Beiträge von glxh4

    Ich muss sagen, dass der Blindspot-Monitor ein Lebensretter ist. Es hat mich vor ein paar Tagen davor bewahrt, einen Unfall zu verursachen. Starker Regen, Abendfahrt, 2-spurige Stadtstraße ... ich landete auf der linken Spur und wollte wieder auf die rechte wechseln. Ich hätte schwören können, dass vor ein paar Sekunden kein Auto da war (ich habe keine Frontlichter hinter mir gesehen).


    Gerade als ich daran dachte, die Lenkung nach rechts zu drehen, sah ich die große orangefarbene Warnung am Seitenspiegel. Shit, ein kleineres Auto war genau in meinem toten Winkel, hatte zufällig genau die gleiche Geschwindigkeit wie ich (uber die letzten mindestens 100-200m) und erklärt, warum ich es nie von hinten kommen sah ... weil es immer da war.


    Dies ist einer dieser Momente, in denen Sie, wenn Sie jemals daran gedacht haben, dieses Feature nicht zu bestellen, aufhören zu denken und es einfach bestellen. Auf jedem Auto.


    Ein weiterer Rat wäre, niemals zu viel im toten Winkel eines anderen Autos zu bleiben. Entweder etwas beschleunigen oder bremsen, aber nicht zu lange dort bleiben.

    :m0008::m0008::m0008:


    Ich wünsche Dir beim Verkauf viel Glück!

    Trotzdem wäre die Angabe eines Wunschpreises hier hilfreich.

    hab mir die Preise bei mobile.de gerade angeschaut, geht ab ~32K los.

    da aber bestimmt keiner die volle 5 Jahre Garantie + brandneues OBC + alle fixes & TSBs + soundproofing + Stahl Unterbodenschutz hat, wurde ich sagen dass 33.500 fair wäre.


    Die Wartezeiten für Ersatzteile sind verrückt, ich hab z.B fast 3 Monate für den OBC gewartet.

    Wurde ich sagen insgesamt 4 Monate für alle FOH besuche, Wartezeiten, Diagnosen, usw. allgemein.

    Da spart man sicher Zeit, Nerven und Geld ;) Das Auto ist Tagesaktuell geupdated, alles im Scheckheft gepflegt.


    Ein 2-in-1 Auto: 300PS Allrad Spass fur 0-100 in 5.x sek oder sparsam gleiten mit 1.7l / 10.000km :)))))))

    Falls ihr jemanden kennt, der Interesse am Kauf eines GLX Hybrid 4 hat, bitte per PN melden


    EZ 05/20, 20K km (davon mind.18K nur elektrisch), 5 Jahre Garantieverlängerung, neuwertig, unfallfrei, schallgedämmt, Stahlschild Unterfahrschutz, knarrende Tür/Armlehne gefixt, inkl. 4x fast neue Winterreifen, aktuelles Serviceheft, alle verfügbaren Rückrufe durchgeführt, neues OBC in der Garantie ersetzt (keine Ladefehler/Unterbrechungen oder "Electric Traction Fault" mehr).


    Ultimate Edition Sie kennen die Details: 19" Bicolor, Leder, AFL LED, Sitzheizung/-belüftung, etc etc. Nur Features die es NICHT hat sind: adaptive cruise control, 7,4 kW OBC, Panoramadach.


    Ich wirklich liebe das Auto, aber ich bin bereit, auf vollelektrisch umzusteigen :D

    (scheisse...was mach' ich eigentlich?!) :)))))

    Es tut mir leid, alle wieder auf das Thema zurückzubringen, aber ich kann bestätigen, dass eine Vollladung jetzt 11,3 kWh statt 11,5 kWh beträgt, gemessen mit Wandzählerständen.


    Dies bedeutet 98 % volle Kapazität, was zu einer Verschlechterung von 2 % nach 1,5 Jahren und 20.000 km führ. Tronity hat also recht, die Daten sind korrekt.

    Wer von euch, der seit mehr als 1 Jahr einen Hybrid/4 hat, Tronity verwendet, um die Ladungen zu protokolieren?


    Mir ist in den letzten Monaten aufgefallen, dass eine volle Ladung nie mehr über 97-98% steigt. Dies ist der SoC-Wert, der vom Auto an PSA, dann an den B2B-Server und dann an Tronity gesendet wird. Es hat nichts mit dem "100%"-Wert zu tun, den wir nach einer vollständigen Ladung in der offiziellen MyOpel-App sehen.


    Ich denke, vielleicht gibt es erste Anzeichen von Degradation? 2% in 20 Monaten und 19.000 KM. Fast täglich zu Hause laden.


    Bei dieser Rate könnten wir nach 2 Jahren 3 % erwarten, was bedeutet, dass 8 Jahre Garantie 12 % Degradation ergeben könnten, was 88% Kapazität bedeutet. Innerhalb der 70% zertifizierten Kapazität durch Garantie....


    Alle Fahrten nach einer vollständigen Ladung beginnen bei 97-98% SoC, also kein Unterschied. Interessante Tatsache, 20% SoC scheinen die Grenze zu sein, an der der ICE-Motor aktiviert wird, um sich auf den Hybridmodus vorzubereiten. Es ist der Anfang des "roten Bereichs" auf der Batterieladeanzeige.


    Hab folgendes gefunden, sieht so aus, als die PHEVs kräftig ans Kapazität verlieren, als EVs:


    [Blockierte Grafik: https://cdn.motor1.com/images/mgl/7JXe7/s1/the-best-and-worst-ev-in-terms-of-battery-degradation-are-here.jpg]


    Was sind eure Gedanken dazu?

    https://www.autobild.de/artike…motor-preis-20958027.html


    Platz 1 mit 515 von 800 Punkten: Opel Grandland Hybrid4. Der Rüsselsheimer fährt am souveränsten, bietet das kompletteste Paket. Das reicht zum Sieg.

    Platz 2 mit 506 von 800 Punkten: Volvo XC40 T5 Recharge PHEV.Weniger fahrdynamisch und im Fond enger geschnitten, dafür der Günstigste. Verdienter Zweiter.

    Platz 3 mit 492 von 800 Punkten: Jaguar E-Pace P300e AWD. Gute Konnektivität, aber knapper Fond und in allen Belangen kostspielig. Eine exklusive Alternative.

    Vielleicht können Sie eine Bergstraße rauf und runter testen. Verwenden des B-Modus nach unten, sowohl im 4WD- als auch im normalen Elektromodus. Dann werden wir sicher sehen, ob es einen Unterschied macht.


    Der OBC verfügt über eine Sicherheitsfunktion, dass der eingehende Strom (regeneriert) die maximale Aufnahme nicht überschreiten kann, daher wird er nur mit der maximal zulässigen Rate in die Batterie zurückgespeist. Wenn er also überschritten wird (oder der SoC bereits fast voll ist), werden Sie eine Verringerung spüren im Regenerationseffekt.


    Inzwischen wurde Heute der OBC bei mir endlich getauscht. Teil Nr.

    "1682813680 - BORDLADEGERÄT 3 KW EINPHASIG UND 4 ALLRADANTRIEB"


    3te Generation also...mal schauen wie es sich nun verhält.

    ich warte seit 1.5 Monate auf ein neues OBC, wie war's bei euch mit die Lieferzeiten?

    mittlerweile waren 2.5 Monate..

    heute wurde der OBC endlich mal getauscht, irgendwas aber beim SW updates ging nicht und das Auto steht weiter im Werkstatt...die werden es erneut morgen nochmal versuchen :)


    Dank Tronity kann ich sehen dass er aber paar mal gestartet & bewegt wurde, sogar eine 30min Ladung gekriegt (vielleicht den OBC zu testen) ;)

    Zunächst einmal hat der OBC eine Grenze, wie viel Strom durch Regeneration und hydraulisches Bremsen in die Batterie zurückgespeist werden kann. Diese Grenze kann nicht überschritten werden.


    Zweitens verbrauchen Sie bei 4WD mehr Strom, um die Räder zu bewegen, da 2 Motoren eingeschaltet sind. Daher ist bei Verwendung von 2 Motoren anstelle von einem mehr Regeneration möglich, kann jedoch die obige Grenze nicht überschreiten.

    Für ziemlich gute detaillierte Reisedaten und Ladeinformationen können Sie Tronity ausprobieren. Normalerweise dauert die Testversion 2 Wochen, aber Sie können meinen Empfehlungslink unten verwenden, um eine 4-wöchige kostenlose Testversion zu erhalten.


    Sie haben alle PSA-Fahrzeuge auf die neue B2B-Umgebung migriert und es scheint besser zu funktionieren als in den letzten Monaten, als sich die Umgebung noch in der Testphase befand.


    Sie müssen das Telefon überhaupt nicht mit dem Auto koppeln, die Daten kommen direkt vom Auto -> PSA -> B2B-API-Server -> Tronity.


    https://app.tronity.io/signup/RJjWxvxJg

    weil die myopel APIs anders als die momentan verfügbare B2B (juice, tronity,etc) APIs sind.