Einbau einer Dashcam: Demontage der Verkleidungen...

  • Ich spiele auch mit dem Gedanken mir eine Dashcam zu kaufen.

    Würde es gern oben links neben dem Rückspiegel anbringen.

    Ich würde auch den Zündplus bevorzugen, da die Cam während der Fahrt aktiv sein braucht, Parküberwachung brauche ich nicht.

    Welches ist der Weg des geringsten Wiederstandes zum Zündplus bzw. wo abzwacken?

    Ist dort auch irgendwo ein Minus bzw.Masse kabel?

    Würde abknipsen und mit ner WAGO Klemme aufteilen

    Grandland X 1.2 Benziner - EZ 03/2018 - Edition - Manuell 6 Gang - Topas Blau - Design Paket - AFL LED - Alarmanlage - Panorama Glassonnendach - Mehrspeichen 7,5 J x 18 -

    Wer das liest ist doof! 8o

  • Das wäre eine Option!

    Dachte jedoch auch an die Handschuhfachbeleuchtung :/

    ..dieses ist auch aus, wenn die Zündung aus ist wenn ich mich Recht entsinne

    Grandland X 1.2 Benziner - EZ 03/2018 - Edition - Manuell 6 Gang - Topas Blau - Design Paket - AFL LED - Alarmanlage - Panorama Glassonnendach - Mehrspeichen 7,5 J x 18 -

    Wer das liest ist doof! 8o

  • Also ich habe meine Dashcam rechts vom Gehäuse (wo der Spiegel dranhängt) hinter dem Spiegel an die Frontscheibe geklebt (mit Montageklebeband) und dabei so ausgerichtet, daß auf dem Kameraaufnahmen das Gehäuse direkt daneben nicht ins Bild hineinragt. Ansonsten ist sie so ausgerichtet daß (bedingt durch das Weitwinkelobjektiv) der Bereich der Frontscheibe gut abgedeckt wird (mit einem leichten Versatz zur Beifahrerseite hin, da sie natürlich nicht mittig an der Frontscheibe sitzt.

    Links vom Spiegel wollte ich sie nicht haben, da bei meiner Körpergröße (1,88m) schon der Innenspiegel auf Augenhöhe ins Blickfeld ragt und ich daher in dem Bereich (auf der Fahrerseite) nicht noch mehr an der Scheibe haben wollte.


    Der Blickwinkel auf dem ersten Bild entspricht so ziemlich genau meinem Blickwinkel, wenn ich auf dem Fahrersitz sitze.


    20220109_144938.jpg20220109_145048.jpg20220109_145114.jpg20220109_145237.jpg20220109_145441.jpg20220109_145358.jpg20220109_145143.jpg20220109_145503.jpg



    Das Kabel verschwindet direkt oberhalb der Kamera hinter dem Himmel (der läßt sich ganz leicht an der Kante herunterziehen, um das Kabel dahinter zu verlegen). Dann hinter der A-Säulenverkleidung lang (mit Kabebindern befestigt am besagtem Kabelbaum) bis hinunter ins Armaturenbrett. Anschließend hinter dem Handschuhfach lang zur Mittelkonsole und dann in der Mittelkonsole lang (die Seitenverkleidung im vorderen Bereich läßt sich auch leicht abziehen). Der letzte Abschnitt ist dann an der Unterseite der Mittelkonsole, im Bereich des Beifahrersitzes (hinter der Verkleidung lang) lang. Dazu braucht man nur im vorderen Bereich das Kabel nach unten durchzuziehen, daß es unter der Mittelkonsole hervorkommt und anschließend das Kabel nach hinten, zur Steckdose legen, dort mit einem USB-Adapter anschließen und zum Schluß das Kabel unter der Mittelkonsole verstauen. Den gleichen Weg nimmt bei mir auch das Kabel von der Brodit-Handyhalterung.


    Ist zumindest eine Lösung, wo man nichts bohren muß. Es müssen lediglich einige Verkleidungen demontiert werden (geht aber ganz leicht ohne Werkzeug, außer beim Handschuhfach; das muß abgeschraubt werden (so wie beim Wechsel des Pollenfilters). Vom Kabel der Kamera ist nur zwischen Kamera und Himmel, sowie im Bereich der hinteren Steckdose, jeweils ein ganz kurzes Stück zu sehen. Damit die Kabel an der Steckdose so wenig wie möglich vorstehen, habe ich beide Kabel durch kurze Stücke mit abgewinkeltem Stecker verlängert + einen Usb-Adapter, welcher sehr wenig hervorsteht.


    Und keine Sorge, bis jetzt ist noch kein Mitfahrer mit seinem Fuß dagegen gekommen: m0014::m0006:

    Quarzsilberne Grüße


    Christian

    Opel Grandland X Ultimate 1.6 mit 8 Stufen-AT(aus Eisenach :m0007: ), in Quarzsilber mit Diamantschwarzem Dach und außer Allrad und Pano-Dach alles drin :m0011:

    8 Mal editiert, zuletzt von Skorpion411 ()

  • Meine Kamera ist übrigends eine VIOFO A119S Full HD 1080P (Affiliate-Link) mit GPS-Modul. Macht ganz passable Bilder am Tage (bei Nacht natürlich weniger, da muß man schon Abstriche machen)

    Wenn das Kabel verlegen nach hinten nicht so aufwändig wäre, dann hätte ich mir die Version mit zweiter Kamera, für die Heckscheibe, eingebaut.


    Hier sind mal ein paar Bilder, bei verschiedenen Lichtverhältnissen, wo man den Erfassungsbereich sowie die Bildqualität der Kamera erkennen kann.

    Dateien

    • Unbenannt c.JPG

      (225,73 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt d.JPG

      (39,73 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt e.JPG

      (271,27 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt h.JPG

      (93,74 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt i.JPG

      (41,81 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt k.JPG

      (142,29 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt m.JPG

      (128,47 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt s.JPG

      (298,91 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt t.JPG

      (272,56 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Unbenannt u.JPG

      (200,48 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Opel Grandland X Ultimate 1.6 mit 8 Stufen-AT(aus Eisenach :m0007: ), in Quarzsilber mit Diamantschwarzem Dach und außer Allrad und Pano-Dach alles drin :m0011:

    Einmal editiert, zuletzt von Skorpion411 ()

  • Also ich war heute auch dran. Ich hatte mir die ConnectedCAM Nachrüstung angeschaut, war aber von der Bildqualität nicht überzeugt (siehe Suche Innenspiegel Halterung Grandland)

    hätte wohl auch nicht vom Gehäuse gepasst ->


    Ich habe dann wie in dem verlinkten Thread eine Dashcam mit anderer Abdeckung gekauft. Bei der (versuchten) Montage ist mir dann aber aufgefallen das zwar die Halterungen/Nasen etc alle gleich sind und passen, die Opel Abdeckung in Richtung Fahrgastraum länger bzw höher ist:

    Gehäusevergleich 1 (Large).jpg     Gehäusevergleich 2 (Large).jpg


    und damit ein Schlitz zwischen Dachhimmel und Abdeckung bleibt. Unschön.... :m0029::


    Lücke links (Large).jpg   Lücke rechts (Large).jpg  Lücke unten (Large).jpg



    Aber warum ich das auch hier schreibe ist wegen der Stromversorgung. Ich werden mir jetzt eine "normale" Dashcam besorgen und die Stromversorgung wie bei der "Chinaware" machen. Dort ist ein Adapter dabei der zwischen den Regensensor gesteckt wird und dort die 12V abnimmt, so erspart man sich die ganze Verkabelung und hat Zündungsplus:


    Adapter 1 (Large).jpg  Adapter 2 (Large).jpg


    Den kann man sich selbst bauen, es gibt entweder komplette Stecker/Buchsen/Kontakt-Sätze bei Ali
    (z.b. https://de.aliexpress.com/item…937460.0.0.66f32e0eG3WQjs)


    oder man besorgt sich die Stecker/Buchsen und Kontakte lokal - Stecker ist Teilenummer 953697-1
    (z.b. https://www.mouser.de/ProductD…NHTXuIN%252BJ5X%2Fg%3D%3D bzw: https://www.mouser.de/ProductD…GvBOBwsAkCyKo8M1Rzw%3D%3D).


    Für die 12V auf die USB/5V muss man halt einen möglichst kleinen haben den man auch im Gehäuse verstecken kann.

    Steckerbelegung ist übrigens:

    1 - Masse

    2 - Can Bus

    3 - +12V


    hier noch ein Bild vom Originalgehäuse wenn das jemand abhebeln will:

    Originalgehäuse (Large).jpg

    GLX H 4 Ultimate, EZ 03/20, Perlweiß, seit 09/21

  • Meine Kamera ist übrigends eine VIOFO A119S Full HD 1080P (Affiliate-Link) mit GPS-Modul. Macht ganz passable Bilder am Tage (bei Nacht natürlich weniger, da muß man schon Abstriche machen)

    Wenn das Kabel verlegen nach hinten nicht so aufwändig wäre, dann hätte ich mir die Version mit zweiter Kamera, für die Heckscheibe, eingebaut.


    Hier sind mal ein paar Bilder, bei verschiedenen Lichtverhältnissen, wo man den Erfassungsbereich sowie die Bildqualität der Kamera erkennen kann.

    Erstmal Danke für die ganzen Informationen für den Einbau und Tipps! :):thumbup:


    Deine Dashcam liefert Astreine Videos! Hab nämlich auch eine VIOFO A119 V3 im Auge

    Grandland X 1.2 Benziner - EZ 03/2018 - Edition - Manuell 6 Gang - Topas Blau - Design Paket - AFL LED - Alarmanlage - Panorama Glassonnendach - Mehrspeichen 7,5 J x 18 -

    Wer das liest ist doof! 8o

  • Also die Aufnahmen sind schon nicht schlecht, aber natürlich auch nicht perfekt. Das kannste ja speziell bei den Nachtaufnahmen sehen. In der Stadt mit viel Straßen- und anderer Beleuchtung geht es ja noch, aber bei den Aufnahmen außerhalb von Ortschaften (auf der Autobahn oder Landstraße) kann man gut die Hell-Dunkel-Grenze der LED-Scheinwerfer erkennen. Außerhalb des ausgeleuchteten Bereichs jedoch ist es dunkel.


    Ist für die Kamera wahrscheinlich das gleiche Problem, wie damals bei den Fotos auf dem Mond.

    Da war die Oberfläche dermaßen hell, daß die Sterne im Hintergrund gar nicht zu sehen waren und ich denke mal, daß es bei der Dashcam genauso ist. Der ausgeleuchtete Bereich vor dem Fahrzeug ist so hell, daß die Kamera die Belichtung so "runterregelt", daß eben die Bereiche außerhalb des Lichtkegels dunkel bleiben. Würde die Kamera die Belichtung derart "hochdrehen", daß die dunklen Bereiche besser zu erkennen sind, dann wäre in dem Moment der Bereich, der ausgeleuchtet wird, völlig überbelichtet.

    Kennzeichen sind bei größeren Entfernungen bzw. Geschwindigkeiten, bei entgegenkommenden oder vorausfahrenden Fahrzeugen nicht mehr so gut zu erkennen.


    Wenn ich das richtig gesehen habe, ist meine Version kaum noch zu bekommen, weil es schon die Nachfolger seit geraumer Zeit gibt. Aber egal, denn bis jetzt funktioniert sie im Großen und Ganzen einwandfrei. Lediglich das GPS-Modul braucht manchmal schon ein bis zwei Minuten, wenn sich die Kamera eingeschaltet hat, bis es arbeitet. Wobei ich auch das Gefühl habe, daß sie dabei länger braucht, wenn man unmittelbar nach dem Einschalten, sofort losfährt. Anders als wenn die Kamera schon startet mit der Aufzeichnung und man aber nicht sofort aus der Parklücke fährt (quasi als wenn das GPS-Modul den Standort schneller erfaßt, wenn das Fahrzeug dabei noch steht und nicht bewegt wird).


    Ich hatte es auch schon 2 - 3 mal, daß die Kamera als sie Strom bekam, nicht von allein anging. Dann habe ich sie manuell per Tastendruck gestartet. Beim Einschalten gibt sie so `ne Art Melodie von sich und der Bildschirm ist für ein paar Sekunden an (die Zeitspanne kann man einstellen, sowie die Einschaltmelodie abschalten). Außerdem gibt es eine Kontrolleuchte (die REC-Taste) die aber leider bei Tage bzw. direkter Sonneneinstrahlung kaum zu erkennen ist.

    Am Besten ist, daß man auf die Einschaltmelodie hört und darauf achtet, daß das Display angeht, um zu kontrollieren, daß sie wirklich angegangen ist.


    Fazit: Ich finde sie ganz gut, aber ein paar Kleinigkeiten hätte man noch besser machen können (z.B. eine besser sichtbare Kontrollleuchte durch eine kleine rote bzw. blaue LED im Gehäuse).


    Quarzsilberne Grüße


    Christian

    Opel Grandland X Ultimate 1.6 mit 8 Stufen-AT(aus Eisenach :m0007: ), in Quarzsilber mit Diamantschwarzem Dach und außer Allrad und Pano-Dach alles drin :m0011:

  • ...


    Ich habe dann wie in dem verlinkten Thread eine Dashcam mit anderer Abdeckung gekauft. Bei der (versuchten) Montage ist mir dann aber aufgefallen das zwar die Halterungen/Nasen etc alle gleich sind und passen, die Opel Abdeckung in Richtung Fahrgastraum länger bzw höher ist:

    ...

    Ein Klassiker :) Hab mch auch foppen lassen. Weil der Innenspiegel des Peugeot 3008 die gleiche Teilenummer hat, dachte ich, die Abdeckung ist auch identisch. Die schwarze im Bild past wahrscheinlich perfekt in den 3008er.

    Grandland 1.2 Innovation, BJ 2020.