitsass. mit Stop)Dach in Wagenfarbe. :) jetzt 2.2.19 :thumbsup: ,
      steht jetzt beim FOH und wartet auf uns, bis zum 15. :m0001: